Frage wegenWasser in den Beinen? Gestose?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moosmuzel 01.01.11 - 13:48 Uhr

Hallo Mädels.

Erst mal ein gesundes neues Jahr gewünscht.#fest

Nun zu meinem Anliegener. Ich habe seit gestern Abend unheimlich viel Wasser in den Beinen. Hatte ich auch schon vorher, aber net so schlimm. Waren bei meinen Eltern feiern und die haben ein Blutdruckmessgerät. Hab dann auch gleich ma gemessen 135/95. Is denk ich noch ok. Ja nun bin ich aber wieder zu Hause und hab kein Messgerät um das mal überprüfen zu können. Meine Beine sind auch über Nacht nich einen Millimeter abgeschwollen.

Jetzt die Frage: Bekommt man das denn irgendwie mit, wenn sich der Blutdruck weiter erhöht? Ich meine, fühlt man sich irgendwie mies oder so? Mach mir gerade ein bissl so meine Gedanken, wegen den dicken Beinen. Sieht echt krass aus. Meine Mutter hatte auch ne Gestose und hat es nicht gemerkt. Nächsten Termin beim Doc hab ich auch erst am Dienstag.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen und mich ein bissl beruhigen.

Danke schon mal.

LG moosmuzel+babymädchen im Bauch (37+6 ssw.)

Beitrag von sweetstarlet 01.01.11 - 13:52 Uhr

also den RR find ich schon hoch der erste wert geht ja aber der zweite . bis 90 ist normal.

würd das abkläen lassen, ich merke zu hohen RR an benommenheitsgefühl

Beitrag von kaka86 01.01.11 - 13:56 Uhr

Beinödeme sind in der SS ganz normal, weil der Abfluss des Blutes durch den dicken Bauch behindert wird.
Dein Kind drückt auf die Beckenvenen und so staut sich das Blut in deinen Beinen und macht die Ödeme.

Beinödeme an sich kommen nicht nur bei Gestose vor!

Versuch deine Beine hochzulegen und fahr viell in die Apotheke und kauf die Kompressionsstrümpfe!

Wechselduschen sollen auch helfen!

Und versuch deine Füße im liegen viel zu bewegen, die kreisen zu lassen oder immer wieder an einen Widerstand drücken um den Rückfluss des Blutes zu fördern.

Einen hohen Blutdruck kann man merken, muss aber nich!
Bei einer Gestose hat man dann aber durch den erhöhten Blutdruck oft Flimmern vor den Augen.

Solange es dir gut geht würd ich mir keine Gedanken machen.

LG
Carina

Beitrag von moosmuzel 01.01.11 - 14:01 Uhr

Danke das beruhigt mich ein wenig. So geht es mir ganz gut. Wechselduschen haben irgendwie nüscht gebracht. Werd dann aber noch mal unter die Dusche hüpfen. Angenehm ist es allemal.

Beitrag von connie36 01.01.11 - 13:57 Uhr

der blutdruck geht grad noch...sollte nur nicht höher gehen. wenn du zu hohen blutdruck hast, rauscht es dir richtig gehend im kopf, du merkst wie das blut durch den kopf wandert...so ging es mir in der letzten ss mit gestose, und hohem blutdruck.
war wie zuviel getrunken.
wünsche dir alles gute, wenn du aber beunruhigt bist, lass die blutwerte lieber kontrollieren, da können sie dir mehr auskunft geben.
lg conny 34. ssw

Beitrag von svejuma 01.01.11 - 14:12 Uhr

Hallo,

Dir auch ein gutes neues Jahr....

Ich hatte Gestose bzw Hellp.
Ich habe leider gar nicht gemerkt, dass mein Blutdruck gestiegen ist... kein Kopfweh, keine Flimmern vor den Augen, keine Oberbauchbeschwerden... ich hatte noch nicht mal Wasser in den Beinen, nur ein bisschen in den Fingern....
Ich bin nur ins KH weil ich Probleme hatte Luft zu bekommen und ich war erst 25 SSW, also am dicken Bauch kann das nicht gelegen haben.

Ich würde Dir empfehlen das Messgerät bei Deinen Eltern abzuholen und den Blutdruck heute den Tag über kontrollieren, schreibe die Werte auf.
Sollte er noch höher steigen, fahr ins KH...!!

Bleibt er so, würde ich am Mo mit dem FA telefonieren. (Weiss er das Deine Mutter auch Gestose hatte?)

Ansonsten Beine hoch und lass Dich bedienen!

LG und toitoitoi
Julia


Beitrag von maerzschnecke 01.01.11 - 15:36 Uhr

Die Ödeme können normal sein und auch der leicht erhöhte Blutdruck kann normal und ungefährlich sein. Die Betonung liegt eben auf KANN!! Du solltest doch dringend ggf. in die Schwangerenambulanz gehen und Blutwerte sowie Urin auf Eiweiß checken lassen, um ganz sicher zu gehen, dass keine beginnende Präeklampsie vorliegt.

Ich war vor Weihnachten wg. erhöhtem Blutdruck (und der war nicht oft schlechter als Deiner) zwei Tage im KH zur Überwachung.

Besser einmal zuviel zum Arzt als einmal zu wenig.