Wie putzt Ihr die Fenster?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Haushalt & Wohnen .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von nuppi86 27.06.08 - 08:31 Uhr

Hi!

Ich will mich ma wieder an unsere Fenster machen aber immer wenn ich mir das vornehm is das Wetter schlecht #aerger naja, egal...

Ich mach immer Spüli in ein Eimer Wasser und wisch mitn Schwamm über die ganze Fenster Flasche und zieh dann mit nem Scheibenwischer das wasser und den dreck runter!

Wie macht Ihr das? Gibts irgendwelche tollen Sachen die man nehmen kann, die das Fensterputzen vereinfachen, also das man den Dreck besser runter bekommt? Oder gibt es nen tollen Lappen?

Ich machs halt auf die Altomdische Art aber mach dabei immer fast ne überschwemmung wenn ich das Wasser mit dem Scheibenwischer runter ziehe! Halte shcon extra nen Tuch unten an den Fensterrand aber das ist alles so "unbequem"

Bin ma über eure antworten gespannt!

LG Bine

Beitrag von mellibaby 27.06.08 - 08:54 Uhr

moin moin

also ich mach die fenster erst mit klaren wasser "sauber" und dann nehme ich fensterreiniger und küchenrolle.....

Beitrag von affenkind 27.06.08 - 09:10 Uhr

Wasser, Schuss Spiritus rein, wischen, abziehen...fertig, klappt super.... Hauptstraßen-Tipp!!!!

Beitrag von vreni5 27.06.08 - 09:21 Uhr

Hi!

Ich hab so einen 3 in 1 Fensterwischer von Tchibo. Da ist der Wassertank eingebaut und man kann die Lauge direkt auf´s Fenster sprühen (ich tu immer Meister Propper mit rein). Dann gibt´s einen abnehmbaren Wischlappen daran zum putzen, anschliessend nurnoch abziehen. Geht superschnell und man hat nur ein Teil in der Hand für alle Arbeitsschritte!

LG

Vreni

Beitrag von aggie69 27.06.08 - 09:30 Uhr

Ich gebe Haushaltsreiniger (Mr.Propper oder ähnlich) ins Wasser und wische die Scheiben mit einem nassen Lappen ab. Dann spüle ich den Lappen aus und wische die Scheibe noch mal ab. Dann wische ich die Scheibe mit einem zweiten Tuch trocken. Da tropft doch nichts.

Ich habe meine Scheiben auch schon mal von außen mit Autopolitur behandelt. Ist mühsam - aber der Aufwand lohnt sich. Wasser perlt besser ab und die Fenster werden kaum schmitzig, weil die Oberfläche durch die Versiegelung zu glatt ist.

Beitrag von drehilein 27.06.08 - 11:21 Uhr

Bei uns kommt der Fensterputzer *g

Ich hasse Fensterputzen- genau wie bügeln !

Beitrag von stemirie 27.06.08 - 11:27 Uhr

Hallo,
ich putze seit Jahren schon nur noch mit den Tüchern und dem Zitronenbalsam von Jemako. Danach perlt das Regenwasser auch erst mal an den Scheiben ab und man muss nicht so schnell wieder putzen. Ich finde Fenster putzen nämlich richtig doof........#schmoll

LG Michaela

Beitrag von michamama 27.06.08 - 12:19 Uhr

Hallo,
meine Mutter scjwört auf Pril. Ich hab mal etwas im Fernsehen über Reinigungsmittel gesehen. Da haben sie zum Fensterputzen auch Pril empfohlen.
Seitdem benutz ich auch Pril.

Beitrag von nisiho 27.06.08 - 12:23 Uhr

Hallo Bine,

ich putze mit dem grünen Handschuh und dem Trockentuch von Jemako. Funktioniert prima und Du brauchst eigentlich noch nicht mal einen Eimer. Überschwemmungen gibt es da nicht und selbst bei Sonnenschein kannst Du Deine Fenster putzen.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von smonko 27.06.08 - 20:10 Uhr

Mit Handschuh und grünem Tuch von Jemako.

Brauch nich mal mehr nen Wassereimer. Kann ich nur empfehlen ;-)

Beitrag von puffie 28.06.08 - 00:02 Uhr

Den Fensterrahmen putze ich mit wasser + Essigreiniger und die Fenster mit Glasreiniger vom Aldi mit Küchenrolle aufgetragen und mit Fensterabzieher klar ziehen

Beitrag von verschlafene 28.06.08 - 20:22 Uhr

Mikrofasertücher und Wasser mit schuss Essig