Kennt jemand grünen Stuhlgang bei Säuglingen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dini2 01.01.11 - 19:29 Uhr

Hallo,
mein kleiner hat seit bestimmt schon einer Woche dunkelgrünen, breiigen Stuhlgang. Er ist nicht flüssig wie bei Salmonellen! Also die könne es nicht sein. Die Hebamme hat mir erzählt, daß Babys grünen, stinkenden Stuhlgang haben können wenn sie einen Keim verarbeiten. Das habe ich aber noch nie gehört, und finde es etwas seltsam. Blähungen hat er auch und manchmal kann er schlecht Stuhlgang lassen. Ob es jetzt daran liegt kann ich nicht sagen. Er ist jetzt 5 Wo alt.
LG

Beitrag von emmy06 01.01.11 - 19:44 Uhr

unser sohn vollgestillt, hatte die ersten 10-12 wochen absolut flüssigen, grünen und extrem stinkenden stuhlgang und das mehrfach täglich... ihm ging es aber gut, er war fit, nahm super zu und mittlerweile ist der stuhlgang sehr flüssig, gelb und mit stückchen drin... alles bestens ;-)


lg

Beitrag von flaemmchen 01.01.11 - 19:48 Uhr

Ja hallo hier, ich kenne es!

Wir habens bis gestern auch gehabt.

Ich stille meine Kleine, sie bekommt aber bei mir nicht genug und deshalb muß ich Zufüttern und zwar haben wir bis vorgestern BEBA HA PRE START zugefüttert. Davon hat sie extrem gestunken, grünen Stuhlgang wie Kleister gehabt und Blähungen (auch extrem stinkig).
Seit vorgestern geben wir ihr nun Aptamil HA pre und sie hat nun wieder gelben Stuhl, stinkt überhaupt nicht und Blähungen sind auch weniger geworden (was uns das wichtigste war).

Unsere Kleine ist 25 Tage alt.

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von dini2 01.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo, das ist ja interessant. Ich überlege auch die Nahrung zu wechseln. Aber auf Humana. Meine Tochter hat damals Aptamil anscheinend nicht vertragen, deshalb hatten wir auf Humana umgestellt. Ich wollte meinem Sohn nun auch Humana geben, aber im Krankenhaus hatten sie nur Alete. Also habe ich es dabei belassen. Er hatte am Anfang auch gelben Stuhlgang. Aber seit, ich glaube schon fast 1 1/2- 2 Wochen hat er dunkelgrünen, stinkenden Stuhlgang. Erst habe ich gedacht, er ist hin und wieder etwas grünlich wenn ich Fencheltee gefüttert habe (in der Milch zur Verdauung). Wenn das an der Milch liegen könnte, dann wäre ein Wechsel vielleicht nicht schlecht. Schade daß Du nicht Humana fütterst, dann wüsste ich ob es Deiner Tochter dabei auch besser geht :o)
LG Nadine

Beitrag von flaemmchen 01.01.11 - 20:21 Uhr

Wir haben eben das Beba auch im Krankenhaus bekommen und dass zu hause dann eben übernommen.

Ans humana hab ich gar nicht gedacht, wir haben ein bisschen gegoogelt und den meisten hat dann das umstellen aufs Aptamil geholfen..
Also haben wir das probiert.

Ich würds einfach probieren, hab vorher im Krankenhaus angerufen, die haben gesagt es wäre kein Problem, kann geben was ich will und muß auch beim Umstellen nichts beachten. Einfach neue Nahrung geben und fertig.
Das einzige was ist, ist dass sie nun mehr trinkt, Aptamil ist irgendwie dünnflüssiger als das Beba.


Lg
Andrea

Beitrag von dini2 01.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo,
das stimmt. Ich glaube bei meiner Tochter haben wir damals auch Aptamil ausprobiert und mir ist damals aufgefallen, daß Aptamil wesentlich flüssiger ist. Dann wäre es wohl bei meinem Sohn nicht gut (zu flüssig) weil er so viel Spuckt.
LG