Ich könnte innerlich platzen, bin nur noch am heulen*sorry etwas lang*

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sweetfrog 01.01.11 - 12:40 Uhr

Hallo,

erstmal wünsch ich allen ein gesundes neues Jahr 2011#ole

Und zwar ich hatte bis 31.08.10 einen befristeten Arbeitsvertrag und da ich in der Zeit Schwanger geworden bin hat man mich nicht übernommen (ich weiß selber dran schuld- aber das schwanger werden sucht man sich ja nicht aus, bin froh das ich überhaupt ohne Hormone schwanger geworden bin und wir freuen uns sehr über unseren Sohnemann). Auf alle Fälle beziehe ich ja ALG1 und ALG2 und wir hätten auch noch Geld für die Erstaustattung von der Arge bekommen, nicht viel aber immerhin und sind auch froh darüber.

Nun dazu:
Den Bewilligungsschein für die Erstaustattung haben wir im Oktober schon bekommen, darin steht das die Einmahlzahlung in der 52 KW ausgezahlt wird. Da geht es schon los bis gestern bzw. heute kein Geld auf dem Konto- man kann sich null auf das Arbeitsamt verlassen und es ist ja somit gelogen der Bewilligungsschein was darin steht denn ich habe kein Cent erhalten:-[ Ich muss sagen ganz so schlimm ist das noch nicht aber jetzt kommt´s:

Alle Freunde und Verwandte die ALG2 beziehen haben ihr Geld am 30ten auf ihrem Konto gehabt und ich??????????? Warte immernoch:-[
Mein ALG1 hatte ich am 30ten drauf das wird ja von einer anderen Stelle überwiesen obwohl die ja nebeneinander sitzen haben die miteinander nix zu tun.
Ich habe nun am Donnerstag bei der Arge angerufen weil ich wusste das sie am Freitag geschlossen haben und habe nachgefragt was es für ein Problem gibt. Er meinte so am Telefon also ich kann ihnen nur sagen ich sehe hier das es planmäßig angewiesen wurde, sprich ALG2 und die Erstaustattung und das auf alle Fälle am Freitag das ALG2 da sein muss (er hat muss gesagt- was für eine Aussage). Tsja und ich warte immernoch?????????????????????????? Wo ist das Geld?
Ich habe mit meinem Mann schon überlegt ob wir was nicht abgegeben haben ob irgendwas anstandt, nix rein garnix die neue Berechnung ist erst im Februar diesen Jahres wieder fällig. Wo ist das Geld?????????? Am Montag Früh gehen Miete und noch andere Posten von meinem Konto, da ist schon der 3te. Und jedesmal wenn die Bank was nicht ausführen kann wird mir 1,50 Euro abgezogen. Ich bin fertig ohne Ende denn wir haben nunmal mit dem Geld gerechnet und immer geht was schief:-( Was soll das wieso bekommen wir kein Geld. Ich verstehe es einfach nicht. Ich bin bei der Deiutschen Bank und ich hatte das Geld immer eher auf dem Konto als meine Freunde bzw. von meinem Mann die Eltern und diesmal bekommen wir nix:-(

Das Jahr fängt für mich einfach beschissen an und das letzte Jahr hat auch beschissen geendet. Ich bin so frustriert. Vorallem man rechnet doch mit dem Geld und man hat Ausgaben, wenn ich an meinen Vermieter denke und an die Rennerei am Montag. Ich habe so viele Termine bei drei Ärzten darunter mein Gyn:-( und das eigentlich alles FRüh ab 8 aber nun steh ich um 8 bei der Arge und bettle nach Geld. Es ist schrecklich. Ich bin so froh wenn der kleine endlich da ist und ich wieder arbeiten gehen kann, ich werde auch nicht lange zu Hause bleiben weil ich nicht mehr abhängig sein will von denen. Aber ich weiß einfach keinen Rat wieso wir kein Geld bekommen haben:-(

Sorry für diesen trostlosen Tread aber ich musste meinen Frust einfach mal los werden.

