Gehfrei oder nicht ?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Baby .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von centra20 19.01.10 - 21:44 Uhr

Hallo Ihr,

nicht das ich mir so ein Ding kaufen würde aber
meine Freundin hat so ein Ding und setzt ihren kleinen ( 8 Monate) da immer rein und ist total begeistert das er von A nach B kommt.
Aber das doch nicht gut oder ????


frage nur aus Interesse !

liebe grüße

Beitrag von knuffel84 19.01.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

gib den Begriff "Gehfrei" einfach mal in der Suchspalte ein #gaehn da bekommst du dann ne Menge Infos ;-)

LG
Jasmin

Beitrag von tykat 19.01.10 - 21:49 Uhr

Hallo!

Die Dinger sollten verboten werden!

Schau mal hier:

http://www.kindersicherheit.de/html/lauflernhilfe.html

LG,Tykat+Tom(*09.09.09)

Beitrag von ann-mary 19.01.10 - 21:50 Uhr

Also ich persönlich finde solche Hilfen Quatsch oder einfach nur Arbeitserleichterung für Mama bzw. Papa (kein Hin- und Hertragen bzw. an die Händchen nehmen beim Gehenlernen).

Mein Sohn hatte damals keine gebraucht, da er auch ganz ohne Gehfrei überall durch robben bzw. krabbeln hingekommen ist. ;-)

HG ann und jan, 2 Jahre

Beitrag von kleenerdrachen 19.01.10 - 21:51 Uhr

Nein, es ist ziemlich gefährlich, viele Kinder sind damit schon gestürzt und einige lernen durch dieses Ding erst viel später laufen, als sie es ohne tun würden.

Außerdem ist es sehr umstritten, ob es durch diese Geräte nicht auch orthopädische Folgeschäden gibt. Schließlich hat Mutter Natur uns kein Gehfrei mit auf den Weg gegeben, um laufen zu lernen ;-)

Beitrag von mamavonyannick 19.01.10 - 21:51 Uhr

hallo,

wir hatten so ein Ding und Yannick war da sehr gern/lang drin. Ich würde es heute nicht mehr machen. Ich hatte mich damals nicht informiert. Dabei meine ich nicht mal die Unfallgefahr sondern auch die Haltungsschäden. Yannick hat X-Beine. Laut Kiä und Physiotherapeutin völlig normal und muss auch nicht mit dem Gehfrei zusammen hängen. Ich als Mutter würde mich aber besser fühlen, wenn ich wüßte, dass ich es nicht irgendwie begünstigt hätte. Ich kanns leider nicht ausschließen
Es gibt verschiedene Arten von Haltungsschäden. Google das mal. Entscheiden musst du natürlich selbst.

vg, m.

Beitrag von kleenerdrachen 19.01.10 - 21:55 Uhr

Keine Sorge, X-Beine sind wirklich bis zu nem gewissen Alter völlig normal :-)

Lass ihn Fußball spielen, wenn er älter wird und viel im Schneidersitz sitzen, das ist so ziemlich die beste Therapie gegen Xer :-)

Beitrag von mamavonyannick 19.01.10 - 22:02 Uhr

Danke für deine mutmachende Antwort:-D

Er spielt schon Fußball. Sind die Gene#augen;-)
Der arzt hat auch gesagt, dass die Hüften frei sind und der gehfrei nicht schuld ist. Aber wie gesagt... ohne hätte ich mcih besser gefühlt.

m.

Beitrag von centra20 19.01.10 - 21:57 Uhr

Ich werde mir nicht so ein Teil anschaffen!
Wollte nur mal eure Meinungen dazu hören.

Beitrag von sunflower.1976 19.01.10 - 22:03 Uhr

Hallo!

Für die Körperhaltung ist ein Gehfrei sehr schädlich. Die Muskulatur ist nich nicht in der Lage, den Rücken in aufrechter Position zu stützen, die Füße sind in Spitzfußstellung usw.
Aber ein noch größeres Problem ist aus meiner Sicht die hohe Unfallgefahr. Die KLeinen können im Gehfrei bis zu 10km/h schnell werden, aber nicht richtig lenken und bremsen. Da reicht ein Stuhlbein, und das Kind fliegt im hohen Bogen durch´s Zimmer. Da kann ein Erwachsener, der direkt daneben ist, auch nicht mehr viel dran ändern.

Ich hab einmal einen solchen Unfall bei einer Bekannten miterlebt. Es waren mehrere Erwachsene im Raum und dem Kind ist außer einer Beule nichts passiert. Aber wie das Kind gefallen und mit dem Kopf auf den Boden gekracht ist, werde ich so schnell nicht vergessen. Das war stärker als ein normaler Sturz beim stehen/gehen lernen...

LG Silvia

Beitrag von -offenbarung- 19.01.10 - 22:05 Uhr

Hi

Ups das war das Stichwort, " Gehfrei"

;-)

Zu deiner Frage, Nein so ein Ding würde ich mir nicht kaufen den sie sind gefährlich und eben auch sehr schlecht für die Gelenke des Kindes..

LG

Beitrag von gslehrerin 19.01.10 - 22:05 Uhr

Soweit ich weiß, sind die Dinger in Kanada verboten. Und das nicht mal wegen der Haltungsschäden (da ist sicher wie bei allem die Dosis, die das Gift bestimmt)sondern wegen der Unfallgefahr.

LG
Susanne

Beitrag von crushgirl 19.01.10 - 22:07 Uhr

Jeder Arzt schlägt die Hände über den Kopf wegen der Dinger zusammen. Meine Freundin hatte bei ihrer großen damals auch so ein Teil, auch die gleiche Begründung wie bei deiner Freundin"Hach wie schön das sie überall hinkommt! - Die Kleine konnte durch dieses blöde Ding ganz lange nicht alleine sicher laufen, hat immer die Zehenspitzen benützt und ist schräg nach hinten gekippt gelaufen. Also bitte nicht nachmachen.

LG Sylvia

Beitrag von lienschi 19.01.10 - 22:50 Uhr

huhu,

also ich finde die Dinger auch schrecklich.

Die sind nicht gut für Rücken, Hüfte und Gelenke... meiner Meinung nach nur ne "billige" Lösung das Kind ruhig zu stellen... von der hohen Unfallgefahr ganz zu schweigen.

Da ich ein Mädchen kenne, dass durch nen Treppensturz mit nem Gehfrei geistig behindert ist, war für mich schon immer klar, dass mir sowas nicht ins Haus kommt.

Also wenn ich nicht die Zeit aufbringe mit meinem Kind an der Hand Laufen zu üben, wenn es das will, wofür krieg ich dann eins?!

lg, Caro

Beitrag von babe-nr.one 19.01.10 - 23:00 Uhr

ein klares NEIN!
-wenn einem die gesundheit des kindes am herzen liegt, legt er sich so ein teil NICHT zu;-)