Was kann man alles im Fondue essen?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Topfgucker .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von cajun 27.11.07 - 19:45 Uhr


Guten Abend,

ich habe für Weihnachten geladen und mich für Fondue als "Hauptgericht" entschieden. Ich dachte an die Variante mit heissem Öl.
Was kann man da alles reinwerfen? Geht auch Fisch? Und wieviel Fleisch/Fisch brauche ich ungefähr für 4 Erwachsene?

Ich bin seit meiner Kindheit Vegetarier (mein Mann auch schon seit 10 Jahren) und habe keine Ahnung von Fleisch ...

Wäre lieb, wenn mir jemand einen Rat geben könnte :-)

Danke schonmal, Caroline

Beitrag von glu 27.11.07 - 20:02 Uhr

also wir haben meist 2-3 sorten fleisch und ich rechne so 300g pro person, die reste verarbeite ich am nächsten tag zu gulasch.

mettbällchen haben wir auch, die hab ich da auch noch nicht mit eingerechnet, die reste landen nächsten tag in der suppe, mache das fondue nämlich mit brühe.

außerdem haben wir frische champignons!

dazu gibt es diverse salate, antipasti und saucen sowie brot.

da du öl verwendest kannst du auch panierte sachen nehmen, z.b. könntest du käse panieren.

mit fisch wäre ich vorsichtig, der zerfällt ja sehr schnell!

lg glu

irgendwie hab ich das gefühl was vergessen zu haben #kratz

Beitrag von cajun 27.11.07 - 20:13 Uhr

Oh danke schön!

Salate, Saucen und Beilagen hab ich schon geplant.

Ist Brühe besser als Öl? Wenn es nur um die Kalorien geht, wär es egal (ich esse ja nicht mit :-) )

Gerade kam mir die Erinnerung an 3 Farben was das Fleisch angeht, gab es bei uns immer. Kann das Pute, Rind und Schwein gewesen sein?
Dann würde ich 300 bis 400g von jeder Sorte kaufen und muss mir um die Zubereitung keine Gedanken mehr machen. Es ist gar nicht so einfach, wenn man selbstgekochtes nicht probieren kann ...

Beitrag von glu 27.11.07 - 20:43 Uhr

ich mach das mehr wegen der kalorien, hab es auch so gelernt ;-)

ja, wir hatten auch immer die sorten fleisch, mittlerweile lasse ich rind aber weg, das dauert sonst immer so lang!

lg glu

Beitrag von cajun 27.11.07 - 20:55 Uhr

AHA!

Noch ein guter Tip - das langwierige Rind :-)

Also dann Pute und Schwein ... Pute und Huhn? ist wohl zu ähnlich.

In meiner Familie gibt es wohl traditionell eher Fondue mit Öl, dann bleib ich auch dabei.

Aber vielen, vielen Dank für die Tips!

Beitrag von glu 27.11.07 - 21:05 Uhr

ich würd pute und schwein nehmen!

gutes gelingen!

was ißt du denn dann eigentlich?

Beitrag von cajun 27.11.07 - 21:22 Uhr

Ja, ich denke so wird es gemacht ...

Was wir essen weiß ich noch nicht. Auf keinen Fall irgendwelche Beilagen! (wie sonst immer).
Ich hab mal einen sehr leckeren vegetarischen Braten gemacht oder vielleicht Spieße mit Bratlingen. Mein Mann hat sich Pizza (!) gewünscht, aber ich glaube da kann ich mich nicht mit anfreunden.

Beitrag von glu 27.11.07 - 21:24 Uhr

warum macht ihr kein raclette? da hätten vielleicht alle was von...also ohne extra aufwand ;-)

oder wok am tisch bzw. ein asiatisches fondue?

lg glu

Beitrag von cajun 27.11.07 - 21:36 Uhr

Hallo nochmal,

also: Raclette hasse ich.

Wok am Tisch oder asiatisches Fondue hört sich super an aber leider ist mein Mann kein Asia-Freund (wenn dann nur indisch) und noch dazu wird mein Opa auch kommen und der fällt unter die "was der Bauer nicht kennt ..."-Kategorie.
Meine Großeltern waren vor Jahren mal beim Chinesen eingeladen und während die Oma schwärmte hat er sich über drehende Tischplatten und zuviel Gemüse aufgeregt #freu

Ich hatte kurz an Käsefondue gedacht, aber da ich den Chauffeur spiele könnte ich ja da auch nichts von essen (und ohne Kirschwasser schmeckt das einfach nicht).

Ich glaube, für mich wird es geben: asiatisch angehauchte Bratlings-Spieße und für den Gemahl indische Sojaspieße ...

oder so.