Liebe Grüße N+33ssw

Beitrag von windsbraut69 01.01.11 - 13:01 Uhr

Der 30. war VORGESTERN, gestern ein "halber Feiertag" und heute IST Feiertag.
Mach mal halblang, das Geld wird schon kommen und "gelogen" ist da sicher nichts, sondern die Banklaufzeiten können sich zwischen den ganzen Feiertagen schon mal verlängern.

Gruß,

W

Beitrag von shampoo 01.01.11 - 13:15 Uhr

tja, wer sein leben nicht plant, muss eben betteln gehen. und zum glück lebst du in einem land, wo du nur bei einem "amt" bettelst und nicht auf der strasse sitzen musst oder gar hochschwanger auf dem feld für deinen lebensunterhalt weitersorgen musst.

#aha
das geld ist unterwegs, hat man dir bestätigt.

Beitrag von vwpassat 01.01.11 - 13:59 Uhr

#huepf

Beitrag von srilie 01.01.11 - 18:19 Uhr

Super geschrieben!

Beitrag von arkti 01.01.11 - 13:25 Uhr

Du übertreibst maßlos....
Es wurde dir gesagt das das Geld angewiesen wurde, also wo ist dein Problem?
Zum Ende des Jahres ist nunmal einiges anders weil die Banken ihren Jahresabschluss machen müssen.

Beitrag von silbermond65 01.01.11 - 13:36 Uhr

Er meinte so am Telefon also ich kann ihnen nur sagen ich sehe hier das es planmäßig angewiesen wurde, sprich ALG2 und die Erstaustattung und das auf alle Fälle am Freitag das ALG2 da sein muss (er hat muss gesagt- was für eine Aussage).

Das Geld ist angewiesen ,also verstehe ich deine Aufregung nicht.
Wenn es Montag früh auf dem Konto ist, reicht das doch immer noch,meinst du nicht.

Beitrag von vwpassat 01.01.11 - 13:54 Uhr

Stell Dir mal vor, so ist das Leben.

Am 30.12 nachmittags geht bei den meisten Banken nichts mehr, auch die Börse hat dann immer schon ab 14 Uhr geschlossen. Da wird der Jahresabschluss gemacht, am 31.12 wird dann meist gar nichts gebucht.

Du scheinst zuviel Langeweile über den Jahreswechsel zu haben, warte den Montag ab und alles wird seinen Weg gehen.

Beitrag von king.with.deckchair 01.01.11 - 14:06 Uhr

1. Dein Ton ist einfach nur dummfrech.

2. Deine "?"-Taste scheint kaputt zu sein.

3. Es kann an DEINER! Bank liegen, Allerwertste. Manche Banken buchen die Sozialleistungen erst am ersten Werktag des Monats.

4. Der Mann hat dir die Auskunft gegeben, dass es angewiesen wurde. Also warte gefälligst ab!

5. "man kann sich null auf das Arbeitsamt verlassen" ALG II kommt NICHT vom "Arbeitsamt". Wie Du bereits sehr helle und richtigerweise festgestellt hast "das wird ja von einer anderen Stelle überwiesen obwohl die ja nebeneinander sitzen haben die miteinander nix zu tun". Wobei es nicht ganz stimmt, denn die ARGE ist eine Arbeitsgemeinschaft aus Agentur für Arbeit ("Arbeitsamt" gibt es nicht mehr) und deiner Kommune.

Beitrag von selmi22 01.01.11 - 14:24 Uhr

Hallo,

es ging wohl einigen so, die auf Geld von der Arge gewartet haben.


Ich habe einer Familie mit 4 Kindern Geld über das WE geliehen, weil die arme Frau ihr ALG2 nicht auf dem Konto hatte, nicht überziehen kann und nichts mehr zu Essen zu Hause hatte.

Ob die Bank daran Schuld hat, ich weiß es nicht.

Aufjedenfall finde ich dass es eine Sauerei ist, dass man Menschen die darauf angewiesen sind ihr Geld PÜNKTLICH zu bekommen(weil kein Geld mehr vorhanden, da eh schon wenig Geld), einfach so im Regen stehen lässt und das über Silvester.

