Wohnung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessica.o1989 01.01.11 - 17:40 Uhr

Erst mal allen ein frohes neues Jahr hoffentlich hat eurer Jahr besser angefangen als meins.
Ich entschuldige mich schon mal im Voraus bei euch.. Ich weiß dieses thema gehört hier nicht rein aber ich bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr was ich tun soll...
Seit ca. 2 Monaten habe ich im Kinderzimmer schimmel einmal karmen Handwerker die den schimmel mit so einer chlor lösung übersprüht haben der schimmel war dann weg. Seit ca. 3 wochen ist der schimmel wieder da an der gleichen stelle und nun wandert er schön die wand hoch. Und es kümmert sich einfach keiner drum nun haben die handwercker weil das fenster im kinderzimmer undicht ist das Fenster mit dicken schrauben zu geschraubt, d.h. ich kann auch nicht mehr lüften. Heute morgen habe ich im Schlafzimmer hinter meinem Bett nun auch Schimmel endeckt der schimmel zieht sich die komplette wand lang der schimmel ist ca. 15 cm hoch und hat sogar schon das Laminat angegriffen. Natürlich wollen wir hier sofort ausziehen. Nun gibt es ja diese Blöde Kündigungsfrist, ich weiß nicht wie ich um die herum kommen kann. Ich muss dazu auch noch sagen das ich Asthma habe und auch tierische angst das der Schimmel irgent welche schäden bei unserem Baby Hinterlassen könnte... Ich bitte euch nicht rum zu meckern sondern nur ernst gemeinte tips zu posten. Vielen dank im voraus
Jessica und #ei 35+5

Beitrag von zuckermaus-91 01.01.11 - 17:45 Uhr

warum sollte denn jemand meckern? du hast doch nichts falsch gemacht. das du ausziehen musst ist selbst verständlich da es eine gefährdung für dich unnd das baby ist. am besten du sprichst mit deiner wohnungsgesellschaft vllt könnt ihr zusammen lösung finden und wenn nicht wäre auch noch eine möglichkeit zum anwalt zu gehen. und das über ihn laufen zu lassen.

du schaffst das schon

viel glück

caro und #ei 5+5

Beitrag von jessica.o1989 01.01.11 - 17:47 Uhr

Ja den Gedanken mit dem Anwalt hatten wir auch schon. Ich werde Montag mal zu meinem Vermieter gehen und mit ihm Sprechen.
Danke

Beitrag von lala-1280 01.01.11 - 17:46 Uhr

Hallo,

das hört sich nicht gut an ich würd mich an den Mieterschutzbund wenden vielleicht können die Helfen

und auf alle fälle über einen Umzug nachdenken bevor der Zwerg in dan Zimmer einziehen soll.

Viel Glück und Erfolg

LG

Beitrag von zazazoo 01.01.11 - 17:51 Uhr

Wir haben das gleiche Problem. Wegen dem Baby brauchen wir eh ne größere Wohnung, aber jetzt werden wir es wohl schon so schnell wie möglich kündigen (drei Monate Frist), damit es meiner Nase auch wieder besser geht. Mit Baby würde ich da alles dransetzen, dass ihr - sobald ihr ne neue Bleibe habt - ausziehen dürft. Ich drück die Daumen! Kannst mir ja mal berichten, wie die Chance stehen, vielleicht kann ich dann auch mit unserem Vermieter reden ... #klee

Beitrag von hoernchen123 01.01.11 - 17:55 Uhr

Weiß Euer Vermieter wie stark der Schimmel aktuell bei Euch ist? Wendet Euch an den Mieterschutzbund, denn wenn es wirklich so doll ist, kannst weder du mit deinem Asthma noch das Baby dieses Zimmer nutzen. Vielleicht gibt es einen Weg die Kündigungsfrist zu umgehen.

LG

Beitrag von jessica.o1989 01.01.11 - 18:08 Uhr

Danke für die netten Antworten. Wir werden uns Montag gleich dran setzen erst mal werde ich mit meinem Vermieter sprechen und ihm die Fotos zeigen wenn der keine reaktion zeigt werde ich dann gleich weiter zum Anwalt gehen Oh man ich hoffe dieser Alptraum hat bald ein ende

Beitrag von schnaddel79 01.01.11 - 18:17 Uhr

Hallo!

Ich denke das du in diesem Fall nicht einmal die Kündigungsfrist einhalten mußt. Das sind Zustände gegen das Wohl deines Kindes als auch gegen deine eigene Gesundheit.
Ich denke du solltest den Mieterschutzbund und direkt einen Anwalt mit Mietrecht kontaktieren, wenn dein Vermieter uneinsichtig ist, und er möchte, dass ihr noch 3 Monate Miete zahlt. Bei Schimmelbefall ist meines Wissens nach auch Mietminderung möglich. Habt ja schließlich schon Leute zur Bekämpfung kommen lasse. Erkundige dich mal, wie es bei den anderen Mietparteien im HAus mit Schimmel aussieht,
Und schaut schnellstmöglich nach einer neuen Wohnung.

Alles Gute
Schnaddel#winke

Beitrag von angelpearl182 01.01.11 - 18:15 Uhr

1.schimmel läßt sich auch durch übersprühen von irgend welchen lösungen nicht wirksam vernichten, das heißt, die wand muß trocken gelegt werden und der ganze putz muß bis auf die grundsubstanz der mauer runer und neu verputzt werden. diese maßnahme macht die wohnungsgesellschaft äußerst ungern, da es sehr kostspielig ist.

2.hast du das recht, wenn dir die wohnungsgesellschaft nicht entgegen kommt mit einer anderen wohnung oder maßnahmen die wirksam sind eine außerordendliche kündigung zu machen, denn es ist weder dir noch deinem kind zumutbar in so einer wohnung zu leben

suche dir einen guten anwalt und der hilft dir, so schnell wie möglich aus dieser wohnung raus zu kommen (bedenke immer, das es sehr gefährlich für dich wegen den asthma und auch für dein kind ist und das sogar im härtefall das jugendamt dir vorerst dein kind aus der familie nehmen kann, das es gesundheitgefärdend ist und kinder unter ganz besonderen schutz stehen)

also kurz gesagt, montag den kürzesten weg zum anwalt, am besten mit fotos und der leitet alles weitere in die wege!

trotzdem, oder erst recht euch ein gesundes und erfolgreiches neues jahr gewünscht!