Fliegen mit Easyjet. Wer kann berichten?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Urlaub & Freizeit .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von schnuffel0101 02.09.10 - 21:12 Uhr

Wer von Euch ist schon mal mit Easyjet geflogen? Ist es dort auch so, dass es keine festen Sitzplätze gibt, sondern alles losstürzen beim Boarding? Gibt es an Bord was zu essen oder trinken?

Hoffe auf Antworten

Beitrag von grashopper73 02.09.10 - 22:42 Uhr

Ja, es gibt keine feste Plätze. In der Regel werden die Passagiere in A B C D Kategorien eingeteilt. Die die früh einchecken kommen in die A-Gruppe und die letzten in die D-Gruppe. Familien mit Kleinkinder, Behinderte etc. kommen immer in A egal wann sie einchecken. Ich hab aber gehört, dass einige Flugplätze diese Aufteilung nicht machen.
Essen & Trinken gibt es gegen Bezahlung.
Easy Jet hat in letzter Zeit einen sehr miesen Ruf. Ich kenne einige, die mit easy jet auf keinen Fall mehr fliegen wollen. Bei einer Freundin wurde der Flug einfach gestrichen. Keine Umbuchung möglich. Sie musste von Hamburg mit dem Zug Richtung Basel und kämpft seit längerem um Rückerstattung von Flugpreis und Erstattung von der Zugfahrt. Erfolglos. Ist mit Vorsicht zu geniessen.

LG, Sandra

Beitrag von srilie 03.09.10 - 12:24 Uhr

Ich bin schon mehrmals mit EasyJet geflogen, ist eben Holzklasse, aber es war okay und preiswert. Da ich immer mit Kind geflogen bin, musste ich nicht warten und durfte neben den Speedboarding-Gäste als Erste rein. Speedboarding kannst du dazu buchen, wenn du keine Lust auf drängeln hast:-D Es gibt tatsächlich keine festen Sitzplätze. Essen und Trinken kostet an Bord echt viel! Essen würde ich mit reinnehmen und Wasser am Flughafen kaufen, ist zwar auch teuer, aber im Flieger kostet es noch mehr. Achso, Ausfälle hatten wir noch nie, nicht mal Verspätung!