*wie ist es einen dreier zu haben*

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Liebesleben .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von emilia08 14.11.10 - 13:53 Uhr

...hi...

Ich beschäftige mich seit Tagen mit dem Gedanken...
Wie es wohl ist einen Dreier FFM zu haben.....

Ich würde mich freuen wenn einige mal ihre
Erfahrungen preis geben würden....:-D

lg emilia08

Beitrag von najanajanaja 14.11.10 - 14:09 Uhr

Erfahrung habe ich keine, aber eine Menge Fantasie (und die ist wahrscheinlich besser als die Realität).

Du nicht?

Beitrag von emilia08 14.11.10 - 14:51 Uhr

:-D

ist ja meistens so das die Fantasie besser ist....

Hab schon Fantasien im Kopf aber ob es wirklich mal dazu kommt.....
mhhhh....

ich lass mich überraschen..:-D

bin halt nur neugierig...mal was von anderen zu erfahren...:-D

Beitrag von frau mit 2 Männern 14.11.10 - 14:25 Uhr

Also auf FFM hätte ich auch noch Lust. Aber da müsste mein Mann eher zugucken. Ich hatte mal nen dreier mit FMM und fand das anstrengend allen beiden gleichermaßen gerecht zu werden.

Beitrag von emilia08 14.11.10 - 14:56 Uhr

...also FMM kann ich mir nicht vorstellen....
wenn dann nur FFM...

ich würde gerne mehr über solche Themen sprechen...aber die Leute in der
Umgebung gucken dann immer so als ob es was schlimmes ist...

Wie ist es bei dir zu den 3er gekommen????

Beitrag von frau mit 2 Männern 15.11.10 - 20:10 Uhr

Ich bin in meiner Umgebung immer sehr offen damit umgegangen mal einen Dreier haben zu wollen. Dabei wollte ich eigentlich auch eher einen Dreier mi einer Frau. Und wie es dazu kam ist ne lange Geschichte. Es war ein Kumpel von meinem Mann, der eigentlich schwul ist. Ich erzählte ihm ebenfalls von meiner Dreiergeschichte und er sagte: Na super: Dein Mann will das gleiche und wie bringe ich uns jetzt alle zusammen? Wir haben dann ein WE zu dritt in einer FeWo verbracht...

Aber eigentlich wollen wir (mein Mann und ich) auch mal einen Dreier mit ner Frau. Aber im Freundeskreis findet sich dafür niemand und ich bin kein Fan von im Internet verabreden und Blind Date. Etwas vertrauensvolles sollte es schon sein.

Beitrag von strahlemaus82 14.11.10 - 16:04 Uhr

hallöchen, also ich stand ml kurz vor einem FMM. Wir haben damals ein Würfelspiel gespielt, wobei auch Alkohol floss. Jedenfalls kam ich auf ein Feld, wo sich einer der Männer etwas wünschen durfte....ich sollte ihn mit dem Mund verwöhnen. Das tat ich dann auch und der andere schaute dabei zu und grief sich an die Hose und berührte mich leicht. Als ich dann mit dem einen Mann ins Schlafzimmer verschwand kam der andere hinterher, da hab ich aber kalte Füße bekommen und einen rückzieher gemacht. Bin sozusagen an meiner Chance vorbei gerutscht ....

ALso ich könnte mir das auch sehr gut vorstellen, aber jedoch nur mit FFM und da macht mein Partner nicht mit. Mit meinem Ex habe ich damals nach einer Frau gesucht, jedoch keine gefunden. Sonst könnte ich dir dazu mehr erzählen.

Probiers einfach mal aus und berichte dann =)

Beitrag von vicki81 14.11.10 - 16:28 Uhr

"ALso ich könnte mir das auch sehr gut vorstellen, aber jedoch nur mit FFM und da macht mein Partner nicht mit."

Krass, bisher hab ich noch keinen Mann kennengelernt, der das nicht zumindest ausprobieren wollte - bei uns ist es in der Vergangheit zuerst an meiner Unentschlossenheit und jetzt an der Schwangerschaft gescheitert - haben aber inzwischen beschlossen, dass wenn ich nicht mehr stille und mein Körper wieder halbwegs der Alte ist, wollen wirs ausprobieren (gibt mir ja nu noch ein paar Monate)

Beitrag von strahlemaus82 14.11.10 - 16:43 Uhr

Hi, ja ich habe bisher auch noch keinen Mann kennen gelernt der das nicht mochte. Aber er mag das nicht, keine ahnung warum. Aber ich habe das zu beginn unsere Beziehung einmal angesprochen und da hat er klar und deutlich nein gesagt. Da werde ich ihn nicht noch einmal fragen.

