rückbildungskurs sinnvoll???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happymomi 01.01.11 - 14:34 Uhr

hallo,

mich interessiert mal ob der oben gennante kurz überhaupt etwas bringt und wen ja was den????


nach meinem ersten sohn hab ich auch einen angefangen aber nicht zu ende gebracht.


ich kam mir vor wie massen geburten.

danke für eure antworten

Beitrag von hardcorezicke 01.01.11 - 14:38 Uhr

ja es ist sinnvoll.. denn der beckenboden wird trainiert... dein beckenboden und deine blase wird es dir später danken..

Beitrag von happymomi 01.01.11 - 14:41 Uhr

abnehmen tut man dort ja nicht,oder???

dann werde ich mich eohl an einem anmelden.

danke dir für deine antwort

Beitrag von mukmukk 01.01.11 - 14:41 Uhr

Hallo!

Ich finde, der Kurs bringt auf jeden Fall ne Menge Spaß - bei uns zumindest! :-p Kommt natürlich auf den Kurs/die Trainerin an....

Der Kurs war eher wie eine Art Bauch-Beine-Po-Kurs im Fitnesstudio und am Schluss dann noch spezielle Beckenbodenübungen. Allerdings war es ein Kurs OHNE die Babies, was mir wichtig war weil man sonst schlecht zum Turnen kommt...

Generell ist die Rückbildung wichtig (ggfs. könnte man z.B. ne Blasenschwäche bekommen wegen der ausgeleierten Beckenbodenmuskulatur) aber man kann sich dazu natürlich die Übungen auch von der Hebi zeigen lassen und sie daheim durchführen.

LG,
Steffi, die immer gern zur RüBi gegangen ist weil es auch ne tolle Abwechslung war

Beitrag von happymomi 01.01.11 - 14:51 Uhr

habe eben in meiner klinik auf der internet seite geschaut,es gibt auch einen mit den babys.

gab es bei meinem grossen noch nicht.


was ist besser mit oder ohne dem zwerg???

ohne zwerg kann man mehr mitmachen und mit dem zwerg schaut man immer nach ihm.

was meint ihr???

Beitrag von mama-02062010 01.01.11 - 14:57 Uhr

Bei uns ist es mit Babys, die Babys werden in die Übungen mit eingebunden.

Beitrag von mukmukk 01.01.11 - 15:08 Uhr

Wie schon geschrieben, war unser Kurs OHNE Babies (abends!)... Ab und an hatte aber mal die eine oder andere Mutter keinen Babysitter und brachte ihr Kind mit. Diese Mütter konnten dann kaum was mitmachen und haben sich fast nur um ihr Kind gekümmert. Unser Kurs war halt mit peppiger Musik und mehr wie ein Aerobic-Kurs und da "störten" (bitte nicht mißverstehen!!) die Kinder dann bzw. waren halt nicht ruhig am Schlafen. Bei anderen Kursen werden die Kinder halt mit in die Übungen "eingebaut". Ich würde immer wieder einen Kurs ohne Kind machen weil man so auch mal etwas Abwechslung hat als Mutter. Aber das ist Geschmackssache!

Beitrag von hoffnung2011 01.01.11 - 16:00 Uhr

Hi du, du kannst echt pech haben oder kann es eine Möglichkit sein, sanft wieder in den sport reinzukommen und eben den o.g. Beckenboden zu trainieren. Ich habe es damals bei einer Person gebucht, die ich schon aus der SS kannte. Es war sehr klein, intim und am Ende fand immer einen Austausch statt. Es war mit Babys. Wenn ein Baby zu unruhig war, nahm sie es und puckte. Sie beruhigte es immer, traumhaft.

du hast auch mehrere Kinder ? Ich würde es mir als eine Belohnung vorstellen auch ohne gehen zu können aber bei zwei Kids eher schwierig.

Wenn man an eine tolle Trainarin antrifft, ist es wirklich viel wert.

Beitrag von blockhusebaby09 01.01.11 - 20:07 Uhr

Ich habe den Kurs bei meiner Hebi bei der ich auch die Vorbereitung und Nachsorge hatte.
Ich finds schon sinnvoll.
-Sport ist immer gut
-Beckenbodenübungen sind durchaus sinnvoll
-super Austausch mit der Hebi oder anderen Müttern
-und natürlich unterhaltsam;-)
Wir können die Baby`s gerne mitbringen und die Hebi hat auch ihre
Babywage mit wenn Jemand den Nachwuchs nochmal wiegen möchte.
Stillberatung und Beikostberatung gibts auch noch gleich dazu.#freu
Also für mich, auch als Vierfachmama ,durchaus sinnvoll.#pro
Im Januar haben wir den letzten Kurs ,und dann gehen wir nochmal essen und machen ein Babytreffen #huepf

Ganz liebe Grüße

Beitrag von klaerchen 01.01.11 - 20:25 Uhr

Ich denke, wer den Nutzen nicht (er)kennt, muss ihn auch nicht machen!





Eine Schwangerschaft ist eine enorme Belastung für den weiblichen Körper. Jede Frau wird die Veränderungen am eigenen Körper sehen und spüren. Ein Rückbildungskurs soll dem Körper helfen, diese Belastungen, wenn möglich, wieder zu vergessen, bzw. die Auswirkungen der Belastungen zu reduzieren. Und das betrifft nicht nur den Beckenboden, sondern auch die Bauchmuskulatur und die ein oder andere Muskulatur, die eine kleine Renovierung gebrauchen könnte.