HIIIILFFEEEE!!!!Gulasch

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tanjaklein 01.01.11 - 18:33 Uhr

Guten Abend zusammen,

kann mir jmd ein einfaches rezept verraten, wie ich die Gulasch (soße) ohne Maggi oder Knorr Fix hin krieg?:-(
Ohne Gemüse ect
Und wie lang es dann köcheln muss....

danke

lg
tanja (die verzweifelt ist)

Beitrag von thamina 01.01.11 - 19:11 Uhr

http://www.chefkoch.de/suche.php?suche=gulasch&wo=0

guck da doch mal. #freu

Beitrag von valerita 01.01.11 - 20:25 Uhr

hallo!

du brauchst Zwiebel und Gulaschfleisch im Verhältnis 1:1.
Die Zweibel würfelig schneiden, in Butter anbraten, paprizieren, mit Rotwein ablöschen, mit Suppe auffüllen, zum kochen bringen.
in die kochende Suppe das Fleisch reingeben, und schnell wieder zum Kochen bringen. dann laaange kochen lassen.
Würzen mit Wachholder, Salz, Pfeffer, Lorbeer.
Am besten wird das Gulasch, wenn es das zweite mal aufgekocht wird.
Die Sauce sollte durch die Zwiebel schön gebunden sein, wenn nicht, einfach eine kleine Einbrenn machen.

so 2,3 Stunden lass ich mein Gulasch immer erst mal köcheln.
Die Sauce wird so super köstlich, und das Fleisch wird butterzart

lg

Beitrag von harveypet 01.01.11 - 22:55 Uhr

Nur Fleisch und Wasser geht gar nicht!!!

Beitrag von windsbraut69 02.01.11 - 09:26 Uhr

Zwiebeln wirst Du brauchen, sonst schmeckt es nicht.
Ich brate Fleischwürfel rundherum scharf an (nicht zu viele auf einmal in den Topf), dann grob gewürfelte Zwiebeln und nach Geschmack Knoblauchzehen. Anschließend das Fleisch wieder in den Topf, Pfeffer, Salz und Paprikapulver dazu (ich füge aber auch frische rote Paprika und paar Cocktailtomaten zu) und gieße dann mit Wasser auf.
Im geschlossenen Topf bei niedriger Hitze dann köcheln lassen und nach Bedarf immer wieder Wasser auffüllen.

LG,

W

Beitrag von nana13 02.01.11 - 13:31 Uhr


Hallo,

Hallo,

ich gebe zuerst das fleisch rein und brate es scharf an dan zwibeln und etwas tomatenpüre und manchmal noch etwas senf.
paprikagewürz darüber und etwas salz und pfeffer.

warum willst du kein gemüse kochen? ich liebe darin kartotten und pilze.

das ganze köchle ich sicher 2 stunden manchmal auch bis zu 3 stunden.
immer öfters koche ich das vor und wärme es dan am nächsten tag auf.
das lieben wir sehr.

lg nana