Zu welchen arzt mit rückenschmerzen?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Gesundheit & Medizin .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von anna_os 10.03.09 - 22:01 Uhr

hallo,

Seit der geburt meiner kleinen vor zwei monate habe ich extreme rückenschmerzen. Als ich die pda bekommen habe hat die schwester mit ein richtig in nacken gehauen weil ich gezuckt habe (hatte ne wehe normal das man sich bewegt).

Naja seit den habe ich schlimme rückenschmerzen aber nicht immer. Jetzt kommt noch dazu das meine rechte hand immer einschläft, kommt doch bestimmt vom rücken oder was meint ihr?

Dann fangen meine kopfschmerzen wieder an :-( aber nur ca. 5 mal am tag so für 2 oder 3 min extremen druck so das mir ganz schwendelig wird meint ihr das kommt auch vom rücken??

Habe meinen hausarzt schon drauf angesrpcohen aber der nimt mich nicht ernst er meinte es kommt vom übergewicht. nur komisch das ich das vorher nicht hatte, und jetzt weniger wiege als vor der ssw...


Wisst ihr wie der ärzte heißen wo ich hin muß stehe da echt aufen schlauch

liebe grüße

anna

Beitrag von heydy08 10.03.09 - 22:11 Uhr

Ich würde dir vorschlagen, einen Orthopäden aufzusuchen.
Gute besserung:-D

Beitrag von drusilia 10.03.09 - 22:14 Uhr

Orthopäde oder Osteopath.


LG

Beitrag von myimmortal1977 10.03.09 - 22:33 Uhr

Der erste Weg wäre der Orthopäde. Es kann sein, dass bei Dir was mit einem Wirbel nicht stimmt und der nen Nerv einklemmt.

Gute Besserung!

Janette

Beitrag von kapulli 11.03.09 - 08:50 Uhr

Hallo!

Du könntest wohl einen Orthopäden aufsuchen, ist halt nur ein "Knochendoktor". Wenn ich lese, dass Dir häufig die Hand einschläft, dann solltest Du Dich deswegen vielleicht mal an einen Neurologen wenden oder noch besser einen Neurochirurgen. Dieser kann sich dann gleich die WS und die Nerven anschauen und ggf. eine zufriedenstellende Diagnose nebst Therapiemaßnahmen benennen.

L.G. und gute Besserung
Kapulli

Beitrag von anna_os 11.03.09 - 11:50 Uhr

Och nöööööö nicht schon wieder ein neurologen ;-)

Seit der geburt war ich bestimmt wöchtenlich da, weil sich mein gehirn entzündet hatte.

naja werde dann wohl mal ein termin machen :-)

Liebe grüße
anna

Beitrag von kapulli 11.03.09 - 13:29 Uhr

Hallo anna!

Dann brauchst Du Dich wenigstens nicht auf jemand Neuen einzustellen! ;-)

L.G. Kapulli

Beitrag von zauberfee1975 11.03.09 - 12:55 Uhr

Ich würde auch zum Orthopäden gehen, dass klingt nach einem eingeklemmten Nerv. Und da können auch mal Taubheitsgefühle auftreten... Neurologe würde ich nicht als erstes gehen- der kann dich nicht evtl einrenken..
Ich hab öfters mal, gehe dann zum Orthopäden, der renkt mich wieder ein und mir geht es schlagartig besser..