Aber ich würde halt lieber ersteinmal mit einer Frau allein schlafen , um zu sehen wie mir das gefällt und ob ich mich daruaf öfter einlassen würde. UNd dann erst mit meinem Partner.

Weiß ja net wie du das siehst.

Beitrag von vicki81 14.11.10 - 17:29 Uhr

Ich muss gestehen, dass ich mit einer Frau alleine etwas ist, was ich mir im Moment nicht vorstellen kann - für mich liegt der Reiz darin, die Reaktion meines Mannes auf uns zu sehen. Zumal es für mich schon so ist, dass auch wenn es ihn nicht stören würde, ich das Gefühl hätte, ihn zu hintergehen - ich glaube, dass ich mit einem Dreier oder einem Swinger Club leben kann, weil wir es eben gemeinsam tun (wobei er in meiner Fantasie zwar mit der anderen schlafen darf, ich aber noch nicht weiß, ob ich das im echten Leben auch ertrage). Ich könnte es aber defintiv nicht ertragen, zu wissen, dass er sich alleine mit einer anderen Frau zum Sex trifft - selbst wenn es nur das ist. Wir führen keine offene Partnerschaft, haben halt einfach nur schon sehr früh beschlossen, dass wir unsere Fantasien teilen wollen und die Dinge zumindest einmal in unserem Leben ausprobieren wollen - dann mit offenem ende, je nachdem ob es uns gefällt oder nicht.

Wir hatten zum Beispiel einmal die Fantasie, in ein erotikkino zu gehen und zu sehen, was dort passiert (kam übrigens von mir). Leider sind wir an einem Freitag ohne Pärchenabend hin. Ergebnis: da drin waren ein Haufen Männer, eine alte abgewrackte Frau und wir - ich hatte mich hübsch gemacht, aber nicht außergewöhnlich (knielanger Rock mit Stiefeln, Bluse - die Korsage darunter sah man da ja nicht). Ich halte mich für hübsch mit normalem Körperbau - nicht dick, aber halt Kurven und hier und da ein Cellulitchen- aber nicht außergewöhnlich - würde nie Model werden können oder eine Misswahl gewinnen - aber da ich da drin die einzige passable Frau war, hatten wir sofort einen Rattenschwanz von Männern hinter uns, die uns überall hin gefolgt sind, in der Hoffnung eine Liveshow zu bekommen. Wir sind nach 5min gegangen und waren uns einig, dass wir beide noch nie etwas so Unerotisches erlebt haben. Hatten dafür aber noch tagelang was zu lachen.

Naja und eine der nächsten Fantasien wird dann nach Baby wohl der Swingerclub werden (ich hab Hemmungen, dass zu Hause zu machen und möchte ehrlich gesagt auch lieber jemand Fremden als 3. Person) - ob mir das gefallen wird, weiß ich nicht - aber mir gefällt der Gedanke, dass ich spontan entscheiden kann wieviel passiert: ob wir gleich wieder gehen, nur zu schauen, selber machen ohne andere oder eben doch andere gleich beim ersten Mal mitspielen dürfen. Die einzige Bedingung zwischen uns ist, dass wir aufhören sobald einer von uns stopp sagt.

Sorry für das lange #bla Hab zwar gute Freundinnen, aber wir führen nicht Gespräche wie in Sex & the city. Ich finds viel einfacher so was hier auszutauschen und Erfahrungen von anderen geschildert zu bekommen.

Beitrag von strahlemaus82 14.11.10 - 19:23 Uhr

Das ist kein #bla, sonder interessant. Ich sag mal so, ich wäre schon sehr neugierig was in so einem Swinger Club so abgeht. Mein bester Freund ist regelmäßiger Gänger, mit seiner Frau. Also er schwärm regelrecht und organiersiert Veranstaltungen diesbezüglich. Ich muss ehrlich gestehen, neugierig bin ich auch aber ich sprech das Thema bei meinem freund nicht an, da ich erstens totale kompexe habe mit meinem Körper und ich zweitens schiss vor der reaktion meines freundes habe.

Schon bescheuert aber naja. Keine Ahnung, vielleicht bin ich auch einfach viel zu verklemmt.

#kratz

Beitrag von emilia08 14.11.10 - 20:24 Uhr

mhhhh als Neuling in der Sache....
finde ich das gar nicht mal so schlecht....

Erst einmal persönlich zu testen wie es ist....statt gleich aufs volle Programm gehen....:)

Beitrag von lbeater01 15.11.10 - 07:19 Uhr

Hallo,

meinen Partner reizt das auch nicht. Er möchte das was wir teilen nicht mit anderen teilen. Egal ob weiblich oder männlich.

