Deichmann - Schuhe

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von doucefrance 27.10.09 - 09:33 Uhr

Guten Morgen,
etwas weiter unten wurde gepostet, dass die Schuhe von Deichmann so schnell kaputt gehen würden.

Ich kann dazu nur sagen, dass ich seit Jahren mein Schuhwerk sehr gern bei Deichmann kaufe. Für meine Füße haben sie die perfekte Passform, aber da ich mit Größe 36 sehr kleine Füße habe, muss ich immer schnell sein, sonst bekomm ich nichts mehr.

Ich habe auch bisher keine Probleme mit meinen "Deichmann"-Schuhen gehabt. Ich war immer sehr zufrieden.

Übrigens finde ich den Betrieb Deichmann auch nicht schlecht, das Personal ist sehr freundlich - wenn ich da an die Damen bei Lidl denke... (Lidl meide ich seit Jahren).
Und was sicher nicht so viele wissen:

"Die Unternehmenskultur der DEICHMANN-Gruppe ist dabei von christlichen Werten geprägt. "Das Unternehmen muss den Menschen dienen: den Kunden, den Mitarbeitern, den Lieferanten und darüber hinaus Menschen, die in unserer Gesellschaft in Not geraten sind, aber auch in Entwicklungsländern". So formuliert es das Leitbild des Familienunternehmens. Das persönliche Engagement der Unternehmer-Familie gilt u.a. Projekten gegen Armut und Obdachlosigkeit in Deutschland. Das Unternehmen hilft Kindern in Kindertagesstätten, unterstützt gezielte Familienhilfe und sonderpädagogische Ferienmaßnahmen. Hinzu kommt der Einsatz im medizinischen Bereich, z.B. mit der Finanzierung einer Professur am Herzzentrum der Uni Essen. Auch im Ausland wie beispielsweise in Ländern wie Afrika und Indien werden mit der Missionsgesellschaft wortundtat Hilfsprojekte wie Schulbau, Lepra-Dörfer, Altenheime oder Ausbildungszentren realisiert. Weitere Informationen hierzu unter www.wortundtat.org. DEICHMANN-Mitarbeiter und Kunden werden eingeladen, z.B. durch Spendenaktionen dieses sozialkaritative Engagement mit zu tragen."
Nachzulesen ist der obere Abschnitt mit noch viel mehr Infos zu Deichmann hier:
http://www.deichmann-foerderpreis.de/ueber.html

Beitrag von suny123 27.10.09 - 09:45 Uhr

Machst du Werbung für Deichmann, oder eine Umfrage?

Ich finde Deichmann nicht besonders, kaum Platz zwischen den Regalen, meinst kein richtiges System, zu den Verkäuferinnen (wo sind die immer #kratz, seh kaum welche), zumindest bekommt man freiwillig keine Beratung angeboten, ist warscheinlich bei den Preisen auch nicht dabei?

Beitrag von cinderella2008 27.10.09 - 13:10 Uhr

Ich kaufe fast nie bei Deichmann, weil man dort nur selten richtige Lederschuhe bekommt und diese dann meistens unbequem sind und nicht lange halten.

Aber wenn ich mal bei Deichmann reingehe, dann nervt mich zuerst einmal, dass SOFORT eine Verkäuferin auf einen zugesprintet kommt und fragt, ob sie helfen kann. Wenn man dann glücklich ohne Begleitung der Verkäuferin im Laden ist, wird man ständig vom vorbeilaufenden Personal gegrüßt und wieder gefragt, ob man zurecht kommt. Ich hasse es!

Beitrag von monchibaer 27.10.09 - 09:51 Uhr

"Die Unternehmenskultur der DEICHMANN-Gruppe ist dabei von christlichen Werten geprägt. "

Und? Ist das ein besonderer Grund dort einzukaufen?

christliche Werte #augen Naja.