Mach dir einfach keinen Kopp, Montag hast du dein Geld dann sicherlich.

LG
Selma

Beitrag von silbermond65 01.01.11 - 14:35 Uhr

Ob die Bank daran Schuld hat, ich weiß es nicht.

Schuld hat wohl die gute Frau selbst.Wenn man weiß ,daß das Geld knapp ist ,sollte man eventuell wenigstens versuchen ,besser zu rechnen und einzuteilen.
Und das schon sowieso,wenn man weiß ,daß Feiertage zwischen der Geldanweisung liegen.

Beitrag von selmi22 01.01.11 - 14:57 Uhr

Manche Familien haben zum Ende des Monats einfach kein Geld mehr, auch wenn sie versuchen gut klarzukommen.

Es war doch auch Weihnachten und Nikolaus diesen Monat.

Gerade weil Feiertage zwischen der Geldanweisung liegen, hätte dafür gesorgt werden müssen, dass die Menschen an ihr Geld kommen, bzw es auf dem Konto haben.

Naja, so sind dem Einzelhandel sicherlich einige Millionen Euro durch die Lappen gegangen.
Die Alg2 Empfänger die ihr Geld sinnlos und unüberlegt ausgeben, hätten sicherlich auch gerne ein paar Euros in die Silvesterknallerei investiert.***Ironie off

Beitrag von inblack 01.01.11 - 19:11 Uhr

Du tust gerade so, als wäre das ein Gehalt, was den Leuten zustehen würde!
Es ist ein GESCHENK!
Man sollte doch mal etwas dankbarer sein und nicht alles so selbstverständlich ansehen!
Das ist echt zum Kotzen!

Stell dir vor, auch für ARBEITENDE war diesen Monat Weihnachten und Silverster. Und die Versicherungen stehen auch an für Januar.
Aber laut schreiend sich alles von anderen zahlen lassen, ist ja einfacher!

Mein Gott.
Man kann eine Kuh nicht melken bis sie tot umfällt.
Denk mal darüber nach.

Beitrag von king.with.deckchair 01.01.11 - 15:01 Uhr

Eben. Außerdem war ihr ALG I ja gebucht, mittellos war sie zum Jahreswechsel also sicher nicht.

LG
Ch.

Beitrag von inblack 01.01.11 - 15:59 Uhr

Wenn ich Geld geschenkt bekomme, werde ich nicht auch noch frech.

Beitrag von selmi22 01.01.11 - 16:25 Uhr

Das hat doch nichts mit frech werden zu tun.
Alg2 steht den Leuten zu, die Anspruch darauf haben.

PÜNKTLICH!
Und wenn der letzte Werktag des Monats dann halt ein Freitag wie dieser ist, muss es so angewiesen werden dass es Donnerstags hätte ausgezahlt werden können.

Alg2 Empfänger sind Menschen wie du und ich.
Die haben auch hunger und durst...bei vielen Familien ist es dann einfach nicht drin nen Notgroschen zur Seite zu legen, das Geld was sie bekommen ist doch selbst nichts weiter wie ein Groschen in der Not...

Beitrag von inblack 01.01.11 - 19:03 Uhr

ALG2 ist Geld, dass die Allgemeinheit denen zur Verfügung stellt, die nichts haben.
Wenn man da "das steht mir zu" schreit, könnte ich ausrasten. Man sollte dankbar sein, in so einen Sozialstaat zu leben! Guck doch in die Länder, die keine Unterstützung zahlen. Da würde niemand schreien, wenn sie Geld ein paar Tage "zu spät" bekämen! Das ist eine absolute Unverschämtheit!
Geld geschenkt (!) zu bekommen und dann auch noch auf PÜNKTLICHKEIT zu pochen, finde ich schlicht FRECH. Und das IST MEINE Meinung.
Punkt.

Wenn mein Gehalt aufgrund von Feiertagen später kommt, pupe ich meinen Chef auch nicht an - und ICH habe für das Geld GEARBEITET!

