°°DRINGEND°°Wie habt Ihr Euer Baby wieder ans liegen bleiben gewöhnt?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von leseratte.0232 01.01.11 - 14:15 Uhr

Hi Mädels!

ich brauche Rat, unsere Kleine kann sich seit ca.2-3 Wochen hochziehen#huepf-leider auch in Ihrem Bett#aerger.

Eigentlich haben wir sie gut an Ihr Bett im Kinderzimmer (bei der Großen) gewöhnen können#freu.

Sie schläft seit einigen Monaten durch und macht tagsüber 2-3 Schläfchen.
immer so ungefähr eine Stunde.

Das war vorher nie ein Problem, sie hat sich die Augen gerieben, war etwas quängelig und dann haben wir sie hingelegt.

Manchmal mußten wir noch1-2 mal reingehen und Ihr kurz über den Kopf streicheln und Alles war gut.

Aber nun...#gruebel#schwitz#augen

Egal ob wir sie sofort wieder hinlegen (immer und immer wieder), sie weinen (oder auch wahlweise sauer schreien) lassen...

Daneben sitzen bleiben...streicheln oder ähnliches...nichts hilft.

Vorhin hat sie im sitzen an den Gitterstäben (oder besser halb in) geschlafen#schock...kaum hab ich sie hingelegt ging das Drama wieder los#schmoll

Habe sogar schon ein Buch gewälzt (hat meine Mama mitgebracht und ich dachte "wer brauch das schon!"#augen).Leider weiß ich nicht mehr ob das bei der Großen auch so war (vielleicht hab ich es auch nur verdrängt...wer weiß #schein )

HILFEEEEEE!!!!!!

Bin für jeden Tipp dankbar!

Beitrag von woelkchen1 01.01.11 - 14:26 Uhr

Tief Luft holen und abwarten, es muß alles erst gaaanz viel geübt werden. Es wird auch wieder besser, wenn sie es genug ausprobiert hat!

Beitrag von rmwib 01.01.11 - 15:37 Uhr

Halt es aus.
Das vergeht.
Meiner hat das auch gemacht.
Wochenlang.
Und davor hatten wir das Drama mit dem Umdrehen.
Er hat sich egal wie müde auf den Bauch gedreht und dann gemault, weil er nicht alleine zurückkam #rofl

Jetzt kommt er immer raus und will auf Toilette obwohl er schon 10 Mal war #rofl

Beitrag von dragonmam 01.01.11 - 20:27 Uhr

ich lasse mein kleinen in arm eindössen und lege ihn dann hin!
es hielft leider keine gut gemeinten ratschläge sonder das konsquenete hinlegen!

Beitrag von lea9 02.01.11 - 12:38 Uhr

Du könntest dich mit deinem Kind in dein Bett legen und dann einfach abwarten, was sie macht. Ist sie vielleicht noch gar nicht müde? Mein Sohn stellt sich auch im Bett hin (allerdings im FB) und fällt dann immer einfach um und bleibt kurz liegen, stellt sich wieder hin, fällt wieder um.... die Liegephasen werden länger und irgendwann pennt er ein :). Wenn sie schläft, könntest du sie in ihr Bett legen.

Mein Sohn schläft übrigens auch sehr seltsam auf dem Bauch mit den Beinen bis unter die Ohren gezogen, am liebsten den Oberkörper auf einem hohen Kissen oder so, und wird seeeehr ungemütlich, wenn man an dieser Position was ändern will. Also lass sie doch sitzen, wenn sie so schlafen will.

Ansonsten könntest du sie einfach tragen und wiegen bis sie schläft und dann ablegen.

Ich finde es total normal, dass ihr der Übergang zum schlafen schwer fällt und sie jetzt die Möglichkeit nutzt, davor zu fliehen indem sie sich wieder hinstellt. Ist ja auch ein Stück neue Freiheit. Das wird sich bestimmt irgendwann wieder ändern und bis dahin würde ich machen, was gut klappt und entspannt für euch alle ist.