Beitrag von glu 27.11.07 - 21:42 Uhr

oh, ich verstehe die problematik ;-)

falls ihr zwei fondues habt, könnte ich dir noch rezepte für vegetarische fondues schicken, hab ein fonduebuch!

also wenn du magst sag bescheid!

lg glu

Beitrag von cajun 27.11.07 - 21:52 Uhr

Hab nur eins, aber:

ich habe dank dieser Diskussion ein perfekt auf uns alle abgestimmtes Weihnachtsessen und das freut mich wirklich sehr!

Vielen Dank!


Um dir die tatsächliche Problematik weiter aufzuschlüsseln:

Meine Schwester und Freund essen quasi ausschließlich Fleisch, sie zusätzlich alles was scharf ist und Chips, er alles wo Ei drin ist.

Mein Mann mag Gemüse nicht so gern und ißt nichts, wo Ei drin ist (ausgenommen Kuchen - aber nur süße).

Mein Opa hält Gemüse für ein notwendiges Übel und ernährt sich von Brot, Fleisch und Wurst.

Und zu guter letzt kommt noch meine Tochter, die momentan außer Fleisch, trocken Brot und Actimel freiwillig nichts zu sich nimmt

Beitrag von glu 27.11.07 - 21:55 Uhr

hut ab, es muß wohl niemand auf soviel achten wie du!

dann wünsch ich mal viel erfolg und ein leckeres essen #mampf

lg glu

Beitrag von cajun 27.11.07 - 21:56 Uhr

Danke schön!

Und nochmal vielen Dank für's Beraten :-)

Beitrag von wunschmama83 27.11.07 - 20:41 Uhr

Hallo Caroline!

Wir machen Fondue immer mit Brühe, weils bekömmlicher ist.
Ich hänge unter anderem auch vorgekochten Blumenkohl und Brokkoli rein, sowie Champignons etc.
Auch mit Gemüse schmeckt das lecker. Also mir zumindest, vor allem wenn dann noch ein Stückchen Fleisch daneben auf dem Teller liegt :-)


Liebe Grüße und Gutes Gelingen...


Wunschi,
10 SSW
die jetzt mächtig Hunger hat... (obwohl sie gerade ihr Abendessen erbrochen hat)

Beitrag von cajun 27.11.07 - 21:00 Uhr

Hallo,

also ich glaube mich zu erinnern, daß es in meiner Familie doch immer Fondue mit Öl gab (wenn man es nicht ißt, ist es so uninteressant),dann bleib ich auch dabei - nicht daß jemand enttäuscht ist :-)

Die Champignons werd ich auf jeden Fall dazulegen, hört sich interessant an.

Danke und eine schöne Schwangerschaft (und guten Appetit :-) )

Beitrag von vanybuny 27.11.07 - 22:36 Uhr

wir haben immer schichtsalat,kartoffelsalat und einen knackigen salat;-)
dazu dann putenfleisch,rinderfleisch und für die die es essen auch schwein.
ansonsten noch hackbällchen und champignons.
dazu dann mega viele leckere saucen,entweder selbst gemacht oder aus flaschen;-)
dann noch leckeres brot wie z.b kräuterbutterbaguettes....chiabatta....knobibrot oder so etwas in der art.

Beitrag von cajun 28.11.07 - 18:44 Uhr

Hallo!

Ja, genau so wollte ich das machen :-)


Grüße, Caroline

Beitrag von champus 28.11.07 - 19:11 Uhr



Hi,

super sind auch Mini Frühlingsrollen und Mini Käseecken. Einfach tiefgekühlt ins Fett und backen. Wir nehmen auch immer noch frische ganze Champignons.

SUPER Lecker.

LG Champus

Beitrag von cajun 28.11.07 - 20:13 Uhr

Hallo,

das ist eine gute Idee! Oma und Schwester mögen das sicher gern.
Hab mir die Frühlingsrollen schon auf den Zettel geschrieben :-)

Beitrag von lieserl 29.11.07 - 16:31 Uhr

Hallo!

Bei uns gibts am Samstag Fundue. Auch mit Fett. #cool
Wir haben Rinder-, Schweine-, und Putenfleisch als Gulasch geschnitten. Fisch geht auch, wird bei uns aber nicht gegessen, ich würde evtl. Seelachs oder so nehmen#gruebel. Desweiteren gibt es Paprikawürfel, Zwiebelringe und Champingons zum Bruzeln#mampf. Dazu mach ich salate und es gibt natürlich reichlich soßen und Baguett...

Grüße
Lieserl