Wie lange überleben Viren außerhalb des Körpers? Wohnung desinfizieren

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Gesundheit & Medizin .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 09:58 Uhr

Hallo zusammen,

wie lange bleiben Viren aktiv, die sich auf Türklinken, glatten Oberflächen, auf der Couch etc. befinden?
Ich habe nur gefunden, dass sie ab 60°C abgetötet werden.
Muss ich nach überstandener Krankheit meine komplette Wohnung desinfizieren???
Denn auf 60°C heizen ist eher schlecht.
Oder reicht ganz normales Putzen mit Wasser + Neutralreiniger bzw. Polstermöbel absaugen?

Danke,
Gruß Lena

Beitrag von magda0107 18.11.09 - 10:02 Uhr

Desinfektionsmittel???

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 10:05 Uhr

Was bedeutet deine Antwort jetzt?

- Natürlich Desinfektionsmittel, was sonst?

oder

- Um Himmelswillen, wie kannst du nur Desinfektionsmittel benutzen wollen?

Bitte etwas genauer, damit man dich auch versteht. Und ein Gruß hat auch noch niemandem geschadet.

Gruß Lena

Beitrag von magda0107 18.11.09 - 10:34 Uhr

Sorry, schlechte Laune??? Wollte Dich mit meinen ??? nicht ärgern, einfach nur ein Hinweis auf Desinfektionsmittel könnten helfen, Wasser + Putzmitten alleine nicht.

LG Daniela

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 10:52 Uhr

Sorry, aber ich habe wirklich nicht verstanden, wie du es meinst. Denn viele hier sind strikt gegen Desinfektionsmittel und so hätte man deinen Text auch interpretieren können. "Desinfektionsmittel??? Wie kannst du nur!" so nach dem Motto ;-)

Danke,
Gruß Lena

Beitrag von braybaby 18.11.09 - 10:20 Uhr

Hallo Lena,

die Viren koenne bis zu vier Tagen auf harten Oberflaechen ueberleben, d.h. Tuerklinken, glatte Oberflaechen... Diese kannst Du mit Disinfektionsmittel behandeln.
Die Couch wuerde ich absaugen und danach mit Antibakteriellem Febreze behandeln.

LG
Clare

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 10:24 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort!!

LG Lena

Beitrag von drachenengel 18.11.09 - 10:40 Uhr

Hallo Lena,

sorry, aber mach Dich doch bitte nicht so kirre nun

Sonst darfst Du bis zum Frühjahr nicht raus..

Was bringen Dir evtl abgetötete SG-Viren daheim, wenn es Euch beim Einkaufen von Lebensmitteln ereilt??

Putz ganz normal, es ist eh Erkältungszeit, sonst machst Du ja nur noch eines: Putzen

LG
Mone

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 10:51 Uhr

Ja, ich weiß. Es geht um meine Mutter. Sie kommt erst wieder vorbei, wenn meine Wohnung komplett virenfrei ist. Sie selbst ist nicht panisch, aber sie kümmert sich um meine Oma und für sie wäre die SG tödlich. Dass die Viren auch an einer Milchtüte kleben können, das ist mir bewusst, meiner Mutter auch. Aber man muss es ja nicht provozieren.

Vielen Dank für deine Antwort,
LG Lena

Beitrag von raleigh 18.11.09 - 10:57 Uhr

Ist doch egal, die SG ist nur ein Schnupfen. Einfach alles ablecken, dann ist man gleich immun. :D

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 10:59 Uhr

Ganz ernsthaft, ich bin irgendwie erleichtert, dass wir damit jetzt durch sind :-) Jetzt kann die ganze Medien-Hysterie an mir abprallen :-p

Beitrag von raleigh 18.11.09 - 11:09 Uhr

Wozu desinfizierst du dann?