LG

Beitrag von emilia08 14.11.10 - 20:21 Uhr

...na mal schauen ob wir eine finden..:)

Beitrag von die ratgeberin 14.11.10 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich hatte schon mehrmals einen Dreier, immer in der Konstellation FFM - ich stelle mir Sex mit zwei Männern ziemlich stressig vor, außerdem würde ich meinen Freund nie dazu bekommen.
Ich fand es sehr schön, mit einer Frau zu schlafen und es hat mich ziemlich erregt, dass mein Freund dabei zugeguckt und schließlich mitgemacht hat. Er durfte dann auch mit dem Mädel schlafen, und ich fand es total heiß, den beiden dabei zuzugucken. War auch nicht eifersüchtig oder so, weil
1. mir mein Freund vorher, nachher und immer wieder sagt, dass er mich liebt und ich seine absolute Nummer 1 bin
2. weil die Frau, mit der wir geschlafen haben, eine Freundin und überzeugter Single ist.
Ich würde die Erfahrung jederzeit, auch mit anderen Frauen, wiederholen.
Dir viel Spaß dabei! ;-)

Beitrag von *joah* 14.11.10 - 19:36 Uhr

Wie das ist? Geil *g*

Ich hatte einige Male einen Dreier mit meinem Mann und einer lesbischen Freundin. Hat sich halt so ergeben.
Könnt ich mir immer wieder vorstellen. Also wenn Du die Gelegenheit hast - viel Spaß *wink*

Beitrag von dominiksmami 14.11.10 - 21:39 Uhr

ganz nett, schön die Erfahrung mal gemacht zuhaben, aber eine Wiederholung absolut nicht notwendig.

lg

Andrea

Beitrag von schlumpfine2304 15.11.10 - 09:58 Uhr

hi

anfänglich aufregend ... aber dann scheiße wars ....

letztendlich reichte seine manneskraft nur für eine frau ... und leider war ich nicht die glückliche!

und nee. mit lecken, fingern etc. war es nicht getan. ein schwanz ist ein schwanz und gehört vaginal versenkt ... und zwar bei mir!

lg a.

Beitrag von FMMM 15.11.10 - 11:19 Uhr

hallo!

ich hatte mal, vor langer, langer zeit, einen 4er, FMMM.

ich war so 17 und es war eine wilde zeit.

es passierte draussen nach einem discobesuch.

den moment, als es passierte, habe ich total genossen, danach hab ich mich ganz schlecht gefühlt und die kerle auch nie mehr wieder gesehen.

um aids mußte ich mir damals noch keine gedanken machen.

es war halt ganz spontan.

bin mit 2 männern raus, der dritte kam hinterher. es war auf dem disco parkplatz in der hintersten ecke.

wie gesagt, es war schon tierisch geil, hinterher kam ich mir total benutzt vor und habe "sowas" auch nie wieder getan.

lg

Beitrag von chill27 15.11.10 - 14:30 Uhr

hey! #winke
also ich hatte schon mehrere 3èr #schein
ffm,wie auch fmm.ich empfinde den ffm zärtlicher,ruhiger,entspannender .fmm ist dagegen etwas stressiger,weil die immer beide das gleiche zum gleichen zeitpunkt wollen...
ich finde halt das man den ffm eigentlich ganz gut dem partner unterjubeln kann....zb.bei einem dvdabend.einfach zu 3t.kuscheln...dabei streicheln,etc.
probier es einfach mal aus.
frauen sind viel zärtlicher:-)

Beitrag von taschila 15.11.10 - 14:32 Uhr

Hallo Emilia,

es ist geil ;-)

Mit meinem Mann probier ich ab und zu reizvolle Sachen aus. Wir hatten schon Dreier FFM oder andersrum. Anfangs war viel Unsicherheit meinerseits da, ich war eifersüchtig und ängstlich, obwohl ich es gern ausprobieren wollte. Mein Mann war sehr lieb und hat mir immer wieder gesagt, dass es nur Sex ist, er liebt mich und ich sei sowieso die Schönste für ihn usw.
Inzwischen gibt es keine Eifersucht mehr und solche besonderen Treffen sind sehr locker und machen Spaß!

Wenn es dich reizt, probier es einfach aus...

Beitrag von sisa.500 20.11.10 - 21:29 Uhr

hallo...
wenn du diese vorstellung schon länger hast würde ich dir ganz einfach denn rat geben das du vieleicht mit deinem partner darüber sprechen solltest und ihr gemeinsam an die sache ran geht ... ich selber habe diese erfahrung machen dürfen ... und bin dadurch um einiges an erfahrung reicher geworden ...
wenn du magst kannst du mich ja gern mal anposten...