Beitrag von flamboyant 27.10.09 - 09:57 Uhr

#kratz




okay...#gruebel




















Was willst du uns nun damit sagen? #zitter

Beitrag von flogginmolly 27.10.09 - 10:01 Uhr

Hallo,

ich habe okumentation über Schuhmacher gesehen. Es ist Fakt, dass die meisten Schuhe von Deichman schlechte Qualität haben, sowohl in der Verarbeitung als auch vom Material her, es wurden getestet wie lang die Sohlen halten bis sie abgelaufen sind, die Nähte wurden getestet etc. Allerdings wurden die billigsten Deichmann Schuhe gegen Schuhe getetstet die ein Schuhmacher von Hand gefertigt hat.
Naja, ich habe bei Deichman echte Leder Schuhe für 70€ gekauft aus echtem Leder die ich bereits 5 Jahre trage (nicht durchgehend) und an denen kein Vergang ist. Allerdings habe ich auch schon das eine oder anderemal 30€ Schuhe bei Deichman gekauft die ich nach ein Paar mal tragen weg werfen konnte, aber das wusste ich imn Vorfeld schon. von daher habe ich mich nicht geärgert, die Schuhe sahen toll aus, waren billig und haben ihren Zweck erfüllt.
Laut der Doku soll die Unternehmenspolitik bei Deichmann in der Tat sehr gut sein, angeblich werden keine Dumping Löhne gezahlt, keine Kinder im Ausland beschäftigt etc. Ob das stimmt weiß ich nicht, dafür müsste ich nun googlen, aber dazu hab ich grad keine Lust :-)
Ich jedenfalls kaufe gerne ab und zu Schuhe bei Deichmann, allerdings weiß ich auch was mich erwartet.
LG

Beitrag von kja1985 27.10.09 - 10:06 Uhr

Ich kaufe oft Schuhe bei Deichmann und bin zufrieden. Meistens halten sie keine Ewigkeit, aber wenn ich sie nicht ausschliesslich trage sind zwei Jahre schon drin, das reicht doch für den Preis (kaufe die günstigeren Modelle und selbst meine Chucksderivate für 12 Euro halten zwei Jahre).
Beraten wurde ich bisher auch immer sehr freundlich, wenn ich um Beratung gebeten habe (reicht mir völlig wenn ich danach frage, muss nicht extra angesprochen werden, bin schon gross).

Klar ist es ein Unterschied zu richtig teuren Markenschuhen. Meine Mama hat mir gerade mal wieder gute Winterstiefel gesponsert und das ist ein ganz anderes Gehfeeling ;-) Aber als günstige Alternative taugen Deichmannschuhe auf jeden Fall.

Beitrag von ines13572 27.10.09 - 10:18 Uhr

Hallo,
leider kann ich mich deiner guten Meinung über Deichmann Schuhe nicht anschließen - ich kaufe dort schon sehr lange nur noch einfache "Hallenschläppchen ".
Bisher haben sich bei allen festen Schuhen nach spätestens 2 Wochen die Sohlen gelöst, sind Nähte aufgeplatzt u.s.w.
Einmal sogar nach 2 Tagen, von denen ich einen Tag auf einer Familienfeier fast nur gesessen habe #kratz
Und ich halte mich auch selten längere Zeit in Pfützen oder Schlammlöchern auf;-).
Die Kinderstiefel/Schuhe sind oft so schwer, dass mein Sohn kaum noch einen Fuß heben kann... und außerdem hat er in den Schuhen " Stinkefüße" bekommen... und besonders preiswert kann ich einen Stiefel für 30,00 Euro auch nicht finden ( bzw. finde ich , dass er trotzdem zumindest eine Saison halten sollte)...
Letztes Jahr haben wir super bequeme und wetterfeste Stiefel von PUMA im outlet für 20 € und 25 € gekauft und beide Paare sahen nach dem Winter aus wie neu ( und wir wohnen auf dem Land ;-).
Am Personal gibt es nichts zu meckern, das ist bei uns auch super nett und sehr hilfsbereit - genau wie die Verkäuferinnen in unserem Lidl!
LG,
Ines ( die sich regelmäßig vorm Schuhkauf #zitter)

Beitrag von xuxu1986 27.10.09 - 10:21 Uhr

Amen#schein

Beitrag von hellmi 27.10.09 - 10:34 Uhr

Hallo

Also ich kauf bei Deichmann keine Schuhe mehr.

Für mich haben die nix passendes (gut liegt an meinen doofen Füßen) und bei den letzten die ich für meine Sohn gekauft habe ist nach 1 mal tragen die Sohle in der Mitte gebrochen.

Die wurden zwar anstandslos zurück genommen aber ich will ja Schuhe die länger halten.

Und zum Personal. Wir haben auf 15km 3 Deichmann Filialen und nur in 1 ist das Personal freundlich. In den anderen beiden. No way.

