hatt sich jemand schonmal eine Warze rausschneiden lassen?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Gesundheit & Medizin .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von ackergaul 05.02.08 - 13:15 Uhr

Hallöchen,

hab mal ne kurze Frage, die steht ja schon oben in der Überschrift.

Hat das jemand hier schonmal machen lassen? und wenn ja wie war es? Bekommt man da eine Betäubungsspitze oder so ein Spray drauf oder sowas? Hats arg weh getahn?

Ich hab zwei Stück am Fuß, und die fangen langsam echt an mich zu nerven und ich hätt sie gerne los. Vereißen bringt nix, da geht immer nur die Haut ausenrum weg und zum Schluß hab ich die blöde Warte immernoch.

Ich bin bei sowas voll der Schisser, ich hasse Spritzen!!!!
Aber ich hätt die Dinger halt auch gern los....

Danke schonmal für eure Antworten.
ich hoffe ihr könnt mich da bisel beruhigen.

Grüßle Gauli

Beitrag von bettyboo6 05.02.08 - 13:42 Uhr

Welche warzen sind das denn?
Als Kind hatte ich sog. Dornwarzen (die sehr weh tun können, so als wäre man in was reingetreten)
Und da hat mir mein Arzt eine art "Nagellack" verschrieben, den ich immer drauf machen musste und den Tag drauf abziehen, dann wieder neu drauf etc.
Damit hat man die Warze stück für stück abgetragen und weh getan hat es gar nicht (sonst hätte ich mir das als Kind gemerkt, kein Sommer im Freibad ohne neue Trophäe! :-[ )

LG
betty

Beitrag von inella 05.02.08 - 16:52 Uhr

meinem sohn ist vor 2 jahren eine am knie entfernt worden.er hat eine betäubungsspritze in sein knie bekommen(die muss sehr wehgetan haben,habe ihn bis ins wartezimmer schreien hören.habe meinen freund mit reingeschickt,wäre sonst umgefallen).dann wurde sie mit einem scharfen löffel(gewebe verbrennt)rausgeschält.
er meinte die spritze war das schlimmste.wundschmerz hatte er nicht.sie ist zum glück nie wieder gekommen.


lg

ines

Beitrag von karinp 05.02.08 - 18:27 Uhr

Hi,

Ich hatte als Kind unheimlich viele Warzen auf den Fuss- sohlen, bekam in jede einzelne Warze eine Mörderspritze, das Rausschneiden und nachher hat dann nicht mehr geschmerzt, aber die Spritzen hattens in sich. Vielleicht kann man doch vereisen.

lg Piru

Beitrag von nestragon 05.02.08 - 19:17 Uhr

Ich hatte als Kind Warzen auf den Fingern, es hat auch nix etwas gebracht, meine Großeltern sind mit mir dann zum "besprechen" gefahren, seit dem hab ich sie nie wieder gesehen, vielleicht auch ne Möglichkeit wenn du solche Angst vor spritzen hast...;-)

Beitrag von rose12 05.02.08 - 20:33 Uhr

Hallöchen,


also#liebdrueck erstmal und es ist gar nicht schlimm;-)

ich hatte eine direkt auf den Mittelfinger am Mittelknochen#schock
Mein Zahnarzt sprach mich da mal an,und sagte das er das auch mache#klatsch und schwuppsdiwupps lag ich auf dem OP-Stuhl.Er hat das Ding vereist und hat sie rausgestochen...hört sich böse an,war aber nicht schlimm,wirklich nicht#herzlich.Ich hatte eine Schiene bekommen und hatte den totalen Stinkefinger#freu

Also,nimm dein Herz in die Hand und auf gehts!!!
Du merkst wirklich nix#blume

lg sandra