Alnatura - Abendbrei

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Stillen & Ernährung .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von sonnenschein157 19.03.10 - 19:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Mein kleiner Spatz schlummert ganz tief und fest, da nutze ich mal die Zeit für eine Frage:

Ich werde die nächsten Tage mit dem Abendbrei anfangen und hab den 4-Korn-Getreidebrei von Alnatura geholt ... wer von euch nimmt den auch und wie bereitet ihr den zu (er bekommt momentan als Milch Aptamil Pre) soll ich Vollmilch oder 1er nehmen?

Welche "Grundlage" (Hirse, Gries ....) nehmt ihr dann für den GOB am Nachmittag ??? Kann ich da auch den gleichen wie am abend nehmen?

DANKE für eure Antworten

Sonnenschein157

Beitrag von zwillinge2005 19.03.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

wie alt ist Dein Kind?

Warum willst Du mit einem Getreidemix beginnen und nicht erstmal mit nur einer Getreidesorte?

Gries ist keine Getreidesorte sondern nur ein Mahlgrad.

LG, Andrea

Beitrag von sonnenschein157 19.03.10 - 20:05 Uhr

er ist knapp 6 Monate - der Brei wurde mir empfohlen, außerdem hat er bei Ökotest sehr gut abgeschnitten ....

deshalb frage ich ja auch

Beitrag von zwillinge2005 19.03.10 - 20:17 Uhr

Hallo,

unter 6 Monaten würde ich noch gar keinen Getreidebrei geben - falls dringend gewünscht kannst Du mit Reisflocken von ALNATURA anfangen zusammen mit der bisherigen künstlichen Säuglingsmilchnahrung (falls Du nijct stillst).

Nach dem 6. Monat kannst Du dann auch den Brei mit 200ml Vollmilch anrühren oder weiterhin die Säuglingsmilchnahrung verwenden.

Zunächst würde ich aber die "Einzelbreie" von ALNATURA nehmen also Reis, Hirse, etc und erst später diesen Mix.

Ein gutes Abschneiden bei Ökotest heisst nicht, dass etwas ernährungsphysiologisch sinnvoll und nötig ist.

LG, Andrea

Beitrag von sonnenschein157 19.03.10 - 20:26 Uhr

Mein Spatz wird in 2 Wochen 6 Monate und da fange ich mit dem Abendbrei an. Mittags bekommt er seit 5 Wochen Brei. Er isst vom ersten Tag an perfekt vom Löffel, hat nie Verdauungsprobleme etc gehabt, daher bin ich froh auf mein Bauchgefühl gehört zu haben und finde es nicht schlimm, dass er so zeitig Beikost bekommen hat.

Meiner Meinung nach sollten die Mamas mehr auf sich und ihr Baby vertrauen als strikt nach irgendwelchen Ratgebern zu leben.

Beitrag von jujo79 19.03.10 - 20:14 Uhr

Hallo!
Ich würde auf jeden Fall einfach die Milch nehmen, die er zur Zeit sowieso trinkt und bloß noch keine Vollmilch oder 1er. Den 4-Korn-Getreidebrei kannst du nehmen, Hirse-Getreidebrei finde ich auch ganz gut, der Reis-Getreidebrei ist ziemlich pappiger (das sind die alle eh, aber der noch mehr).
Beim GOB kannst du auch den Getreidebrei nehmen, den du auch für den Milchbrei nimmst, aber statt Milch nimmst du halt einfach Wasser.
Ist der Abendbrei dann schon der 2.Brei, den er kriegt? Dann seid ihr ja recht früh dran... Keine Eile ;-)!
Grüße JUJO

Beitrag von sonnenschein157 19.03.10 - 20:28 Uhr

Wieso früh??
Mein Spatz wird in 2 Wochen 6 Monate und da fange ich mit dem Abendbrei an. Mittags bekommt er seit 5 Wochen Brei. Er isst vom ersten Tag an perfekt vom Löffel, hat nie Verdauungsprobleme etc gehabt, daher bin ich froh auf mein Bauchgefühl gehört zu haben und finde es nicht schlimm, dass er so zeitig Beikost bekommen hat.

Meiner Meinung nach sollten die Mamas mehr auf sich und ihr Baby vertrauen als strikt nach irgendwelchen Ratgebern zu leben.

Beitrag von dropsi28 19.03.10 - 21:23 Uhr

DANKE!!! Für diese Aussage! Ich knutsch dich #liebdrueck

Beitrag von sonnenschein157 19.03.10 - 21:54 Uhr

Bitte !!!!

Ich lese ja meist nur Abends mal kurz was es hier so neues im Forum gibt ... Ich frag mich was die Super-Mami´s tagsüber für Zeit haben sich hier ständig aufzuhalten und zu posten, nebenbei noch 100te von Ratgeber lesen und sich so GEdanken darüber machen wie sie das "perfekte" Kind bekommen.

Beitrag von jujo79 20.03.10 - 19:58 Uhr

Wo ist bitte dein Problem?
Ich habe lediglich geschrieben, dass ihr früh dran seid, es aber nicht kritisiert. Wenn du meinst, dass es so richtig für euch alle ist, dann ist es doch gut.
Brauchst dich also nicht gleich angegriffen fühlen und mich auch nicht anmeckern, sondern mir auch zugestehen, das ich die richtige Entscheidung für MEIN Kind treffe!
#augen
JUJO

Beitrag von shorty23 19.03.10 - 20:17 Uhr

Hallo Sonnenschein157,

ich würde auch lieber mit einem Getreide anfangen (wenn dein Kind dann allergisch reagiert, weißt du genau was es war). Den 4 Korn kannst du einfach aufbewaren und in ein paar Wochen nehmen! Ich würde mit Hirse anfangen oder mit Weizengries (von Alnatura) und dann die Milch nehmen, die er momentan bekommt (also Pre). Ich habe meiner Maus auch noch Birnenmus dazu, sonst mochte sie es nicht.

LG

Beitrag von susasummer 20.03.10 - 10:23 Uhr

Den habe ich nie gegeben,immer nur einzelne Getreidearten und dann mit Pre Milch angerührt.
Den GOB hab ich dann entweder mit dem selben oder halt ner anderen sorte gemacht.Damit es nicht immer dasselbe ist.
Das werde ich jetzt bei meinem sohn auch wieder so machen,sofern er das mag.
Du musst also keine vollmilch oder 1er geben,wenn er so noch pre bekommt.
lg Julia