Wie lange bleibt euer Hund allein?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Mein Tier & ich .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von frau2808 01.04.10 - 22:33 Uhr

Hallo Zusammen, meine Frage steht ja schon oben.
Unser Hund (8 Montate)schafft es nach vielem üben ca 2 Stunden allein zu bleiben ohne zu bellen. Er macht auch nichts (mehr)kaputt.
Wir sind sehr stolz auf ihn, als er zu uns kam war garnicht daran zu denken. Er bekam schon die Kriese wenn in einem Raum die Tür geschlossen wurde wenn jemand bei ihm war. Das liegt warscheinlich an schlechten Erfahrungen als Welpe.

Er muß nicht sehr oft allein bleiben, trotzdem ist es uns wichtig dass er es kann wenns mal nötig ist.

LG Alexandra & #hund Finn

Beitrag von dore1977 01.04.10 - 22:56 Uhr

Hallo,

meine Hunde könnten im Notfall fast unbegrenzt allein bleiben. Je nach Wetterlage wen ich die Terassentür auflassen kann gehen sie zum Geschäft machen dann in den Garten, sonst würden sie irgendwann ins Haus machen. Kaputt machen sie nichts.

Mehr als 6-maximal 7 Stunden lasse ich die Hunde nicht alleine. Das kommt allerdings äussert selten vor.
Das Tagesgeschäft, sprich ich gehe arbeiten, Einkaufen, Kind hin und herfahren, das meistern sie alles mit Bravour.

LG dore

Beitrag von nicole1508 02.04.10 - 14:59 Uhr

Hab ich das richtig verstanden,du lässt deine Terrassentüre offen wenn du weg bist??
hast du keine Angst vor Einbrechern??
Ok du hast Hunde aber trotzdem,ich hätte da ehrlich Schiss vor

Beitrag von diana-br. 01.04.10 - 22:56 Uhr

ca. 4 - 6 Stunden kann er gut alleine sein....
das ist ein kleiner Hund der gerade von deinen Geschwistern und seiner Mama weg ist. Neue Umgebung, neues Frauchen usw... Du musst das mit ihm Stück für Stück üben.... Das ist keine #katze die gleich alleine sein kann

Beitrag von pama86 01.04.10 - 22:58 Uhr

das ist doch toll das ihr es schon so weit geschafft habt! meiner meinung nach sollte ein hund unter einem jahr auch auf gar keinen fall länger als 3 std alleine bleiben. finde das viele damit viel zu früh anfangen. meine zwei (4jahre und 16 monate) können unbestimmt lange alleine bleiben. das höchste der gefühle war bisher aber 5 std. und das auch nur selten. bei der kleinen haben wir das von anfang an ganz klein schrittig geübt. ging auch wirklich super! aber mit 11 monaten hatte sie dann auf einmal wieder ne phase wo sie sachen daheim kaputt gemacht hat sobald wir weg waren:-(. aber dann haben wir noch mal langsam angefangen und dann war das auch wieder nach 2 wochen gegessen#freu.

das a und o bei der hnde erziehung bleibt halt GEDULD! wie man bei dir ja auch sieht;-)

lg

Beitrag von frau2808 01.04.10 - 23:10 Uhr

Hallo, da hast du auf jeden Fall recht.
Finn ist als Notfall über den Tierschutz zu uns gekommen, hatte es nicht schön vorher.
Wir wissen nicht, was alles vorgefallen ist.
Er ist kein Anfängerhund doch dank unserer Hundeschule haben wir schon vieles in kleinen Schritten hinbekommen.

Seit ca 2 Wochen haben wir das Gefühl, er ist endlich angekommen und fäng an sich zu entspannen.

Wir lieben ihn und arbeiten sehr gerne mit ihm. Wir freuen uns über jeden kleinen Fortschritt.
Trotzdem sind wir in der Anfangszeit doch an unsere Grenzen gestoßen.

LG Alexandra & Finn

Beitrag von marta100 01.04.10 - 23:43 Uhr

Hallo,

unser Hund ist neun Monate alt und das längste, was wir bisher versucht haben, sind vier Stunden.
Ich denke, er würde aber auch länger durchhalten, wenn es nötig wäre.

Anfangs war er immer in seiner Transportbox, wenn wir gegangen sind. (Nach vorherigem langem Spaziergang und was Schönem zum Knabbern in der Box))Das haben wir dann von 30 Minuten bis zu vier Stunden hin gesteigert. Vollkommen ohne Probleme ( Guter Trick: mal Videokamera bei Abwesenheit mitlaufen lassen;-) )

Inzwischen bleibt er auch ohne Box im Wohnzimmer und ist total lieb#verliebt

Ich finde es wichtig, bei aller Liebe zu seinem Hund, sich nicht komplett abhängig zu machen. Und auch wenn er fast nie alleine bleiben muss, es ist gut zu wissen, das es geht, wenn es mal sein muss.:-)

Liebe Grüße!

