Hat jemand Erfahrung mit der HcG Diät??

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Körper & Fitness .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von suti78 26.02.09 - 16:27 Uhr

Hallo Leute, #sonne#sonne

Ich habe schon oft und viel über die HcG-Diät gelesen und bin ganz begeistert, so dass ich diese gerne durchführen möchte. Ich komme selber aus dem Gesundheitswesen und könnte diese alleine ohne ärztliche Hilfe durchführen.
Hat jemand Erfahrung?? Wenn ja, könntet ihr mir ne genaue Anweisung geben betrf. Einheiten pro Tag und Ernährung? Bin gespannt. Schon mal danke an alle.

Grüessli aus der Schweiz

Karin

Beitrag von doucefrance 27.02.09 - 16:07 Uhr

Hallo karin,

leider komme ich erst jetzt dazu, dir zu antworten.

Ich kannte die HCG Diät nicht, da ich aber beim Gyn gearbeitet habe, dachte ich sofort an das Hormon, das ja bei einem Schwangerschaftstest nachgewiesen wird.
Nun habe ich gegoogelt und folgendes Tagebuch einer Frau, die diese Diät machte, gefunden
http://www.abnehmen.com/dein-tagebuch/61532-hcg-diaet-mein-tagebuch.html

Wenn ich dann allerdings lese, dass sie pro Tag nur 500!!!! Kalorien zu sich nehmen darf, dann kann ich mir natürlich vorstellen, dass sie abnimmt. Selbst mit einer 1200kcal Diät nimmt man noch gut ab.

M.E. ist diese Diät in erster Linie ein Mittel, um diejenigen, die sie vertreiben, reich zu machen. Denn die HCG Injektionen, die man sich an die Stellen, an denen man abnehmen will, unter die Haust spritzen soll, werden ja ordentlich kosten....

Ich würde die Finger davon lassen und lieber kcal zählen, oder Punkte oder oder... aber das würde ich nicht machen. Zudem ist es ein Hormon, dass zwar in einer Schwangerschaft vom Körper gebildet wird, aber soweit, dass ich in den Hormonhaushalt eingreife nur um abzunehmen, würde ich nicht gehen. Ebensowenig wie ich irgendwelche Diätpillen schlucken würde.

Beitrag von suti78 27.02.09 - 18:38 Uhr

:-p;-):-pDanke Euch für die Antworten, eigentlich hätte ich mir Erfahrungsberichte gewünscht und nicht ein "Niedermachen" meines Vorhabens.......;-):-p;-)Na ja, verstehe Eure Bedenken schon, hatte ja auch lange meine Zweifel, zumal ich selber aus der Medibranche komme. Aber ich habe mich sehr gut informiert, in der Schweiz bietet das jede Schönheitsklinik an, einfach zu nem sauhorrenden Preis.#schock#schock#schockVon daher ist die "Sache" ärztlich geprüft und nicht einfach so ne Internetdiät. Ich werde es auf alle Fälle mal probieren, ich hatte vor 5 Monaten ein Baby und bei dem soll es auch bleiben. Von daher muss ich keine Angst haben. #baby
Nun, danke für die Tipps, wünscht mir Glück, dass es funktioniert und ich endlich meinen Bauch loswerde.#huepf

Grüessli Karin

Beitrag von julia2809 27.02.09 - 17:40 Uhr

Also, ich hatte noch nie von dieser Methode gehört und habe mal den Link meiner Vorschreiberin angeklickt......
ICH würde die Finger davon lassen.Jeder Eingriff in hormonelle Regelkreise ist ein gewagtes Spiel! Würdest Du Dir auch Insulin spritzen???? Hoffentlich nicht.....

Beitrag von rosi1962 27.10.09 - 19:24 Uhr

Hallo Zusammen

Ich selbst habe die HCG-Kur vor 2 Monaten beendet und konnte mein Gewicht bis jetzt gut halten (+ 1 1/2 Kilo). Die Kur selbst habe ich sehr gut überstanden, das Hungergefühl blieb dank dem HCG komplett weg, nur der "Glust" ist halt noch da...doch diesen kriegt man gut in den Griff. Abgenommen habe ich etwas über 11 Kilogramm in den 40 Tagen, für mich ein grosser Erfolg.

Bestellt habe ich die Kur bei HCG Dit (nach Dr. Simeon) (ich hoffe, dass ich das hier nennen darf). Die bieten auch die Tropfenkur an, falls jemand Angst vor Spritzen hat.

Eine glückliche Rosi grüsst Euch!

Beitrag von alexandra35 13.11.10 - 19:55 Uhr

Ich kann Sie Dir empfehelen habe Sie gearde hinter mich gebracht und 8 Kilo in 4Wochen verloren. Falls Du weiter Infos brauchst schaust Du auf einer Schweizer Seite also ch und stardiät.

Gruss
Alex

Beitrag von lydia73 05.04.11 - 23:01 Uhr

ich bin bei der hcg-diät ja wirklich sehr skeptisch. ich hatte hier gelesen: http://diaet-check.com/hcg-diaet/, dass man am tag nur 500kcal zu sich nehmen soll. im endeffekt nehme ich dann ja einfach durch die geringen kalorien ab und nicht durch das hormon, oder?