Welche Figur mögen Männer?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Liebesleben .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von Figurenbeauftrage 02.09.09 - 21:38 Uhr

HUHU

mich würde mal interessieren auf welche Figur eigentlich die Männer so stehen?
Ich war mal ganz dünn und hab einige Angebote nur wegen meiner Figur bekommen.
Jetzt bin ich "normal". Und manche sagen ja es ist ihnen lieber...aber stehen nicht doch die meisten auf ganz schlank? Oder soll was dran sein?

Klar, jeder mag was anderes...


LG

Beitrag von sunflow82 02.09.09 - 21:45 Uhr

Ein Mann hat es mir mal so erklärt:
Zum Anschauen die ganz schlanken
Zum ONS die etwas üppigeren
Für die Liebe die "normalen"

Beitrag von freckle06 02.09.09 - 21:52 Uhr

Da könnte was dran sein.... #gruebel

Beitrag von figurenbeauftragte 02.09.09 - 21:57 Uhr

#danke


echt? für nen ONS die üppigen????

Beitrag von carola63 03.09.09 - 06:46 Uhr

Ihr müsstet zunächst mal "Normal" definieren. Sonst könnte man ja meinen, alle Männer lieben mollige Frauen.

Bei mir ist es einfacher:

Ich mag Frauen mit schlanker Figur.

Beitrag von sunflow82 03.09.09 - 07:28 Uhr

;-) Unter ganz schlank versteh ich so 36-38
normal um die 40-44, je nach Größe,
darüber ist üppig.
Die Üppigen wurden mir bei ONS als etwas hemmungsloser da nicht so beschäftigt mit sich selbst beschrieben.
Ach ja, bevor Missverständnisse kommen. ich trage grad 44 in der 20.SSW, ansonsten um die 42. War auch mal 36, vor 8 Jahren. ;-)

Beitrag von sandycheeks 03.09.09 - 12:04 Uhr

Es wurde ja schon gefragt: "Was ist eigentlich normal"? Dazu eine kurze Exkursion in die Geschichte. Zu früheren Zeiten, als es durchaus noch Hungersnöte, Nahrungsmittelknappheit und bittere Armut gab, galt die füllige Frau als ideal. Zeigte eine solche Figur doch, das frau was zu beißen und somit nicht arm war.

Heutzutage wird uns von schwulen (keine Wertung dieser Begriff ist mittlerweile gesellschaftsfähig) Modeschöpfern die das Knabenhafte lieben, vorgeschrieben das dünn das Ideal sei. Und Frauen bekommen darüber graue Haare das sie es einfach nicht schaffen bei 1.80 52 kg zu wiegen.

Nun Gewicht hat nicht ausschießlich was mit Essverhalten zu tun, auch wenn das die landläufige (wenn auch falsche) Meinung der Menschen ist. Gewicht hat auch was mit Genen und Hormonen zu tun (auf welche wir nur sehr bedingt Einfluß haben). Wenn es nämlich anders wäre, würden nur dünne Heringe durch die Gegend rennen.

Aber das Märchen vom undisziplinierten, faulen Freßsack hält sich beständig. Darum werden fülligere Frauen heute dumm angeguckt, weil man völlig zu Unrecht meint, das diese Frauen (mittlerweile betrifft das leidige Thema auch die Männer, die joggen auch einsam um den Block um wieder so schön zu werden wie einst im Mai) den ganzen Tag Schokolade fressen und sich nicht bewegen. Faulheit und Disziplinlosigkeit sind natürlich nicht sexy, ergo kann eine mollige Frau auch nicht sexy sein.

Mit Verlaub, ich nehme an das ein Herr Lagerlöff oder ein Herr Jüüüp von Genetik und Medizin soviel Ahnung hat wie die Kuh vom Eier legen. Damit die bemitleidenswerten Damen auf dem Catwalk das lästige Hungergefühl loswerden, wird halt schon mal ne "Straße gezogen", was solls, ein Hoch auf das Schönheitsideal.

Liebe Geschlechtsgenossinen, macht Euch doch nicht immerzu einen Kopf darüber welche Figuren "Männer" denn nun mögen. Man könnte auch fragen ob Männer generell lieber rote oder blaue Unterhosen tragen.

Tatsächlich sind Geschmäcker verschieden (wenn man auch durchaus von den Medien beeinflußt wird, keine Frage) , der eine mag wirklich wenn die Knochen knacken beim Sex, andere mögen lieber die "Airbag-Variante".

Der Mann der sich für Euch interessiert, wird Eure Figur schon mögen. Und wem Eure Figur nicht gefällt, soll halt weggucken. Ihr würdet doch keinem hinterherrennen der Euch nicht attraktiv findet oder? Dann ist es doch auch egal, ob es den einen oder anderen gibt, der Euch verschmäht. So what?

