Zahnärztin hat mich verunsichert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fantaghiro83 01.01.11 - 15:29 Uhr

Hallo,

ich bin in der 17. SSW und war letzte Woche beim Zahnarzt.

Ich habe keine Schmerzen und sie meinte, dass jetzt in der Schwangerschaft zwei Kronen gemacht werden müssen und alle Weisheitszähne.

Eigentlich will ich nicht, da es mir gut geht und ich mich nicht unnötig belasten will. Andererseits ist sie die Ärztin und wird schon wissen was gut ist.

Vielleicht ist es auch gar nicht so schlecht das jetzt zu erledigen, als mit einem Säugling an der Brust :)

Die JAhre davor war ich bei einer anderen Ärztin und die meinte, dass die Weisheitszähne gut stehen und sie nicht raus müssen. Wer hat recht?

Was würdet ihr tun?

Beitrag von daby01 01.01.11 - 15:31 Uhr

Finde das alles bissl viel für die Schwangerschaft......würde nochmals eine weitere Meinung dazu einholen.
lg

Beitrag von nuckenack 01.01.11 - 15:39 Uhr

Hallo
ich würde es nicht machen lassen wenn ich keine Probleme hätte (Schmerzen etc.) Wenn die Weisheitszähne ok sind warum sollen die denn raus? Hat sie dir das erklärt?
Sind die Kronen so hinüber dass sie Probleme bereiten oder sind sie einfach "alt"?

Vielleicht doch noch ne zweite (dritte) Meinung einholen?

nuckenack

Beitrag von fantaghiro83 01.01.11 - 15:44 Uhr

An die Weisheitszähne komme ich mit dem putzen nicht ran und es bildet sich Karies.

Und da wo jetzt Kronen hin sollen, sind noch alte Amalganfüllungen, ich weuß nicht warum die jetzt unbedingt raus müssen

Beitrag von vanillezucker 01.01.11 - 15:50 Uhr

die amalgamfüllungen müssen jetzt unbedingt raus, damit die zahnärztin im januar auch ein paar einnahmen hat. amalgam hält ewig. da kann eigentlich gar nichts sein, außer da hat sich karies drunter gebildet.

die weisheitszähne würde ich mir erst rausmachen lassen, wenn sie probleme machen. jeder zahn mehr ist doch super. vielleicht sind es ja auch nur verfärbungen....

lg

Beitrag von magiccat30 01.01.11 - 15:51 Uhr

Ich hab auch mal gelesen das man amalgan nciht in der SS entfernen sollte.

Beitrag von magiccat30 01.01.11 - 15:41 Uhr

hu alle vier Weisheitszähne... Und das in der SS. Da würde ich auch noch mal eine Zweite meinung einholen. Ich habe meine im August entfernen lassen und es war schon nichtschwanger einfach nur schlimm. Es hat unglaublich weh getan vor allem die unteren waren übel, weil sie schräg gewachsen waren. Ich habe einen haufen Schmerztabletten genommen un viele Antibiotika geschluckt. Und ich bin eigentlich gar nicth so wehleidig, aber ohne Tabletten hätte ich das nicht ausgehalten. Ich weiß nciht ob man das seinem Ungeborenen antuen muss.

Beitrag von riki 01.01.11 - 16:22 Uhr

huhu, ich bin Zahnarzthel. und wir raten nur dass nötigste in der SS.
sprich, wenn schmerzen vorhanden diese beseitigen. bis zum 3. Monat sollte man nicht spritzen, ist zwar nichts bekannt aber mann geht sich sicher.
also die weisheitszähne würde ich lassen wenn keine beschwerden vorhanden.
und die Kronen können auch noch die 9 monate aushalten, ausser es wäre eine tiefe Karies vorhanden dann müßte diese beseitigt werden.

glg riki

Beitrag von giri 01.01.11 - 17:04 Uhr

Ärzte sind wie Handwerker - es gibt gute und schlechte ...
und manche wollen auch einfach nur Geld machen #aerger leider.

Mir hat vor ca. 5 Jahren ein ZA dringend nahegelegt, meine seit ca. 20 Jahren wachsenden 2 Weißheitszähne zu entfernen, da die schräg kommen und bestimmt mal Probleme machen werden. Ich habe bis heute keine Probleme, die Weißheitszähne wachsen im Schneckentempo weiter ... vielleicht nehme ich sie noch nicht vollständig mit ins Grab :-p
Ich hasse es, wenn Ärzte es schamlos ausnutzen, dass man ja kein Fachmann ist, und mit der Angstpsychose arbeiten - und selbst wohlmöglich nur die Dollarzeichen sehen...

Mein jetztiger ZA ist glücklicherweise großartig und hat übrigens die 2 Beißerchen nie beanstandet...

Hol dir besser eine zweite Meinung ein, auch mein Rat.

LG giri

Beitrag von sunnymaus2 01.01.11 - 17:31 Uhr

hey erstmal frohes neues jahr
ich bin zahnarzthelferin und kann dir eine empfehlung geben...
also ich würde schlicht jetzt nur karies entfernen lassen....
sprich wenn die kronen schon echt dringend sind aber die weißheitszähne auf keinen fall schon garnicht wenn die gut stehen und keine probleme machen...
was soll das so viel stress in der ss. mach das nicht. und schon garnicht alle aufeinmal.
der doc. hat wohl bock auf ein paar extra euros....
ich arbeitete in einer oralchir. praxis das heißt das mit den weißheitszähnen ist unser täglich brot. und selbst wenn die raus müssen wegen fehlstellung karies oder etc. dann auch erst nach der ss. allein schon wg. der schmerztabl. paracetamol ist nicht so stark aber was anderes darfst du ja nicht nehmen....
spritzen wären nicht das problem
ich hoffe ich konnte helfen..
lg sunnymaus2:-)

Beitrag von reddahair 01.01.11 - 19:52 Uhr

hallo fantaghiro83.
ich bin zufällig zahnarzthelferin und kann dir auch nur dazu raten, eine zweite meinung einzuholen.
wenn bereits festgestellt wurde das deine weisheitszähne genug platz haben, dann lass sie da, wo sie sind. das sind normale zähne wie alle anderen auch und müssen nicht zwingend raus ( wenn keine Probleme bestehen).
Und zu den kronen: wenn eine behandlung notwendig wäre, könnte man die zähne auch erstmal provisorisch versorgen, bis das baby da ist. denn so eine kronenversorgung machen ja doch spritzen etc. nötig.
liebe grüße reddahair #sonne