Blasenschwäche nach Entbindung. :-(

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Geburt & Wochenbett .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von weibilein2 18.01.09 - 12:38 Uhr

Ich hab vor 8 Tagen spontan entbunden und verspüre seit zwei Tagen so einen häufigen Harndrang, den ich auch nicht lange halten kann. Es fühlt sich auch zwischen den Beinen so angeschwollen an und manchmal brennt es beim Wasser lassen. Ist das normal nach einer spontanen Entbindung?

Bitte um eure Erfahrung und Meinungen!

Lg, Jacqueline und Aaron (8 Tage)

Beitrag von annetteingo 18.01.09 - 12:45 Uhr

Hallo Jacqueline,
das ist normal, dass man nach der Entbindung erstmal unter Blasenschwäche leidet. Der Beckenboden muss ja jetzt erstmal wieder trainiert werden, weswegen man so einen Rückbildungskurs unbedingt machen sollte.
Warum es bei dir allerdings brennt, weiß ich nicht. Normal ist das, glaube ich, nicht. Vielleicht hast du ja eine Schürfwunde da unten gehabt, weswegen es brennt?!

LG Annette + #schrei Nr.3 (22.12.08)

Beitrag von dadam 18.01.09 - 15:03 Uhr

Hallo Jacqueline!

Erst mal #herzlich-lichen Glückwunsch zum Stammhalter!

Das mit dem Brennen würde ich lieber mal von einem Arzt abklären. Brennen hört sich für mich immer nach einer Blasenentzündung an.

Das mit dem "unkontrollierten" Wasserlassen hat mich sogar Monate nach der Geburt noch verfolgt. Hat leider ziemlich lange gedauert. Z.B. beim Niesen oder Husten ist das sehr unangenehm. Da hilft wirklich nur ein Rückbildungskurs.

Dass Du "geschwollen" bist ist ganz normal - schon alleine die Dehnung (da ist ja immerhin ein ganzer Mensch rausgekommen) war ja heftig.
Mir half da nur kühlen, kühlen, kühlen. Vielleicht hast Du ja ein Bidet zu Hause - ansonsten mit einem Waschlappen.

Ich hatte auch bis zu zwei Wochen nach der Geburt immer das Gefühl, dass mir alle Innereien nach Unten drücken. Sozusagen, dass mir alles da unten rausfällt. Doofes Gefühl.

Von Problemen beim Sitzen ganz zu schweigen. Da hat mir ein Nackenhörnchen sehr gute Dienste geleistet.

So, jetz aber genug #bla - hoffe ich hab Dich nicht zugetextet.

Wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute!
LG, Dani + Henry (27 Monate)

Beitrag von rs1977 18.01.09 - 15:17 Uhr

Hallo Jacqueline!

Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an. Eine Ergänzung hätte ich aber noch: Gegen die Schwellung hatten sie in meiner Entbindungsklinik Binden eingefroren, wo Arnika draufgeträufelt war. Da konnte man sich immer selber bedienen und eine Binde für ca 20 min in den Schlüpfer tun. Das hat echt gut getan. Vielleicht kannst Du ja mal Deine Hebi fragen, ob die sowas hat? Ist meistens billiger, als es in der Apotheke zu kaufen.

Dieses Brennen hatte ich ein paar Wochen lang. Ich vermute, dass es an einer kleinen Schürfung der linken Schamlippe lag, denn eine Blasenentzündung hatte ich nicht. Du kannst Dir ja immer ein Behältnis voll Wasser füllen und bei jedem Wasserlassen zeitgleich das Wasser über den Intimbereich laufen lassen.

Wenn du jetzt übermäßig häufig aufs Klo musst, würde ich das an Deiner Stelle abklären lassen. Vielleicht isses ja tatsächlich eine Blasenentzündung, was ich nicht hoffe...

Gratulation zu Deinem Sohn!! Meiner heißt auch Aaron. Schöner Name, gelle?;-)

LG, Rebekka

Beitrag von bibabutzefrau 18.01.09 - 18:20 Uhr

ja es ist normal-das ist der geschundene Beckenboden;-)

Sprech mal deine Hebamme an-die kann dir schon mal erste vorsichtige Übungen sagen.

Und mach unbedingt einen Rückbildungskurs!
Sauwichtig!

LG Tina

Beitrag von freyjasmami 18.01.09 - 22:08 Uhr

Hallo,

beim 1. Kind hatte ich null Probleme mit dem Beckenboden, hab auch keinen RüBi-Kurs gemacht.

Beim 2. hab ich dafür umso mehr Probleme!
Spontane Blitzgeburt eines kleinen Dickschädels (geboren 27 Tage vor ET mit 37cm KU!).

Ich habe ne Gebärmuttersenkung und Scheidenwandvorfall davon getragen.
Bin aber fest davon überzeugt, das ich mir selbst einiges zuzuschreiben habe, weil ich den Zwerg wenige Tage nach der Geburt bereits im Tragetuch getragen habe.
Hatte spürbare Rückenschmerzen davon und seitdem auch erst die BB-Probleme.(vorher nur die normalen Schmerzen nach ner Geburt wie Schwellung, wundes Gefühl, Brennen und die Dammnaht)

Mein RüBi-Kurs war völlig für den A...! Die gute Frau hat weder gefragt wie wir entbunden haben, noch wie unser Zustand untenrum ist.

Wir haben bereits beim 1. Mal fleißig Sit-ups gemacht (sollte man zu Anfang tunlichst vermeiden!), die wunderbar auf den BB gehen.

Nicht wie im KKH sanfte RüBi-Gymnastik um zunächst den BB zu stärken, sondern gleich Ganzkörper-Programm mit Schwerpunkt auf die Bauchmuskeln.

Hattet ihr im KKH schon RüBi-Gymnastik? Dann mach die fleißig weiter, aber laß die Bauchmuskeln in Frieden. Wenn Du unten keine Probleme mehr hast, dann kannst du an den Bauch denken!

LG und gute Besserung!

Linda

P.S. Ich hatte auch dieses brennen, hatte nen gut 1cm tiefen Riss in der Schamlippe (von dem mir keiner was gesagt hat und den ich erst daheim im Spiegel entdeckt habe). Bei mir hat Brustwarzensalbe aus'm Rossmann geholfen. Hab nach'm wasserlassen mit Einmalwaschlappen nachgewaschen, trocken getupft und dann die Salbe rauf - hilft beim heilen und läßt den Urin nicht so an die Wunde!

Beitrag von skihase17 19.01.09 - 11:09 Uhr

Hallo Jaqueline,

lass es abklären... Ich hatte das auch nach meiner 1. spontanen Geburt - Hate mir nichts dabei gedacht - aber meine BEttnachbarin hat das damals den Schwestern schon im KKH gesagt das ich fortna aufs Klo musste ;-)

Raus kam dass ich einen Harnwegsinfekt hatte mit 1 000 den von verschiedensten Bakterien #schwitz!!!

LIebe Grüße und *Gute Besserung*
Skihase17

P.S. *H*E*R**Z*L*I*C*H*E*N* *G*L*Ü*C*K*W*U*N*S*C*H* zur Geburt Eures kleinen Aarons`S

Beitrag von minnie85 19.01.09 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich hatte das nach meinem KS, nach der Sp. geburt zum Glück nicht wieder.

Mir hat die Hebamme damals erklärt, dass ich alle 1,5 Stunden auch ohne Harndrang auf Toilette gehen soll, da das Gefühl nach der Schwangerschaft vermindert sei.

Ich habe dann auch recht schnell durch einen Rückbildungskurs alles in Griff bekommen.