Symptome für Gehirnerschütterung ??

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Baby .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von pferdchen86 28.05.10 - 07:33 Uhr

Hallo,

ich bin ein klein wenig ratlos.

Gestern war meine Oma mit der Lütten Spazieren. Später ist mir am Kinderwagengriff (an dem Schaumstoff) unten aufgefallen, dass es etwas kaputt ist.

Der Wagen müsste also mit dem Schieber auf dem Boden aufgekommen sein. Allerdings kippt der Wagen nicht so leicht (Emmaljunga Edge Duo mit Sportwagensitz), erst recht nicht, wenn die Maus drin ist.

Ergo müsste meine Oma gefallen sein --> So sah sie aber nicht aus, als sie wiederkam (zur erklärung: wenn meine Oma fällt, dann steht sie selten ohne RTW bzw. Verletzungen wieder auf)

Die Lütte hat dann zur Mittagszeit kurz geschlafen und nachm Mittag auch nochmal (ist eigentlich nicht so ihre Zeit).

Den Nachmittag war sie lange wach und am Abend konnte sie kaum die Augen mehr aufhalten und war auch recht warm. (Hab kein Fieber gemessen gehabt, da sie sooo müde war und ich sie schnell ins Bett gebracht hatte)

Gegen Mitternacht gings dann los, dass sie ihren Schnuller verloren hatte und dann alle 1-2 Stunden weinte. (wollte aber nicht gestillt werden)

Gegen 4 Uhr hatte ich Fieber gemessen. Da hatte sie 39,5. Ich habe ihr ein Ben-u-ron Zäpfchen gegeben und danach hat sie getrunken und ist bei uns im Bett eingeschlafen.

Ich werde meine Oma gleich mal anrufen, ob irgendwas war, aber könnten das Anzeichen für eine Gehirnerschütterung sein ??
Oder hat sie sich nur ein aufgesackt ?

LG
pferdchen

Beitrag von dianaanni 28.05.10 - 07:38 Uhr

anzeichen einer richtigen gehirnerschütterung:

kurzzeitige bewusstlosigkeit
erbrechen

aber garantiert kein fieber......

Beitrag von canadia.und.baby. 28.05.10 - 07:39 Uhr

Gehirnerschütterung wäre eher Erbrechen und Aphatisches verhalten.

Für mich klingt es eher nach einem Infekt!

Und selbst wenn deine Oma gestürzt ist müsste deine kleine ja komplett raus und auf den kopf gefallen sein! UNd da hätte man dann schon was gesehen!

Beitrag von blockhusebaby09 28.05.10 - 08:05 Uhr

Ja das kann ich nur bestätigen Fieber ist kein Anzeichen
für eine Gehirnerschütterung.
Sypthome sind Erbrechen,Bewustseinsveränderung,schrilles schrein,
Pupillenveränderung,
Und es müsste dann eigendlich auch eine Beule oder Kratzer am Kopf zu sehen sein #kratz
Das klingt ehr nach ein Infekt.

Gute Besserung und ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von pizza-hawaii 28.05.10 - 10:28 Uhr

Also bei einer Pupillendifferenz ist es keine Gehirnerschütterung mehr, das deutet auf eine Blutung hin!

Beitrag von miau2 28.05.10 - 08:08 Uhr

Hi,
Anzeichen von möglicher Gehirnerschütterung und anderen Kopfverletzungen:

- Apathie, Müdigkeit
- Bewußtlosigkeit, mitunter auch nur wenige Sekunden
- Schwindel
- anhaltende Kopfschmerzen
- Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit
- motorische Störungen (also wenn dein Kind schon im Krabbelalter ist und dabei plötzlich Probleme bekomme o.ä.)
- bei älteren Kindern: Erinnerungslücke, keine Erinnerung an den Sturz oder was halt Ursache war

Was du beschreibst klingt danach, als hätte sie "einfach" irgendeinen Infekt ausgebrütet, wobei ich natürlich kein Arzt bin und Ferndiagnosen immer mit Vorsicht zu genießen sind. Fieber wäre von einer Gehirnerschütterung kein Symptom.

Tipp auch für Dich: es gibt Erste-Hilfe-Kurse für Kindernotfälle. Da ist so etwas dann auch Thema.

Viele Grüße und der Kleinen gute Besserung,
Miau2