Kälteurtikaria, wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von braunerbaer 01.01.11 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich habe seid Ende September eine Kälteurtikaria, kennt sich hier jemand aus? Wenn ja,

wie geht ihr damit um?
Nehmt Ihr regelmäßig Medikamente?
Was hilft, wenns akut ist?
Könnt Ihr noch ins Schwimmbad gehen?

Danke schon mal im vorraus bin am verzweifeln...

Beitrag von honey.bee 01.01.11 - 22:22 Uhr

Cetirizin, wenn ganz schlimm Cortison
mit Schwellungen oder "nur" der Ausschlag?

Hatte selbst Nesselsucht aber ohne Kälte, erh nur wenn es zu warm wurde dann schlimmer

Beitrag von grashopper73 01.01.11 - 23:51 Uhr

Hallo

Mein Mann hat Urtikaria, keine Kälteurtikaria. Er weiss allerdings nicht genau woher. Er ist seit August bei einer Bioresonanztherapie (bei ihm sind es wohl mehr best. Lebensmittel und Giftstoffe). Es ist besser geworden aber noch nicht super. Das Beste was bei ihm hilft wenn es akut ist, ist AERIUS. Ist teuer, verschreibungspflichtig und hat nicht viele Nebenwirkungen.

Alles gut Dir... ich kann Dir nachfühlen. Ich bin zwar nicht direkt betroffen, aber mein Mann ist auch z.T. ziemlich am Ende.

LG, Sandra