Das wird unser Jahr

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von ladyjay 01.01.11 - 16:30 Uhr

Heute Nacht um 00.10 Uhr hat mein Freund mich gefragt, ob ich ihn heiraten möchte. Oh mein Gott!!

Wir werden also tatsächlich dieses Jahr heiraten. Am liebsten am 12. August, aber wir wissen noch gar nicht wie man was planen muss.

Standesamt und Kirche soll auf jeden Fall an einem Tag sein, also perfekt wäre denke ich so 11 Uhr Standesamt und 14 Uhr Kirche. Oder ist das zu knapp?

Standesamt kann man 6 Monate vorher reservieren, an dem Tag werden wir also direkt um 8 Uhr hingehen, damit wir den Termin bekommen.
Aber wie macht man das mit der Kirche? Da werde ich die Woche mal anrufen und nachfragen.

An was muss man noch denken? Einladungen gehen dann raus, wenn wir den Termin sicher haben.

Ich bin total aufgeregt.

Beitrag von ladyjay 01.01.11 - 19:32 Uhr

Der Tag ist noch nicht ganz vorbei und ich habe schon die ersten Planungen gemacht.

Ich möchte ja so schnell wie möglich alles im Standesamt regeln, deswegen habe ich jetzt schon die Abschriften aus dem Geburtenregister beantragt. Bei der Geburtsstadt meines Freundes ging das online. Bei meinem Geburts-Standesamt muss ich wohl am Montag mal anrufen und fragen wie das geht.

Location wird wohl noch spannend, da wir das Essen gern selbst machen möchten. Mein Freund ist Koch und seine Freunde machen uns hoffentlich das Buffet.

sunny-1984 schrieb eben in einem anderen Thread, dass man das Kleid 6 Monate vorher kaufen sollte. Echt??
Ich möchte nämlich noch abnehmen und dann passt das Kleid nachher ja gar nicht mehr. Ist es nicht rausgeschmissenes Geld das Kleid dann nochmal ändern zu lassen?
Sollte ich in dem Brautmodengeschäft, in dem ich es kaufen möchte, mal fragen?

Was sagen die erfahrenen Bräute? :-)

Beitrag von sunny-1984 02.01.11 - 12:06 Uhr

Hallo,

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann frag am Besten nochmal im Brautladen nach...
Aber man liest es immer wieder im mir wurde es damals im Laden bestätigt.

Mir wäre Standesamt und Kirche an einem Tag auch zu stressig.
WIr haben am Freitag Standesamt gehabt mit Familie, Trauzeugen + Frau und Kinder. Waren 15 Personen und haben nur Mittagessen gemacht. So um ca 15 Uhr hat sich dann alles aufgelöst da wir noch ein paar Kleinigkeiten machen müssen...

Die Nacht von Freitag auf Samstag haben wir dann getrennt geschlafen und ich gerade mal 3 Stunden... War dann ab halb 5 wach im Bett gelegen. Um 9 Uhr hatte ich Termin bei der Stylistin (gleich umd die Ecke) um 13 Uhr war dann Kirche, 14.30 Uhr sind wir in der Location eingetroffen, dann Kaffee und Kuchen, um 16 Uhr waren wir mitm Fotograf verabredet (haben uns vor der Brautentführung so gut drücke können). Um 18 Uhr waren wir wieder zurück und dann kam um 19 Uhr schon das Abendessen und die große Feier bis früh um 3 Uhr...

Ich würde mir das nochmal überlegen mit beides an einem Tag...

Lg Sunny

Beitrag von ladyjay 02.01.11 - 14:59 Uhr

Ja, vielleicht müssen wir da echt nochmal drüber reden ob alles an einem Tag klappt. Eigentlich möchte ich es gerne so.

Nach dem Standesamt soll es eigentlich nur eine Runde Sekt für alle geben und kein Essen gehen. Da wären auch nur Eltern, meine Großeltern, Geschwister und Trauzeugen dabei, also insgesamt 12 Leute mit uns.

Kirche wäre dann die große Feier, zu der alle eingeladen werden.

Aber stimmt schon, allein Styling und umziehen dauert ja seine Zeit.

Ach jetzt bin ich ganz verwirrt... Nächste Woche sagen wir es unseren Eltern und Freunden und dann werde ich mir mal ein paar Tipps holen.

Beitrag von lena84 02.01.11 - 11:53 Uhr

Hi,

erstmal Glückwunsch!

Wir heiraten am 20.Mai kirchlich. Standesamtlich am 3.Mai.

Wenn beides an einem Tag ist, finde ich es zu stressig. Denn ich möchte das weiße Kleid erst in der Kirche tragen. Und zwischendurch nochmal umziehen wär mir zu stressig.

Der Hauptgrund war aber der Reisepass. Ich habe bisher keinen und beantrage dann einen mit dem neuen Namen. Unser Sohn bekommt auch den neuen Namen und brauch auch einen Kinderpass. Da die Kinderpässe nur mit Eheurkunde zu beantragen sind, müssen wir eher heiraten.


Lg
Lena

ps. aufm Standesamt kann man 6 Monate vorher den Termin festmachen!