übelriechender Urin?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Gesundheit & Medizin .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von natalia73 27.10.08 - 10:28 Uhr

Hallo,
schon seit Tagen riecht mein Urin sehr unangenehm. Ich habe gerade gelesen, das kann ein Anzeichen einer Infektion sein. Ich habe aber kein Harndrang. Geht das auch ohne? Ein leichtes Ziehen in der Nierengegend habe ich auch, so ein leichter Schmerz, wie wenn die Tage kommen.
Was denkt ihr? Termin beim Arzt habe ich erst für morgen gekriegt.
LG,
Natalia

Beitrag von jubeltrubel 27.10.08 - 10:42 Uhr

hi,

wenn du keine schmerzen beim wasserlassen hast und keine in der blase und vor allem kein fieber hast, dann brauchst du dir erst mal keine sorgen machen :-)

wenn du tatsächlich niereschmerzen hättest: das tut richti richtig richtig weh! da fragst du nicht nach, was das sein könnte, da gehst du freiwillig sofort zum arzt.

übelriechender urin kann auch von bestimmten speisen (zb spargel) kommen UND von zu wenig flüssigkeit! deshalb: trinken trinken trinken! 3-4 liter und dann schaust du mal, was der arzt morgen sagt :-D

lg
sonja

Beitrag von natalia73 27.10.08 - 11:05 Uhr

Hallo Sonja,
viel trinken tue ich immer und Spargel esse ich nicht :-)
Und ja, ich hatte in April eine Nierenbeckenentzündung und weiß, was du meinst. So ist es diesmal nicht :-)
Mal sehen, was der Arzt morgen sagt.
Kann so was auch von hormanelle Präparate kommen? Meine Menstuation musste diesmal ausgelöst werden. Die Tabletten habe ich bis Dienstag genommen und am Donnerstag fing mein Urin an so komisch zu riechen.
Morgen weiß ich dann mehr.
Danke,
Natalia

Beitrag von jubeltrubel 27.10.08 - 11:37 Uhr

also bei hormonen kann man nie wissen, was die alles auslösen #schwitz gerade wenn du hormone nehmen mußt: lass auch nen pilz ausschließen...

ich wünsch dir viel glück!

Beitrag von natalia73 27.10.08 - 11:50 Uhr

Mache ich!
Danke!

Beitrag von heffi19 27.10.08 - 13:20 Uhr

#contra

Sorry, aber nur weil sie keinen Harndrang hat braucht sie sich keine Sorgen machen?

Übelriechender Urin ist immer ein Symptom eines Harnwegsinfektes, und die gibt es häufiger ohne als mit Symptome. Den Urin nach Spargelgenuss würde ich nicht als übelriechend bezeichnen.

Wenn ich 100 Urine untersuche, ist davon einer wirklich völlig gesund.


Beitrag von natalia73 27.10.08 - 13:23 Uhr

Ich gehe morgen auf jedem Fall zum Arzt und nehme das ganze nicht auf die leichte Schulter. Keine Sorge!!
Vor allem weil ich Ende letzter Woch ganz kurz ein komisches Gefühl hatte (als würde ich doch Harndrang kriegen).
Mal sehen, was der Arzt sagt.

LG,
Natalia

Beitrag von jubeltrubel 27.10.08 - 14:31 Uhr

ich hätte nicht so "verharmlost", wenn sie geschrieben hätte, daß sie nicht zum arzt will. aber sie hat morgen einen termin und das einzig richtige, was sie bis dahin tun kann, ist nun mal viel viel viel trinken.

und nur, weil du spargel-urin nicht als übelriechend bezeichnest, muß das ja noch nicht für alle anderen gelten ;-)