Rückenschmerzen mit Senkwehen verbunden???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tyler26 01.01.11 - 12:38 Uhr

Erstmal euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr!
Hoffe ihr seid alle gut reingerutscht??!!

Wir haben es zu Hause ruhig, aber schön angehen lassen.

Zu meiner Frage: Habe erst in 5 Wochen ET, bin heut morgen um 7 mit Krämpfen und unregelm Ziehen im unteren Bauchbereich und stark in den Leisten aufgewacht.

Musste aber nix veratmen oder so.

Das hielt bisher an inkl. zeitweise Übelkeit.

Jetzt habe ich nur noch Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich, welches sich auf der Seite einigermaßen aushalten lässt. Beim Sitzen schmerzt wieder alles.

Kennt das jemand von euch von Senkwehen??
Für Geburtsanzeichen wäre es ja noch reichlich früh!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße und danke für Erfahrungsberichte

Beitrag von sweetstarlet 01.01.11 - 13:37 Uhr

ich kenn senkwehen nur, das es stark regelmäßig zieht im kreuz.

naja und selbst wenns jetzt rauswill, würds keiner mehr aufhalten ;-)

Beitrag von kiki-2010 01.01.11 - 14:25 Uhr

Meine Senkwehen (die ich jetzt in der 2. SS wirklich spüre) machen sich bei mir nur als Ziehen in den Leisten bemerkbar, zusätzlich dann zu einer Übungswehe. Ich habe z. B. fast nie Rückenprobleme.

Aber jeder empfindet sowas anders! Das kann man schlecht miteinander vergleichen.

Meine FÄ sagt immer (und wir lassen es hier sehr locker angehen...), in der SS dehnt sich nunmal alles, besonders am Ende wenn das Kind ins Becken rutscht. Das kann dann schonmal richtig weh tun.

Ich würde mir nicht so viele Gedanken machen, und Montag einfach mal die Hebi anrufen.

Lg Kiki (37. Woche)