Stechen/drücken im/am After!!!Bitte helft mir!!!*peinlich*

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Schwangerschaft .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von neumond333 07.10.08 - 12:32 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe mal wieder diesen heftigen schmerz im After/am After:-[:-[...so dass ich mich nicht bewegen kann...kein laufen/gehen...liegen/sitzen...alles schmerzt bzw sticht im/am After:-[:-[:-[...auaaa#heul...

es fühlt sich an, als wenn jemand mit nem spitzen gegenstand am After rumbohrt#hicks#schock#heul...aber es juckt nicht und ich kann super "groß" machen#hicks

..nun habe ich die ganze zeit schon im Internet recherchiert und nichts gefunden...

deshalb die Frage an euch:

Hat/hatte das auch jemand von Euch???Was ist das???was kann ich dagegen machen???

Bitte helft mir#schmoll

lg neumond333(26ssw)

Beitrag von mosudu 07.10.08 - 12:34 Uhr

Hämoriden vielecht? hatte zwar noch keine aber die soll man wohl in der Schwangeschaft bekommen könne!

Mona und Milena inside 35 SSW

Beitrag von meak07 07.10.08 - 12:38 Uhr

Blut?

Schmerzen beim "Geschäft"?

Nässen?


Hattest Du vielleicht (bis vor kurzem) Verstopfung?


Ich denke, obwohl ich soetwas noch nicht hatte, es könnte von kleinem Riß im After drinnen, bis Analthrombose oder irgendetwas wie eingeklemmter Nerv (Krampf) alles sein.

Hast Du mal ne Hebamme oder FA gefragt?

LG Mel

Beitrag von neumond333 07.10.08 - 12:44 Uhr

ich habe sonst keine beschwerden...weder beim Geschäft...kein blut..keine nässe noch verstopfung....

lg neumond333

Beitrag von mondschein1981 07.10.08 - 12:40 Uhr

Hallo.

Das ist ne Hämorroide... Da musst Du leider durch.
Das geht schon wieder von allein weg.

Und bei dieser Gelegenheit: hatte Dich vor längerem angeschrieben. Vielleicht bekomm ich ne Antwort? #kratz :-D

Gruß
Mondschein1981

Beitrag von anjo 07.10.08 - 12:43 Uhr

Hallo Neumond,

also aus meiner Erfahrung kenne ich auch solch ein Gefühl, zumindest hört es sich so an.
Bei mir haben sich bei meinem 1. Kind so die Wehen angefühlt, als es dann richtig losging.
Ich bin nun wieder schwanger und habe dieses Empfinden schon vor einigen Wochen wieder gehabt.
Bei mir fühlt es sich an als hätte ich Verstopfung, als würde irgendwas nach unten drücken im After, käme aber nicht raus.
Wie gesagt, ich hab das jetzt schon vor einigen Wochen wieder gehabt und beim CTG wurde festgestellt, dass ich schon leichte Wehentätigkeit hab. Vielleicht fühlen sich bei manchen einfach so die Wehen an.
Wie gesagt, damals bei der Geburt von meinem Sohn hatte ich keinerlei Schmerzen im Bauch, die auf Wehen hindeuten könnten oder Rückenschmerzen, es war bloß dieses Stechen im Po, der mich dann ins Krankenhaus fahren ließ und siehe da, der Muttermund war schon komplett geöffnet, das waren meine Wehen.
Vielleicht sprichst du mal den FA darauf an, evtl. macht er schonmal ein CTG und guckt, ob du schon Wehenkontraktionen hast?

Liebe Grüße, Andrea

Beitrag von mater-dolorosa 07.10.08 - 14:39 Uhr

Hi Neumond,

das sind besser gesagt Steißbeinschmerzen die bis in den Po reinziehen...Die Erklärung ist relativ easy: ich würde wetten, dass dich ischias erwischt hat...Um die 30 Woche leider völlig normal...Was du tun kannst ? Gib mal Schwangerschaft und Ischias als Suchwort?Fachbegriff fängt irgendwie:Lumbo (dann XXX???)

Was du tun kannst ?

Am Wochenende soll dich dein Mann in die Therme nehmen (falls dein Mumu zu ist), hilft ungemein, danach verschwinden die Schmerzen bis zu 3 Tagen...
Akupunktur hilft (manchmal)

Schmerzmittel (wenn es ganz schlimm ist), max Dosierung 3x2 Tabletten

Das Liegen auf dem Bauch (ich tat es bis zur 35 SSW), du liegst ein oder mehre Kissen unter den Bauch (das entspannt sehr...und keine Angst ich fragte mehrere Ärzte, das schadet nicht)...

bei mir half das regelmäßige gehen...

Wenn es so sein sollte, dann wünsche ich dir viel KRat und durchhaltevermögen...und nach der Geburt mach bitte Rückenschule...

Wenn es nicht der Fall sein sollte,,....dann zumindest LG von mir und meiner Tochter (di das ganze asugehalten hat)