Es gibt wirklich wichtigere und interessante Dinge mit denen man sich befassen kann, als die Waage und der Kaloriengehalt der Mahlzeit.

By the way, ich bin 1,60 groß und wiege 65 kg. Für einen Lagerlöff bin ich ne fette Schnecke, aber wer ist eigentlich Lagerlöff? Meinem Mann gefällts, mir gefällts und das reicht.

Beitrag von konstruktiver 03.09.09 - 07:10 Uhr

Ganz dünne Frauen mag ich nicht besonders, am liebsten "normale", frauliche Figur, zum Beispiel 1,68m groß und 65 - 70 kg. Also schon "was dran".... Mollige Frauen mag ich auch sehr gerne, aber nicht nur für ONS. ;-)

Letzten Endes entscheidet aber nicht die Figur, welche Frau ich schön und begehrenswert finde, die Figur kann bestenfalls "Türöffner" sein - oder eben nicht.

konstruktiver

Beitrag von renate63 03.09.09 - 07:32 Uhr

Mein Mann steht auf Frauen die nach Frauen aussehen. Er sag immer man sollte aus jeder Lage erkennen können das es sich um eine Frau handelt.

Für ihn ist ein absolutes No go Frauen die zu dünn sind. Und zu flach.

Beitrag von marlie 03.09.09 - 08:07 Uhr

Hallo,

>>Welche Figur mögen Männer<<

>>Klar, jeder mag was anderes... <<

Du hast dir die Frage doch schon selbst beantwortet... #kratz

Ich habe Männer kennengelernt, die stehen auf Frauen, die nicht mehr mollig sind, sondern schon dick. Nur reden sie in der Regel nicht drüber, weil die meisten sich das nicht vorstellen können (und erst recht nicht wollen) und es schon fast als pervers gilt.
Ich bin selber dick und kann mich über die Anteilnahme meines Mannes an meinem Körper wirklich nicht beklagen. :-D

LG

Beitrag von brummel-baer 03.09.09 - 08:46 Uhr

Die Figur meiner Frau!

Beitrag von Richtige Antwort 03.09.09 - 08:59 Uhr

Der Kandidat hat hundert Punkte! #fest

Beitrag von knutschbacke07 03.09.09 - 15:20 Uhr

Sanduhrfigur!

Beitrag von fossil76 04.09.09 - 07:11 Uhr

ne pauschale antwort wirst du hier nicht bekommen. geht auch gar nicht, denn die geschmäcker sind so unterschiedich wie dieleute....zum glück!
eines ist aber wohl sicher. die meisten männer mögen weder das eine noch das andere extrem. denn sowohl enorme übergewichtigkeit, als auch magersucht bzw. extremer schlankheitswahn machen mann nicht an.;-)

Beitrag von engel15081971 04.09.09 - 16:30 Uhr

Mein Mann liebt Frauen, die weiblich aussehen und Kurven haben, so wie ich, mit Klappergestellen kann er nichts anfangen!

Beitrag von keks07 05.09.09 - 19:39 Uhr

Ich denke auch, dass die Figur zwar einen gewissen Stellenwert einnimmt, dieser aber relativ gering ist und auch eine Gewichtsveränderung in einer Beziehung zwar nicht unglaublich wünschenswert, aber auch kein Beinbruch ist.

Mein Mann hat mich mit Gr 36 / 38 kennengelernt, wohlgeformt und knackig würde ich sagen :-)

Nach meiner Schwangerschaft hatte ich tws Gr 48 !! da ich 42 Kg zugenommen hab .... ( auch da hatten wir tollen Sex und ihn hat das wohl lange nicht so gestört wie mich )

Nun, trage ich Gr 40 / 42 Tendenz sinkend, mein Mann freut sich natürlich, aber er sagt nicht alleine wegen dem Körper, sondern weil er weiß, dass ICH mit dem Übergewicht ein Problem habe und es MIR deswegen nicht gut geht.

Also Gewicht ist definitiv Auslegungssache :-)

Grüße Tanja

Beitrag von winni75 06.09.09 - 18:17 Uhr

Hallo,

heisst es nicht immer die Männer mögen die Masse 90-60-90, lange Beine, blonde lange gelockte Haare, sexy aufreizend angezogen.#schein

Jeder Mann hat einen anderen Geschmack, wäre ja auch schlimm wenn alle den selben hätten.;-)

Es gibt keine vollkommene Frau und ebenso wenig einen vollkommenen Mann.:-p:-p
Alle sind wir verschieden (charakter und Aussehensmässig) und das ist gut so.:-)

VG
Winni75