Das Anspruchsdenken der TE ist zum Kotzen.

Hier geht es nicht drum, dass sie hungern müsste, sondern darum, dass sie die Erstlingsausstattung kaufen will. Da kann man wohl 2-3 Tage warten.

Beitrag von babylove05 01.01.11 - 14:34 Uhr

uhmmm ... könnte auch an deiner Bank liegen ...

Wenn des geld vom Amt angewiesen worden ist ist es auch raus , alles andere liegt an der bank ...

Ich bin bei der Sparkasse und bekomm daher auch Elterngeld und Kindergeld meist früher als "angekündigt" und ALg2 war bei mir auch immer früher als bei anderen drauf ...

Also Bälle flach halten , liegt sicher an dern bak und dein geld ist montag sicher drauf

lg Martina

Beitrag von knackundback 01.01.11 - 14:40 Uhr

Natürlich sucht man sich schwanger werden in gewissem Masse aus.

Entweder man plant schwanger zu werden und übt fleissg, dann MUSS man nunmal auch damit rechnend as es klappt (auch in der Probezeit)

oder man ist schlau genug und sagt sich "in der Probezeit wäre vielleicht nicht optimal, fangen wir NACH der Probezeit an zu üben"

Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschliessen.
Kann den aufstand nicht verstehen.
Jeder Mensch weiss das der Freitag kein voller Arbeitstag war und Banken Ihren Jahresabschluss machen.
Wenn das Amt sagt es ist alles angewiesen können die ja nun wirklich nichts dafür wenn es länger dauert.
Aber das gejammer und die Aufregung zum neuen, nur deswegen schon achso beschissenen Jahr, wird vollkommen umsonst sein weil es bestimmt Montag früh gleich drauf ist #augen

Beitrag von king.with.deckchair 01.01.11 - 15:03 Uhr

"Jeder Mensch weiss das der Freitag kein voller Arbeitstag war und Banken Ihren Jahresabschluss machen."


Tipp: Silvester ist ein sog. Bankfeiertag. Bei den allermeisten Banken tut sich da GAR nüscht.

Beitrag von inblack 01.01.11 - 16:00 Uhr

Du bekommst das Geld geschenkt, für diesen Sozialstaat sollten wir alle dankbar sein. Du auch.
Dein Benehmen dazu ist einfach nur frech und unverschämt.

Beitrag von anyca 01.01.11 - 17:20 Uhr

Wenn es "nur" um das Geld für die Erstausstattung geht, warum spielt es eine Rolle, ob es ein paar Tage früher oder später da ist? Ist ja nicht für die Miete o.ä.?

Beitrag von leonie133 01.01.11 - 17:54 Uhr

ja und was bitte ist mit deinem Mann?? Wenn ihr sooo knapp seid, dass es dann direkt Rückbuchungen von der Bank gibt, wenn ALG mal einen Tag zu spät kommt, dann scheint da von seiner Seite auch kein Einkommen vorhanden zu sein...

aber Hauptsache Kinder in die Welt setzen #klatsch

Beitrag von rosaundblau 01.01.11 - 18:14 Uhr

"Es gibt kein größer Leid, als wat der Mensch sich selbst andeit"

Stimmt, schwanger werden sucht man sich nicht aus, aber NICHT schwanger werden schon!

Beitrag von michback 01.01.11 - 18:52 Uhr

Schick deinen Mann arbeiten. Wenn ich so was höre geht mir die Hutschnur hoch. Arbeit gibt es immer. Wir sind vor 4 Jahren auch quer durch Dtl. umgezogen, weil mein Mann in der alten Heimat keinen Job gefunden hat. Wenn man will geht alles. Ist aber schwerer als heulend am Amt zu betteln.
Und wieso setzt man Kinder in die Welt wenn man sie sich nicht leisen kann? Wenn nicht mal Geld für die Erstausstattung da ist, plan ich keine Schwangerschaft sondern seh zu nicht schwanger zu werden.

  • 1
  • 2