Lg

Beitrag von sakirafer 27.10.09 - 11:03 Uhr

Hallo,

für mich selbst kaufe ich auch Schuhe bei Deichmann.

Klar halten sie keine Ewigkeit und Beratung bekommt man auch nicht unbedingt - aber hallo? Bei dem Preis?

Wenn ich hochwertige Schuhe kaufen will und wie zB bei Kinderschuhen unsicher bin und lieber beraten werden möchte, gehe ich in andere Fachgeschäfte.

Mit Preis-Leistung bei Deichmann bin ich zufrieden.

LG

Sara

Beitrag von che-raya 27.10.09 - 12:04 Uhr


Früher habe ich das auch gemacht, Schuhe von Deichmann.
Ein paar Winterstiefel, die einen Winter hielten, für 29,95€.
Manchmal braucht man 2 Paar im Jahr.

Vor 4 (!) Jahren hab ich mir ein paar Dockers-Winterstiefel gekauft. Die trage ich mit SICHERHEIT noch 2 Jahre.
Mindestens.
Für 79,95 €

Man muss nun kein Rechenkönig sein um zu sehen, das Teuer sich manchmal eben doch lohnt.
Außerdem:
Kaufe ich hier im Schuhladen ein paar Schuhe werde ich beraten, und wenn ich 2 Stunden eine Verkäuferin in Anspruch nehme, dann ist das eben so!
Dort werde ich nie "abgefertigt".
Die Schuhe, die ich dort kaufe, passen zu 100% und wenn ich was dran hab, krieg ich das kostenfrei repariert oder ersetzt. Was will ich mehr?

Übrigens:
Eine Verkäuferin in einem Deichmann-Laden in Essen hat meinem Sohn mal die Füße vermessen und uns dann Schuhe in 29 empfohlen (wollten das wissen weil wir in ´nem anderen Laden ein schönes Paar gesehen haben, Restposten).
Zu dem Zeitpunkt hatte er einen Schuh der Gr. 31 an, der zu allem Übel noch recht groß ausfiel.

Nie wieder Deichmann..
Dann lieber ein paar weniger, und dafür qualität

Beitrag von angelaangela 27.10.09 - 13:21 Uhr

Der Gründer hat in der Tat interessante Ideale.
Meine Tante hat bei Deichmann gearbeitet. Sie fand Dr. Deichmann toll, aber die Arbeitsbedingungen waren wirklich nicht gut - Lepradörfer hin oder her.

Es hing ganz vom Filialleiter ab, ob man es halbwegs gut hatte oder nicht. Konnte mich während eines Ferienjobs letztendlich selbst davon überzeugen.

Beitrag von binnurich 27.10.09 - 16:01 Uhr

klar muss es auch Kunden geben, die immer wieder da einkaufen, sonst gäbe es die Läden nicht

ABER BITTE WAS SOLL DAS MIT DER UNTERNEHEMSKULTUR#aerger
ich kot..gleich: sie helfen Menschen, die in unserer Gesellschaft in Not geraten sind.
Ja klar, es gibt sicher Stiftungen oder andere Möglichkeiten auch einen Teil der erwirtschafteten Gewinne in sozialem Engagement anzulegen, das wird das Unternehmen auch tun.
Aber es gibt sicher deutlich sozialer engagierte Unternehmen als den Schuhhändler

Beitrag von schneeblut 27.10.09 - 17:12 Uhr

Warum wirbst du hier für diesenLaden?

Ich finde dass die Schrott verkaufen. Habe meinen Kindern schon desöfteren dort Schuhe gekauft und nur schlechte Erfahrungen gemacht. Sie sind schnell abgewetzt oder die Sohle löst sich ab#augen

Die sehen von mir kein Geld mehr. Lieber kaufe ich nen guten Schuh der eine gaze Saison hält anstatt 3 billige.

LG

Beitrag von pati_78 27.10.09 - 17:24 Uhr

Hallo!

Ich kaufe auch gerne bei Deichmann, egal ob Kinderschuhe, oder Schuhe für mich. Qualität hin oder her (und ich will nicht bezweifeln, dass die in anderen Geschäften besser ist), aber der Preis ist absolut ok.
Ich bin nun mal der Meinung, dass mein Kind keine Superschuhe zum buddeln im KiGa braucht und würde mich letztendlich nur ärgern. Ausserdem wachsen die Füsse ziemlich schnell und ich habe nicht vor 50-60 Euro für ein Paar Schuhe auszugeben, welches es nur ca. 4 Monate passt.
Ausserdem hasse ich es von Verkäuferinnen überfallen zu werden, die mich umbedingt beraten wollen.
In solche Läden gehe ich grundsätzlich nicht rein.