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 11:24 Uhr

Für Besuch, nicht für uns #gruebel

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2356125&pid=14977830&bid=10

Beitrag von totoloto 18.11.09 - 12:04 Uhr

hi, wie geht es euch ? was macht dei kleiner (ich hoffe es war ER) ? Weisst man schon was es war ?

toto, meine tochter hatte echt nur den einen Tag problem, inzischen ist alles bestens..

Toto

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 12:13 Uhr

Tom hat seit Montag die Schweinegrippe (Schnelltest positiv, richtiger Test wurde nicht gemacht).
Montag war er noch komplett im Kindergarten, die Erzieherinnen haben nicht bemerkt, dass er knapp 40°C Fieber hatte.
Heute sind im Kindergarten auf einmal 5 Kinder wegen SG krankgemeldet (Tom war angeblich der erste Fall).
Die letzten beiden Tagen ging es ihm sehr schlecht, die Nächte waren schlimm. Aktuell ist er wieder super gut drauf, man merkt es ihm nicht an, dass er krank ist. Nur das Fieber bekomme ich trotz Ibuprofen + Paracetamol nicht unter 39°C aber es geht ihm sehr gut dabei.

Gruß Lena

Beitrag von totoloto 18.11.09 - 12:20 Uhr

Siehst du als du damals die Symptome beschrieben hast, dachte ich mir schon ...sie waren eins zu eins dazu, was bei RKI steht (puh, das hilt dir soweiso nit weiter).

Das tut mir leid für den kleinen Mann!

und wie sieht es bei dir aus ? kannst du noch standhalten ?

gute Besserung !

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 12:24 Uhr

Mir geht's super! Ich vermute ganz stark, dass ich es schon vor 3 Wochen hatte, wissen tue ich es natürlich nicht.
Ich habe totalen Sport-Entzug, gehe sonst 5x die Woche :-( Und jetzt fällt mir hier die Decke auf den Kopf.. Im Haushalt ist auch nichts mehr zu machen..

Beitrag von kleinundrund 18.11.09 - 12:06 Uhr

Hallöchen,

in der Regel werden Viren bereits bei über 40 °C abgetötet (deshalb ist ja Fieber so hilfreich)....

Zu den handelsüblichen Desinfektionmitteln wie Sagrotan, Febreeze, etc. kann ich nur sagen - spar dir das Geld! Ich habe einige Zeit in der Mikrobiologie gearbeitet und wir haben einmal diese Desinfektionsmittel ausprobiert - zwar mit Bakterien, aber man kann das mehr oder weniger auch auf Viren übertragen.
Das Ergebnis war, dass auf Sagrotan und Konsorten die Bakters gewachsen sind - d. h. die hatten keinerlei Wirkung! Ganz im Gegenteil!

Da Viren und Bakterien allerdings an der Luft recht schnell austrocknen - zumindest die, die Krankheiten verursachen, haben die meist nur eine Überlebenszeit von mehrern Stunden. Das kann zwischen 2 und 8 Stunden sein.

Ein Desinfizieren der kompletten Wohnung ist meiner Ansicht nach überflüssig. Ich würde einfach das Bettzeugs des Erkrankten bei 60 °C waschen mit ganz normalem Waschmittel und was man ggf. während einer Krankheit machen kann, die Toilettenbrille nach der Benutzung desinfizieren (in der Apotheke kann man Sterilium kaufen - das Mittel wird in den Laboren und beim Arzt verwendet).

Ansonsten einfach ganz normal putzen....

Grüßle

Beitrag von rosali25 18.11.09 - 12:17 Uhr

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich habe eh immer nur Sterillium im Haus, benutze ich momentan nach jedem Händewaschen. Hatte mir meine Mutter mal mitgebracht, als wir den Noro-Virus hatten.

Bettzeug (also Bettlaken, Schlafsack und Schlafanzug) wechsel ich bei Tom momentan jeden Tag und wasche es bei 60°C

Auf die Toilette geht er noch nicht ;-)

Vielen Dank nochmal,
Gruß Lena