Küche mit Kochinsel????????

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Haushalt & Wohnen .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von jacqueline81 23.01.10 - 19:23 Uhr

Guten Abend,

wir sind gerade mitten in der Hausplanung. Wir haben jetzt unser Haus gefunden und sind uns auch schon fast sicher mit welchem Bauträger. Es soll eine Stadtvilla werden die ursprünglich 130qm Wohnfläche hat. Mit umplanungen weil wir im EG ein 4. Schlafzimmer haben wollen, kommen wir jetzt auf gut 140qm Wohnfläche. Durch diese Umplanung, Umstrukturierung kommt jetzt das Wohn.-Ess.- und Küche auf rund 38qm gesamt. Ich wollte eigentlich immer eine Kochinsel haben. Jetzt meinte mein Mann aber, dass der Platz wohl zu eng werden könnte bzw. das es irgendwann gedrückt aussieht. Jetzt wollte ich euch mal fragen wie groß es bei euch ist bzw. was ihr meint wievel qm man mindestens haben sollte um eine Kochinsel zu planen?

LG
Jacqueline

Beitrag von stemirie 23.01.10 - 19:34 Uhr

Hallo,

ich verstehe das jetzt nicht so ganz. Was beinnhalten die 38qm???? Essbereich, Küche UND Wohnzimmer????? Das wäre ja ein bißchen wenig ;-) Du meintest sicherlich Wohnküche??

Also unsere Küche hat ca 26 qm......wir haben damals auch über eine Kochinsel nachgedacht. Da unsere Küche aber an einer Wand komplett Fensterfront ist und an einer anderen Wand eine breite Flügeltür in den Essbereich führt und ich nicht auf meinen großen Holztisch in der Küche verzichten wollte - blieb kein Platz mehr.
Es sollte nicht zu gequetscht aussehen. Für eine Kochinsel braucht man nicht nur eine große, sondern auch gut geschnittene Küche.

LG

Beitrag von jacqueline81 24.01.10 - 13:08 Uhr

Hi,

ich meine schon 38qm große Küche, mit Esszimmer und Wohnzimmer. Die ursprungs Stadtvilla hatte sogar nur 130qm. Da wir aber im EG noch ein Duschbad haben wollten und ein 4. Schlafzimmer, muse die eigentliche Küche weichen (hat aber vor Umplanung auch nur 11qm gehabt). Das Duschbad bekommen wir sehr gut im eigentlichen WC und Hausanschlussraum unter, da wir mit Keller bauen. Da aber das Schlafzimmer und das Wohnzimmer mit Küche zu klein wäre, bauen wir es jetzt etwas breiter damit es auch quadratischer wird und so haben wir dann 140qm. Jetzt haben wir auch "nur" ein 25qm Wohn.-und Esszimmer (Küche mit etwa 8qm seperat) und es reicht uns aus. Wir verlassen unsere Eigentumswohnung nur, weil die Zimmeraufteilung schlecht ist für evtl. bald 2 Kinder und das eine Kinderzimmer ist auch etwas zu klein. Das war uns wichtig. Jetzt bekommt unsere Tochter ein rund 19qm großes KZ (nach Verlängerung), das evtl. 2. Kind etwa 17qm und wir bekommen ein 16qm Schlafzimmer.

LG
Jacqueline

Beitrag von wemauchimmer 23.01.10 - 20:30 Uhr

Ich glaube, Du brauchst mindestens 20qm Küche, damit eine Kochinsel Sinn macht. Hätte meine Frau auch gerne gehabt, aber ich konnte sie überzeugen, daß es bei uns (13qm) nicht sinnvoll ist.
Wenn Du in einem Küchenstudio eine Kochinsel siehst, dann guck Dir mal an, wie groß Raum ist. Meist sind die riesig.
Willst Du eine offene (Wohn-) Küche? Das ist nicht so unser Ding, zum einen wegen der Geruchsbelästigung, zum zweiten weil Du dann bei Bewirtungen nicht mal eben das gebrauchte Geschirr irgendwo abstellen kannst, es sieht ja jeder...
LG

Beitrag von jacqueline81 24.01.10 - 12:59 Uhr

Hi,

du hast schon recht. Mein Mann will auch lieber eine L oder U Küche haben. Mal sehen! Nächste Woche bekommen wir die genauen Daten und damit gehe ich dann mal ins Küchenstudio. Ich denke, das man die Küche rechtzeitig planen sollte damit die Anschlüsse etc. an der richtigen Stelle verlegt werden. Oder nicht?

