rechter eierstock schmerzt ständig 17+3

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von leechen1986 01.01.11 - 11:45 Uhr

hey mädels
bin jetzt in der 18 ssw und bin es ja gewöhnt dass es hier und da mal zwickt im unterleib. aber solangsam fang ich an mir gedanken zu machen. ständig tut mein rechter eierstock weh, also irgendwie drückt es so. kann ich nicht richtig erklären.
am anfang der ss hat mein frauenarzt festgestellt dass ich eine zyste am rechten eierstock habe, die allerdings schon am schrumpeln war, deshalb bin ich davon ausgegangen, dass sie sich wohl bald verabschieden wird.
habe dann ziehmich früh den frauenarzt gewechselt und leider habe ich immer vergessen die zyste beim neuen fa anzusprechen. er hat auch so weit ich weiß immer nur das baby begutachtet, deshalb bin ich mir jetzt unsicher ob der schmerz im eierstock nicht vielleicht doch was anderes zu bedeuten hat als dass die mutetrbänder wachsen.
hab leider erst in 2 wochen den nächsten frauenarzttermin. meint ihr das kann noch so lange warten oder sollte ich vorher nochmal hin?
habt ihr erfahrungen damit und könnt mich beruhigen?

Beitrag von julimond28 01.01.11 - 12:43 Uhr

Hallo,
Zwei Wochen warten würde ich glaube ich nicht!
Hast du es mal mit Magnesium versucht? Das hilft ja beim ziehen
Der Mutterbänder recht gut! Dann könntest du das schonmal
ausschließen!
LG