Extremes Sodbrennen-könnte nur noch heulen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefanie_18 01.01.11 - 19:54 Uhr

Hallo ihr liebenKugelbäuche,

ich habe ja schon seit relativ langer Zeit starkes Sodbrennen, aber nichts hilft mehr habe Tabletten die die Magensäureproduktion einstellen sollen, und alle anderen Handelsüblichen Mittel aber nichts hilft mehr. Mittlerweile ist es so schlimm das ich jede Nacht davon brechen muss egal wie hoch ich schlafe bzw. in welcher Position ich mich befinde es wird einfach nicht besser.
Egal was ich esse es rächt sich spätestens Nachts hatte auch über Weihnachten fast 2 Kilo abgenommen durch diese Quälerei.
Habe keine Kraft mehr bin echt schon am überlegen das Essen komplett einzustellen, könnt grade heulen ohne ende weil mir meine Speiseröhre schon wieder brennt und ich weiß wie diese Nacht verlaufen wird, (erst richtig schlafen wenn der Magen geleert ist#heul).
Ich weiß es ist nicht mehr lange aber ich habe keine Kraft mehr, möchte das Kind am liebsten heut als morgen bekommen damit meine Magen bzw. meine Speißeröhre endlich wieder zur Ruhe kommen.
Sorry das musste jetzt mal raus.

Lg steffi ET-9

Beitrag von 2008-04 01.01.11 - 19:56 Uhr

Achte mal darauf was du essen und trinken tust, ich hab sodbrennen von äpfel z.B., dann ess ich ében keine und hab kein sodbrennen.

Vielleicht bekommste es so in den griff.

Beitrag von maerzmama 01.01.11 - 19:57 Uhr

probier mal Riopan das iss echt super #pro
ich durfte das auch nehmen 3 mal 1 also morgen mittags und abend das iss zwar ein bissien zäh für runter hilft aber echt

Drück dir die daumen und alles gute


Lg märz 9ssw #winke#verliebt

Beitrag von mama-von-marie 01.01.11 - 19:57 Uhr

Hab ich auch,
mein FA meinte ich kann locker 10 Rennie am Tag nehmen,
und den Oberkörper beim Schlafen hoch lagern.

LG
m-v-m, 36.SSW

Beitrag von tekelek 01.01.11 - 20:02 Uhr

Hallo Steffi !

Mir ging es die letzten Tage ähnlich. Bei mir hilft nur, wenn ich ab mittags nichts mehr esse. Abends gibt es noch eine Tasse Himbeerblättertee und fertig !
Es ist einfach kein Platz mehr im Bauch, da helfen auch die Medikamente nicht mehr #schmoll

Liebe Grüße,

Katrin, die mit Teilfasten wirklich gut fährt #pro

Beitrag von miyuki-lee 01.01.11 - 20:05 Uhr

Hallo Steffi,
hast dus mal mit Milch versucht?
Habe schon seit Jahren Magenprobleme.Hab,wenns ganz schlimm war Ranitidin genommen.Geht ja jetzt nich mehr.
Aber Milch hilft mir genauso gut.
Lieben und und gute Besserung
Lee 17ssw

Beitrag von stefanie_18 01.01.11 - 20:08 Uhr

Habe alle Hausmittel und alle Medikamente die es in der Apotheke gibt schon ausprobiert es hilft es nichts mehr, und ich schlafe mittlerweile im sitzen selbst das bringt nichts.

Beitrag von tekelek 01.01.11 - 20:20 Uhr

Und nach dem Mittagessen nichts mehr essen ? Machst Du das auch schon ? War für mich die perfekte Lösung !

Beitrag von stefanie_18 01.01.11 - 20:22 Uhr

Esse im allgemeinen kaum noch irgendwas weil sich alles wieder nach draußen befördert habe die Hoffnung bald zu entbinden damit das ein Ende hat.

Beitrag von jazz-26 01.01.11 - 20:09 Uhr

Hallo Stefanie,

so ging es mir über die Feiertage auch, is wirklich ne reine Folter, da half weder Milch, noch Rennie, noch hoch liegen, noch sonst irgendwas. :-[ Lass dir von deinem Frauenarzt Omeprazol verschreiben, das hilft, alles andere is in dem Zustand nur noch vergebene Liebesmüh.

Grüße,
jazz

Beitrag von stefanie_18 01.01.11 - 20:11 Uhr

diese kapseln habe ich auch schon hilft nicht#heul

Beitrag von jazz-26 01.01.11 - 20:23 Uhr

Das is ja Mist
Hm, ich hab zwei Tage lang nur Zwieback, Kamillentee und diese Kapseln zu mir genommen #kratz, irgendwann gings dann.
Ne Magenspiegelung wär schon fies, aber wenns halt net anders geht, lass dich zu nem Gastroenterologen überweisen...

Beitrag von stefanie_18 01.01.11 - 20:26 Uhr

meine hebamme meinte es hilft in meinem fall nur entbinden:-[

Beitrag von jazz-26 01.01.11 - 20:35 Uhr

#gruebel
Damit kenn ich mich nu echt noch net aus, bin ja erst 22.ssw....
Wenns hilft, dann los, dürfte letzendlich auch nicht fieser sein, als dieses üble Sodbrennen #schwitz
#bla Wünsch dir gute Besserung oder ne erfolgreiche Geburt #schein

Beitrag von guckguck 01.01.11 - 20:51 Uhr

#winke

Nicht aufgeben bald hast du es geschafft#liebdrueck


Aber leider muss ich deiner Hebame Recht geben(wenn du halt schon alles versucht hast)....

Ich hatte das bei meinen Sohn übelst bis zum schluß in Der 40SW(sogar noch bei der Geburt)....Da half nichts keine Milch kein Rene,Keine Nüsse Nichts,auser einen Eimer am Bett:-((sorry würde Dir gerne Mehr Hoffnung machen)

Beim Seitwerts schlafen war es auch net so schlimm, auf den Rücken da kamm es sofort hoch!!!!

aber Denoch wünsche ich Dir einen schönen Abend ohne den doofen Sodbrennen#liebdrueck


LG Sylvia (und das Dir vielleicht doch irgendein Mittelchen hielft)

Beitrag von 30.11.10 01.01.11 - 20:25 Uhr

Omep aus der Apo, das kann man in der SS nehmen