DIARRHOESAN hat einer Erfahrung damit bei Säuglingen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melli061978 01.01.11 - 18:40 Uhr

Ein Frohes Neues erstmal...

Die Frage steht ja schon oben. Kann mir einer sagen wie es bei Säuglingen ist?

melli

Beitrag von berry26 01.01.11 - 19:51 Uhr

Hilft genausowenig wie bei Erwachsenen. Gegen Durchfall hilft nur Durchhalten.

LG

Judith

Beitrag von melli061978 01.01.11 - 22:58 Uhr

#danke

also brauche ich es mir garnicht erst besorgen..

melli

Beitrag von berry26 02.01.11 - 09:08 Uhr

Nein das kannst du dir sparen. Eine ordentliche Magen-Darm-Diät bringt wesentlich mehr.

LG

Judith

Beitrag von kisrett 01.01.11 - 19:52 Uhr

Meine Freundin kam eben auch mit dem Zeug an. Ihr Sohn ist zwar schon 18 Monate. Ich finde das Zeug stinkt zum Himmel und es schmeckt genauso wie es riecht#schock#schwitz
Unser Sohn hat immer ein anderes Medikament bekommen:
http://www.medipreis.de/preisvergleich/Pentofuryl-Saft-125-ml-Linden-Arzneimittel-Vertrieb-Gmbh-2032895

wenn man ihn so in der Apotheke kauft, kostet er 11,63€ oder du lässt ihn dir verschreiben. Als unser Sohn noch klein war, hat meist schon die erste Anwendung eine deutliche verbesserung gebracht. Und er stinkt nicht so wie der DirrHoesan.

Ansonsten Reisschleim, Möhrengläschen, geriebener Apfel...
Ich weiß ja nicht wie alt Dein Kind ist.
Ach so und zu meiner Freundin, bei ihrem Sohn hilft es nicht, der bekommt das seit gestern Abend stündl. 1/2 Tl, lt Packung (kind ist zu leicht) und hat immer noch Wässrigen Stuhl.
Kisrett

Beitrag von melli061978 01.01.11 - 22:57 Uhr

#danke
für die Antwort

Wir kämpfen schon jetzt fast 4!!! Wochen gegen den Durchfall. Waren auch im KH wg. Austrocknung. Stuhl und Blutprobe waren in Ordnung.
Aber der Durchfall ist geblieben.
Kann es vielleicht am Zahnen liegen? Er ist jetzt 10 Monate.
Ich bin mit meinem latein am Ende. Den ganzen Diätmist haben wir schon zig mal durchgemacht aber nichts half. Ich glaube er kann keine Banane und co nicht mehr sehen der Arme.
Die Ärzte sagen es kann bis zu 6!!Wochen dauern bis der Darm sich Reguliert hat ( er hatte am 05.12.2010 Magen-Darm-Infekt gehabt)
Seit dem sind wir dauergast bei unserer KiÄ.


melli

Beitrag von kisrett 01.01.11 - 23:24 Uhr

Ich glaube nicht, dass es am Zahnen liegt. Ist eine Blutuntersuchung gemacht worden und auf Keime bzw noch vorliegende Infektion untersucht worden?
Dass deinem sonnenschein alle Diät zum Hals raushängt, kann ich verstehen. Hast du es mal mit Schmelzflocken versucht? Als Brei zum löffeln mit Möhren drunter oder ger. Apfel? bzw. Banane?
ansonsten mal wirklich nachfragen wegen Kostaufbau bei Infektionen. Viele haben zwar gefährliches Halbwissen, aber helfen tut´s nicht.
zwieback hilft, auch Reis oder Nudeln ohne Fett gekocht, Elektrolytlösung aus der Apotheke: INFECTODIARRSTOP LGG Beutel haben wir zusätzlich vom KiA bekommen und in Verbindung mit dem Pentoforyl saft hatten wir gute Ergebnisse als Säugling. heute suppelt unsere maus sowiso wie ein Loch und daher mach ich mir da keine Sorgen, auch wenn er innerhalb von vier Tagen zwei Kilo abgenommen hat (1,08m 16kg)
Ausserdem hilft noch Kartoffelpüree ohne Milch:-[ und Fett, villeincht versuchen eine lauwarme Gemüsebrühe zu geben, dass der Darm erste mal wieder langsam was zu tun hat und nicht alles gleich rausschmeisst!

Ist er geimpft worden????? Miener hatte das nach MMR-Impfung, kein Fieber aber Durchfall!

ach herrje, ich hoffe es wird bald besser!!!!:-p

Beitrag von melli061978 03.01.11 - 20:44 Uhr

Danke für deine Umfangreiche Antwort...
Blutuntersuchung wurde gemacht, war in Ordnung.
Alles was du aufgezählt hast, haben wir schon durch. Nur mit Bananen und Zwieback kann ich bei IHm dienen..Alees andere ist nichts für ihn..
Elektrolytlösung haben wir auch vom KiÄ bekommen..
Ich habe das Gefühl das es jetzt seit gestern besser geworden ist.
( hat nur jeweils 2x Breiigen Stuhl gehabt) will mich aber nicht zu früh freuen da wir das auch schon hatten....

danke nochmal



melli

Beitrag von kisrett 03.01.11 - 21:30 Uhr

Bitte!;-)