Tagesmutter kranke-keine Kinderbetreuung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von yvonnechen72 10.03.10 - 08:46 Uhr

Hallo,

wir hatten letztens das Problem, dass unsere Tagesmutter eine Woche krank war.Zum Glück hatte mein Schwiegervater zu dem Zeitpunkt Kurzarbeit und konnte unsere Tochter betreuen.Wie sieht das aber aus, wenn man niemanden hat.Ich meine, wenn ich krank bin bekomme ich einen Krankenschein, wenn's Kind krank ist, bekomme ich einen Kind-Krankenschein(ich weiß, das Ding heißt anders), aber was ist, wenn die Betreuung ausfällt. Ich kann ja nicht einfach "grundlos" der Arbeit fernbleiben.Muss ich dann Urlaub nehmen, geht das überhaupt so kurzfristig?

LG Yvonne

Beitrag von drachenengel 10.03.10 - 09:01 Uhr

Hallo Yvonne,

bau Dir ein Netzwerk auf... z. B. mit den anderen Eltern der Tageskinder... oder Nachbarschaft, Freunde, Bekannte..

Urlaub geht je nach Betrieb kurzfristig.. aber spätestens im Kindergarten bzw Schulalter reicht der Urlaub oft nicht aus!!!

Wir bauten hier mit anderen Familien und Freunden ein Notfallnetzwerk auf... für Ferienzeiten, Schliesstage, Krankheitsausfälle etc.. so sprangen meine Kids sogar schon bei Nachbarn rum (Rentner), da ich akut in die Klinik musste... bzw organisierten andere Mütter die Betreuung in den Ferien, als ich super kurzfristig während der Ferien in die Reha musste und mein Mann seine Kunden nicht von jetzt auf gleich im Regen weilen lassen konnte..

Dafür springe ich dann wiederum auch in Ferien, an Schliesstagen etc kommentarlos mit ein, es ist ein Geben und Nehmen..

Ab Sommer hole ich so z. B. mittags ein Kind ab, welches noch keinen Hortplatz bekam, die Eltern aber Schichtler sind.. ebenso springen hier dann mitunter mal 8 Kids rum, wenn Not am Mann ist...

Oder setz Dich mit dem SKF (Caritas) in Verbindung, wg Not-Tagesmüttern...

Ansonsten: krankschreiben lassen, unbezahlten Urlaub nehmen etc... mehr bleibt da nicht

LG
Mone

Beitrag von mvtue 10.03.10 - 09:19 Uhr

hallo yvonne!

also, wenn die tagesmutter vom jugendamt gestellt ist, dann bekommt ihr von dort immer gleich ersatz. das muss die halt allerdings melden.

lg