Erkältung, 6 Monate alt, was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liri1003 01.01.11 - 10:53 Uhr

Hallo ihr Lieben und allen ein frohes neues Jahr!!!

Meine Kleine ist leider krank und ich wollte euch mal fragen, was ihr bei Erkältung macht? Sie ist nämlich zum ersten Mal krank und ich hab keine Erfahrung damit.

Ich hab was von Engelwurzbalsam, Majoranbutter, Meersalzspray gehört.

Was macht ihr?

Vielen Dank
Yvonne

PS. hat jemand schon mal den Zwiebelsud ausprobiert?

Beitrag von berry26 01.01.11 - 12:54 Uhr

Hi,

bei Schnupfen hilft Muttermilch ganz klasse. Einige nehmen in der Nacht auch Anisbutter. Wenn gar nichts mehr geht dann einfach abschwellende Babynasentropfen. So verhindert man auch gleich die Mittelohrentzündung die oft bei zugeschwollener Nase entsteht. Zum Ausgleich dann allerdings viel Muttermilch oder Kochsalzlösung mit in die Nase geben. Das schützt vorm Austrocknen.

Bei Fieber ab 38,5 Grad gibts Paracetamolzäpfchen.

Bei "richtigen" Husten, gehts immer ab zum Doktor!

Ansonsten einfach nur viel Frischluft und Heizungsluft meiden!

LG

Judith

Beitrag von gitti1982 01.01.11 - 13:36 Uhr

Hi!
Unsere Ashley ist 7 Monate und auch total erkältet. Sie hustet, schnupft und fiebert etwas!
Ich war am Donnerstag beim Doc und der hat uns Prospan für Kinder verschrieben, zum Schleimlösen.
Dann nehme ich Anisbutter zum Einschmieren auf der Brust und NaCl zum Spülen der Nase. Gestern hatte sie dann 39° Temp. und dann habe ich ihr Paractamol supp 125mg gegeben. Fieber ging schnell runter. Nchts noch einmal um 38,4° noch ein Supp gegeben und bis jetzt ist sie ohne Temperatur.
Ich würde mich auch eher einmal zu viel beim Arzt absichern. Die wissen doch was am sinnigsten ist, zwar ist die Meinung erfahrener Mütter gold wert aber wenn es um die Gesundheit geht wäre ich lieber vorsichtig!!

GLG Britta mit ihrer kranken Ashley

Beitrag von shiela1982 01.01.11 - 13:55 Uhr

hallo,

ich weiss wie es dir gerade geht#winke

meine kleine ist auch 6 monate.
hat auch erkältung, war gestern noch beim kinderarzt.
er hat gesagt, nasentropfen und wenn fieber dann paracetamolzäpfchen.
wenn sie im allgemeinzustand sehr unruhig ist soll ich ihr so viburcolzäpfchen geben(pflanzlich), da sie dazu auch noch zahnt und schmerzen hat......


lg shiela mit leyla

Beitrag von susyly 01.01.11 - 17:12 Uhr

Hallo Yvonne,

unsere Kleine (6 Wochen) hat öfters eine Schniefnase. Ich mach ihr immer Engelwurzbalsam (Homöpathie) unter die Nase, damit alles von alleine aus der Nase läuft.Wenn sie arg verschnupft ist, reibe ich sie noch mit Thymian-Myrte-Balsam auf der Brust ein (so was wie Wick Vaprub aber homöpathisch) und ich gebe ihr Luffa-Nasentropfen, die kann man länger als alle anderen geben, da sie auch auf homöpathischer Basis sind.

Zwiebelsud hab ich noch nicht probiert :-(

Viele Grüße und gute Besserung an deine Maus
Susi