Wir wollen eine 140qm Stadtvilla bauen. Natürlich wäre noch ein klein wenig größer auch nicht schlecht, aber man muss doch stark kalkurieren. Zumal wir in der Stadt bauen wollen (wir wohnen jetzt nur ein paar Meter weiter) sind die Grunstücke ohne hin nicht so günstig und dann gibt es in dem Wohngebiet nur noch Restgrundstücke. Wir müssen daher ein 600qm Grunstück kaufen, was natürlich nicht günstig ist. Irgendwo muss man Abstriche machen. Wir wollen auch noch im EG ein Duschbad und ein 4. Schlafzimmer haben, da werden dann leider andere Räume etwas kleiner. Von der Küche wird aber ein Teil etwas durch einen Wandvorsprung versteckt sein. Aber ich bin eh nicht so für Geschirr irgendwo abstellen. Jetzt haben wir in unserer Wohnung zwar eine seperate Küche, aber sie muss immer aufgeräumt sein. Das ist irgendwie ein Splien von mir.#hicks

LG

Beitrag von helly1 23.01.10 - 21:16 Uhr

Hallo Jacqueline,

der Trend geht von der Kochinsel doch wieder weg;-) Man hat mitten im Raum (und 38m2 ist wirklich NICHT viel, wir haben 69 m2) eine Dunstabzugshaube und es spritzt doch alles auf den Boden.
Wie wäre es mit einer schicken Küche in L-oder U-Form? Lass dich am besten in einem Küchenstudio beraten!

LG helly

PS: Stadtvillen sind übrigens sehr schick! Gute Wahl :-p Bei uns im Baugebiet sind sie leider untersagt :-(

Beitrag von dodo0405 23.01.10 - 21:24 Uhr

Also ich hab meine Kochinsel mitten im Raum und da spritzt nix auf den Boden.

#kratz

Beitrag von helly1 23.01.10 - 21:32 Uhr

Kommt natürlich drauf an was und wie viel man brutzelt ;-)
Ich spreche hier nur von Erfahrungen meiner Bekannten; wir haben uns bewusst gegen eine Kochinsel entschieden, hauptsächlich wegen der Optik Dunstabzugshaube mitten im Raum! Aber das ist ja Geschmackssache.:-p

Beitrag von jacqueline81 24.01.10 - 13:17 Uhr

Hi,

wir gehen mit unseren Überlegungen auch immer mehr in Richtung L Küche. Nächste Woche bekomme ich aber die genauen Maße und dann gehe ich mal ins Küchenstudio. Gut ein paar qm wären schon nicht schlecht, aber jetzt war wir auch nur 25qm Wohnz.- Esszimmer (Küche seperat). Wir haben da andere priortäten. Wir ziehen um weil die Zimmeraufteilung in unserer Eigentumswohnung nicht so gut ist für evtl. bald 2 Kinder. Im Haus hätten wir dann einmal ein 19qm KZ und ein 17qm KZ. Des weiteren wollen wir im EG ein Duschbad und ein 4. Schlafzimmer haben. Dafür muss halt die Küche weichen, das Duschbad bekommen wir gut im Hausanschlussraum unter da wir mit Keller bauen.