Für mich reichen die auch! Bin zufrieden.

Beitrag von freyjasmami 27.10.09 - 19:04 Uhr

Die Schuhe sind qualitativ einfach Mist.

Jedesfalls die unteren preiskategorien.

ich habe mir letztes jahr im september einfache sneaker für 20 € gekauft. sie auch nur 1-2 mal die woche kurz getragen (fußweg zur schule/hort meiner tochter von 10min.)

nach 2 monaten waren sie an der seite gerissen.

meiner tochter habe ich schuhe für den sportunterricht gekauft - ein paar mit heller sohle für drinnen und 1 paar dunkle für draußen.
september eingeschult. 2 mal die woche sport. drinnen/draußen im wechsel, wetterangepasst eben.
im februar warend die drinnen-schuhe hinüber. genau wie meine seitlich gerissen. ansonsten gebrauchsentsprechend 1a sauber, nicht abgelaufen oder so.
zum schuljahresende im juli auch die draußen-schuhe. auch die soweit nicht abgenutzt - hier war das teil wo die klettteile durchgesteckt werden einfach abgerissen.

wie kann es sein, das so wenig genutzte schuhe an identischen stellen defekt sind?
die kann man gar nicht "abtragen". man kommt gar nicht dazu die sohle abzulatschen.

günstige schuhe von ebay, teilweise für weniger geld halten viel besser.

Beitrag von 5kids 27.10.09 - 20:14 Uhr

Ich finde das Preis,-/Leistungsverhältnis in Ordnung - habe auch kein Interesse,meine Schuhe 5 Jahre zu tragen #augen
Was die Beratung/Verkäufer angeht,denke ich, ist eine Sache der Filiale - bei manchen mehr,bei anderen weniger vorhanden. Und die Qualität der Schuhe ist für meinen Geschmack dem Preis angemessen. Mit erstaunen habe ich gerade gelesen,wie viele sich über die Sohlen beschweren. Hierzu fällt mir nur ein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fpflege
Mit einem Zentner Hornhaut oder Kilometerlangen Krallen würden mir die Sohlen auch brechen bzw. sich lösen...#cool

Schönen Abend noch - ich geniesse jetzt mein Fussbad! :-p

Beitrag von eisflocke 28.10.09 - 20:20 Uhr

Kaufe auch ab und zu Schuhe da und wenn ich 20 Euro zahle, erwarte ich auch garnicht, dass sie Jahre halten, was ich im übrigen auch garnicht will.. ;-) Und tun sies doch.. schön, dann hab ich noch ein Paar dazu, herrlich. Die Medicus Stiefeletten sind klasse und herrlich bequem.#huepf

Beitrag von zaubertroll1972 29.10.09 - 19:17 Uhr

Hallo,

ich finde Deichmann hat sich sehr gemacht.
Man kann dort sehr wohl gescheite und schöne Schuhe finden.
Viele denken bei Decihmann eben gleich an Plastikschuhen und diese billig Labels.
Aber es gibt ja verschiedene Labels und durchaus welche mit schicken und schönen Lederschuhen, die auch gar nicht mehr sooo günstig sind wie früher einmal.
Wenn ich bei Deichmann kaufe dann kaufe ich Jeanette D. Bin schon oft auf meine Schuhe angesprochen worden und wenn ich gesagt habe daß sie von Deichmann sind war man stets überrascht.

Die Qualität von den Schuhen ( ich rede jetzt von den hochwertigen Schuhen bei Deichmann ) finde ich dem Preis angemessen sehr gut.
Reklamationen werden kulanter und kundenfreundlicher gehandhabt als in manch teuren Schuhgeschäften hier.
Ohne Erklärungen und Rechtfertigungen kann man sich direkt ein anderes Paar aussuchen. Es wird nichts eingeschickt und man muß nicht wochenlang warten.

Also ich kann nichts sagen.....naja , und die wirklichen Billigtreter kaufe ich auch nicht. Aber ich find`s ok...es gibt eben genug Leute die sich keine teuren Schuhe leisten können.

LG Z.