Beitrag von tykat 01.04.10 - 23:49 Uhr

Hallo,

als mein Mann und ich beide noch gearbeitet haben war Tyson im schlimmsten Fall 6-7 Stunden allein.Das kam aber auch nur dann vor, wenn wir beide in der gleichen Schicht gearbeitet haben und meine Mama ihn nicht nehmen konnte.Im Schnitt so 1x pro Woche.
Jetzt bin ich in Elternzeit und ich versuche, ihn nicht länger als 4 Stunden allein zu lassen.
das macht ihm auch gar nix aus.Aber ich bin dann irgendwann unentspannt, weil ich immer denke "Der arme Hund ist ganz allein!" #klatsch
Zerstört hat er bis jetzt noch nix.Er klaut sich aber manchmal eine Klorolle und zerlegt die#augen

Hört sich bei Euch doch super an.

LG,Tykat

Beitrag von aty-s 02.04.10 - 00:18 Uhr

Also unser Hund ist ein Jack-Russel/Dackel Mischling, ca 1,5 Jahre alt, am anfang wollte sie auch nie alleine bleiben oder hat gejault. Wir haben es so gemacht das wir bevor wir gefahren sind, ein riesen Spaziergang gemacht haben, so das der Hund wirklich kaputt war. Dann haben wir ihr ein Kauknochen gegeben, so das sie was zu tun hat während man nicht da ist, und es hat geklappt. Jetzt kann sie bis zu 8std allein bleiben. Kommt aber fast garnicht vor, meist sind es so maximal 2-3std, aber auch nicht jeden Tag.
Fangt auf jeden Fall früh damit an , und versucht es ihm immer wieder beizubringen, die Zeit und die Nerven die man brauch machen sich später aber bezahlt :-)
Viel Glück.

LG Jes

Beitrag von liki 02.04.10 - 08:37 Uhr

Hallo Alexandra,

unser Hund ist ein 1,5 jahre alter Griffonmix und bleibt schlimmstenfalls 6 Stunden allein - das kommt 1-2 x die Woche vor. Ich arbeite an 4 Tagen die Woche so, dass ich 7 Stunden aus dem Haus bin - aber wir können es uns so aufteilen, dass entweder eines der Kinder (Teenager) früher von der Schule aushat oder mein Lebensgefährte später zur Arbeit geht.
Greta macht nichts kaputt, sie will dann nur gleich raus, aber das kriegt sie :-)

LG, liki

Beitrag von dominiksmami 02.04.10 - 10:53 Uhr

Huhu,

mein Hund ist fast 5 Jahre alt.

Er kann im aller äussersten ungeplanten Notfall sicherlich auch mal 8 oder 9 Stunden alleine bleiben. Aber das ist bisher noch nicht vorgekommen.

Wenn ich vorher weiß das ich länger als maximal 5 Stunden aus dem Haus sein werde, bringe ich ihn zu meinen Eltern.

Im Schnitt ist er selten länger als 3 oder 4 Stunden alleine und auch das komtm nicht häufig vor.

Dafür haben wir lange gebraucht, er hatte als ich ihn vom Tierschutz bekam wahnsinnige Verlassensängste.

Jetzt bleibt er ruhig und gelassen alleine und wartet bis wir wieder kommen.

lg

Andrea

Beitrag von frau2808 02.04.10 - 13:41 Uhr

Hallo Andrea, schön dass ihr das so gut hinbekommen habt.
Finn ist auch über den Tierschutz zu uns gekommen, hatte keine schöne "Kinderstube".
Wir haben ihn jetzt seit einem halben Jahr bei uns und haben in kleinen Schritten schon vieles geschafft was am Anfang undenkbar war.
Wir haben die letzten 3x die Kamera aufgestellt und haben dadurch festgestellt dass er ne gute Stunde ganz brav und auch entspannt allein bleibt, sein Leckerchen verspeist.

Da er zu Beginn sehr randaliert und gebellt hat sobald jemand ein Zimmer verlassen hat oder er mit mir im Bad war und ich die Tür geschlossen habe, sind wir ganz happy und stolz auf Finn.
Wir werden ihn jetzt ab und zu allein lassen und filmen.
Es gibt ja nun doch immer mal Tage an denen er mal allein bleiben muß. Nicht 8 Stunden aber so 2 vielleicht dann schon.

Wie habt ihr denn mit eurem Hund geübt??
Wie hat er sich verhalten wenn er allein war?

LG Alexandra

Beitrag von ushuaya 03.04.10 - 08:54 Uhr

Hallo :-)

Wir haben einen 6 Jahre alte Dogo Argentino Hündin. Für mich die beste Hündin der Welt #herzlich
Ich habe immer ein richtig schlechtes Gewissen wenn ich sie mal alleine lassen muss. Und wenn ich weiß das ich mehr als 3 Stunden weg bin, verstecke ich immer ihre Liebling-Schmackos in der Wohnung und sie ist dann erstmal gut beschäftigt. Ich lasse sie aber nie mehr wie 6 Stunden alleine, das könnte ich gar nicht mit mein Gewissen vereinbaren. Sie ist auch, wenn es hoch kommt, einmal in der Woche alleine.

So, jetzt hab ich auch mein Senf dazu gegeben :-)

Grüßchen