Wir haben Glück, das in unserem Wunschbaugebiet schon Doppelhaushälften im Stadtvillenstil stehen und da wir nur noch ein 600qm Grundstück zur Auswahl haben, passt es da gut drauf. Ist halt besser weil man dann die gesamte Fläche im OG gut nutzen kann und einen kleinen Dachboden für Koffer, Gerümpel etc. hätten wir auch noch. Dann hag ich nicht oben im OG so gequätschte Flure im dunklen. In einer Stadtvilla hat man ja meist eine riesen Treppe (unsere hätte so eine Art Empore) und im Treppenaufgang erstreckt sich ein Fenster über beide Etagen. Somit bekommt man im OG auch ausreichend viel Tageslicht. Bin schon so aufgeregt. Ich hoffe das klappt auch so alles.#zitter

LG
Jacqueline

Beitrag von kathrincat 23.01.10 - 22:17 Uhr

eine kochinsel die an die wand dran geht und mit bar ist sinnvoller, da da auch leute sitzen können um sich mit zu unterhalten. dann reichen euch aber auch die 38qm

Beitrag von jacqueline81 24.01.10 - 13:24 Uhr

mal sehen. Wenn ich die Woche die genauen Maße bekomme, fahre ich mal ins Küchenstudio und lass mich beraten. Problem ist aber das auf der einen Seite fast eine komplette Fensterfront ist und auf der einen Seite (wo dann die Küche stehen soll) ist so ne Art Vorsprung weil der eine Teil des Raumes ein bischen weiter nach hinten geht#kratz, wenn wir dann da raus bündig mit der Wand eine Kochinsel stehen würde, würde es direkt in der Eingangstür stehen. Komischer Satz, wusste nicht wie ich es genau sagen sollte.#augen

LG

Beitrag von kathrincat 24.01.10 - 14:17 Uhr

einfach in verschieden beraten lasse, die haben ja auch alle unterschiedliche preise.

Beitrag von blucki 24.01.10 - 11:35 Uhr

hallo,

ja das dürfte zu eng werden. wir haben vor 2 jahren gebaut und haben wohn-ess-küchen-bereich 50 qm und es hat für die insel nicht gelangt. wir haben aber eine halbinsel, sprich der kochbereich mit der großen abzugshaube geht von einer wand aus ins zimmer.

das sieht auch super aus.

lg
anja

Beitrag von jacqueline81 24.01.10 - 13:27 Uhr

Hi,

geht bei uns vermutlich nicht weil die eine Seite eine riesen Fensterfront hat und auf der anderen Seite geht die Küche etwas nach hinten mit einer Art Wandvorsprung. Wo die Wand dann aufhört (wo dann theoretisch der Kochbereich raus kommen könnte), ist die Tür.

Aber die Woche bekomm ich die genauen Maße und dann gehe ich mal ins Küchenstudio.

LG

Beitrag von blucki 24.01.10 - 13:56 Uhr

wir haben aus einem ähnlichen grund die tür vom küchenbereich in den flur dann einfach rausgelassen. haben jetzt nur einen 2m breiten zugang vom flur in den wohnbereich und linker hand ist dann küche und essbereich. die vormals geplante tür hätte auch ehrlich gesagt keiner gebraucht.

die fensterfronten (wir habena auch 7 doppelglastüren) liegen bei uns gegenüber. im küchenbereich ist über der spüle noch ein normales fenster.

lg und noch gute nerven für den resthausbau
anja

Beitrag von jacqueline81 25.01.10 - 18:06 Uhr

Hi,

warum bist du denn wütend?;-)

Aber mal was anderes, sprichst du von dem Haus welches wir bauen wollen? Bei uns ist es genauso, nur das wir keine Tür in der Küche haben. Der Eingangsbereich ist schon ziemlich breit und wir überlegen auch noch diesen evtl. offen zu lassen. Würde sicherlich gut kommen und störend ist es bei diesen relativ großen Galerie auch nicht. Aber zur linken Hand ist die Küch, genau wie bei euch und in der Küch haben wir noch ein seperates fußbodentiefes Fenster. Wobei wir auch überlegen diesen weiter noch oben zu versetzten in einer normalen Höhe um dann die Spühle darunter zu setzen. :-p

LG
Jacqueline

Beitrag von doris.r. 24.01.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

es kommt drauf an, es gibt auch so schöne Kochinseln, die direkt in einen Esstisch übergehen.

lasst Euch einfach mal beraten.

lg
doris