ständig harter bauch, druck nach unten --was ist das?? 39.ssw

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Schwangerschaft .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von pycnan22 08.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich habe seit heute früh sehr oft einen Harten Bauch, ohne schmerzen, ist nur unangenehm und ein starken druck nach unten, und das tut weh, kann fast nicht laufen.
Senkwehen sind es nicht, sie habe ich schon ne weile und dind irgendwie anders.
Habt ihr ein Rat für mich was das sein könnte?

PS: Es zieht auch doll am unteren Rückenbereich.

LG Nancy

Beitrag von karbolmaeuschen 08.08.07 - 09:40 Uhr

Ruf Deine Hebi an!

Das könnten beginnende Wehen sein!!!

Gruß silke
exam. Krankenschwester

Beitrag von turbomary 08.08.07 - 09:41 Uhr

Geburtswehen?

LG turbo

Beitrag von pycnan22 08.08.07 - 09:42 Uhr

Ohhh#kratz

Ob ich mal in die Wanne gehe um zu sehen ob es schlimmer wird? Was meint ihr?

Beitrag von eumele76 08.08.07 - 09:45 Uhr

Hi,

kannst du gerne versuchen. Wenn es allerdings schon länger anhält, dann ab ins KH. Ich hab nicht drauf geachtet, obs regelmässiger wurde sondern bin meinem Gefühl gefolgt. Und das war richtig.

LG
Nina mit Samuel 9 Wochen

Beitrag von sabs11 08.08.07 - 09:42 Uhr

Hallo,

vielleicht rutscht dein Krümel noch weiter runter oder macht sich gar Startklar.#huepf

Was sagt denn deine Hebamme?

Lg
sabs ET-22

Beitrag von eumele76 08.08.07 - 09:42 Uhr

Hi,

so haben meine Wehen begonnen und zwei Stunden ist die Fruchtblase geplatzt.

Also ab ins KH, die schließen dich ans CTG an. Wenn du noch Zeit hast, dann wirst du evtl. nochmal heimgeschickt, aber ich froh das ich dableiben konnte. Sonst wäre die Fruchtblase im Auto geplatzt.

LG
Nina und eine tolle Geburt

Beitrag von pycnan22 08.08.07 - 09:46 Uhr

Danke euch allen!

Mein Problem ist, ich habe noch 2 kleine Kinder, die wurden eingeleitet, deswegen weiß ich nicht wie es normal los geht.

mein mann arbeitet 400km weg, den müßte ich anrufen...

Wenn dann aber nix ist, also Fehlalarm, dann ist er umsonst heim und urlaub ist weg. Ach sch.......#heul

Beitrag von eumele76 08.08.07 - 09:48 Uhr

Hi,

ich kann halt nur sagen, das es bei mir genauso losging. Eigentlich nur mit Schmerzen im unteren Rücken.

Ich würde erstmal durch KH oder Hebi abchecken lassen, wie weit du bist und dann erst deinen Mann anrufen.

LG
Nina

Beitrag von momo_nrw 08.08.07 - 09:46 Uhr

Würde die Wanne ausprobieren und sehen, ob´s schlimmer wird. Tippe darauf, dass es entweder beginnende Geburtswehen sind, oder dass Dein Wurm jetzt soweit ins Becken gerutscht ist, dass sie irgendwo heftig draufdrückt... Viele Frauen bekommen ja zum Schluß noch diesen Watschelgang, weil die Senkung unangenehm tief geht.

Ich wünsche Dir viel Glück und eine tolle Geburt und wünschte, ich würde auch langsam Wehen kriegen...

Momo + Leandra Sophie (40.SSW, ET-1) #huepf

Beitrag von electra86 08.08.07 - 09:49 Uhr

Ich hatte zwar von anfang an heftiges ziehen im Unterleib und der Leiste. Aber wehen sind bei jedem anders und können auch in den Rücken ausstrahlen.

Ich würd auch ins Krankenhaus und das abklären lassen. Wenns Senkwehen sind, schicken die dich nach Hause.
Lieber einmal zuviel hin als zuwenig ;-).

Viel Erfolg!
Steffi und Noah Joel (10 Tage alt)#sonne

Beitrag von arabella04 08.08.07 - 10:55 Uhr

Hallo

Ja das sind wohl Wehen - sofern mann überhaupt eine Ferndiagnostik geben sollte...

Aber genau so ergeht es mir... Allerdings schon seit So. Hatte es gestern sogar über einige Std. hinweg alle 15min. Sitz aber immer noch hier... hat sich alles wieder beruhigt (LEIDER)...

Nu will ich dem etwas nachhelfen mit Ananas Saft + Zimt + Himbi Tee ;-)

Probier den trick mit der Wanne aus - wenn sie stärker werden und in kurzen abständen dann kannste bald ins KH. Allerdings wenn es wieder schwächer wird dann heißt es noch warten..

LG
Jessica + Joel (5j.) + Luis 38ssw