Wo Schwarzarbeit melden?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Finanzen & Beruf .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von saw123 11.03.09 - 21:01 Uhr

Hallo,

wo meldet man Schwarzarbeiter??
Die Leute kassieren Hartz4 und arbeiten für eine Firma schwarz..

Beitrag von fienchen1101 11.03.09 - 21:05 Uhr

Hallo,

anonym bei der Arge. Ich habe es per Brief gemeldet.

lg
Fienchen

Beitrag von saw123 11.03.09 - 21:09 Uhr

und hat es etwas gebracht...?

Beitrag von fienchen1101 11.03.09 - 21:16 Uhr

ja, da hat es "gekracht" ;-)

war ne Bekannte. Die hat nach der Schule nie gearbeitet. Hat 2 Kinder bekommen und fleißig Sozialhilfe und später dann ALG II bekommen. Die hatte immer Partner, die auch ALGII bezogen haben und nebenbei schwarz gearbeitet haben. Waren nicht zusammen gemeldet, obwohl sie zusammen gewohnt haben. usw. Die hatten mehr Kohle als ich und mein Mann. (Und wir beide verdienen wirklich nicht schlecht)

Habe sie gemeldet. Keine 14 Tage später kam sie bei mir angeheult, dass sie ihr sämtliche Kohle gestrichen haben und auch die Krankenversicherung nicht mehr von der Arge bezahlt wird.
Es gab dann wohl noch ein Verfahren dazu.

Also in diesem Fall hat es was gebracht.



Beitrag von fritzeline 11.03.09 - 21:38 Uhr

>>>Also in diesem Fall hat es was gebracht.<<<

Und was genau?

Dass die Kinder nicht mehr krankenversichert waren? Oder nur ein befriedigtes Ego mehr?

Beitrag von fienchen1101 11.03.09 - 21:45 Uhr

Die Kinder leben bei Oma und Opa (fast von Geburt an). Die haben Geld. Mama hat natürlich das Kindergeld behalten.

Beitrag von hauke-haien 12.03.09 - 09:08 Uhr

"Oder nur ein befriedigtes Ego mehr?"

Nein, ein asozialer Schmarotzer weniger!

Beitrag von cinderella2008 12.03.09 - 10:36 Uhr

Kann man nur hoffen, Du hast Deiner Bekannten gesagt, was Du über sie und ihr Verhalten denkst. Oder hast Du Dir ihr Geheule etwa auch noch angehört?

Beitrag von fienchen1101 12.03.09 - 10:44 Uhr

Klar hab ich ihr gesagt, dass ich es nicht in Ordnung finde und dass sie selbst Schuld ist, dass "jemand" sie gemeldet hat. Sie hat vor jeden damit rumgeprahlt, wie schön der Staat sich abzocken lässt.
Hab mir ihr rumgeheule angehört und innerlich gelacht.
Sie weiß nicht, dass ich sie angeschissen habe.

Beitrag von cinderella2008 12.03.09 - 10:59 Uhr

Das jedoch finde ich feige. Warum stehst Du nicht dazu, Du hast doch nichts unrechtes getan.#kratz

Beitrag von fienchen1101 12.03.09 - 11:03 Uhr

Klar ist es feige. Aber warum sollte ich mir unnötig Stress machen und mich als Verräter outen?

Beitrag von dr-panda 12.03.09 - 23:48 Uhr

**Habe sie gemeldet. Keine 14 Tage später kam sie bei mir angeheult, dass sie ihr sämtliche Kohle gestrichen haben und auch die Krankenversicherung nicht mehr von der Arge bezahlt wird.
Es gab dann wohl noch ein Verfahren dazu. **

Hast du ihr auch gesagt das du sie angezeigt hast?

Beitrag von cinderella2008 12.03.09 - 10:34 Uhr

Warum anonym? Du kannst doch zu dem, was Du tust auch stehen.#kratz

Beitrag von birkae 11.03.09 - 21:08 Uhr

Ich hatte mal wegen dem Thema beim Finanzamt angerufen und wurde mit der Steuerabteilung, die dafür zuständig ist, weitergeleitet.

Dort hieß es nur, das ich ja schlecht beweisen könne, das die betreffende Person diese Einnahmen nicht doch versteuere. Also wurde mir ans Herz gelegt, meinen Mund zu halten...:-[

Soviel dazu...

LG
Birgit

Beitrag von llewellynn 11.03.09 - 21:55 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Denunziation

#augen

Beitrag von fienchen1101 11.03.09 - 22:04 Uhr

Diese "Schmarotzer" haben es doch nicht anders verdient! #aerger

Beitrag von daddy69 11.03.09 - 23:01 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialethik

Beitrag von daddy69 11.03.09 - 23:03 Uhr

Vergessen: Ich möchte mal einen Thread der ausschließlich aus wikipedia Links besteht. In dieser Kategorie findet sich schon einiges:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Handlung_und_Verhalten

;-)

Beitrag von llewellynn 12.03.09 - 11:12 Uhr

Das klingt reizvoll. Ich bin so frei mich nicht aus deiner Liste zu bedienen sondern auch eigene Links beizusteuern:

http://de.wikipedia.org/wiki/Individualethik

Das menschliche Handeln wird letztlich immer durch eigene Interessen motiviert. Meine Meinung.

Wenn ich "Sozialethik" lese habe ich doch erhebliche Zweifel ob die Handelnden durch http://de.wikipedia.org/wiki/Altruismus motiviert sind oder es sich doch ganz ganz einfach um das Grundprinzip http://de.wikipedia.org/wiki/Homo_homini_lupus handelt. :-p

Beitrag von nisivogel2604 12.03.09 - 09:28 Uhr

Woher weißt du, das das 100% Schwarzarbeit ist????????

Kennst du deren Berechnungsbescheid?

Beitrag von moni_110 12.03.09 - 10:54 Uhr

Hallo,

nur mal so zur Info, auch wenn man Harzt4 bezieht, kann man arbeiten.
Wir haben es auch bezogen, weil mein Mann, der Vollzeit arbeitet, zu wenig verdient hat.

Lg, Moni

Beitrag von morjachka 12.03.09 - 12:30 Uhr

Hallo!
Ich wuerde nur Misshandlung von Personen und Tieren anzeigen.
Um Schwarzarbeiter, Schwarzbauer, Falschparker soll sich der Staat selber kuemmern.
Finde ein solches Verhalten zwar auch nicht richtig, aber anonym anzeigen finde ich nicht so gut, besonders wenn man die Hintergruende nicht ganz genau kennt!