wann keine flasche mehr?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babyglueck09 01.01.11 - 20:00 Uhr

hi mädels!

ich wollt einfach mal fragen, wann eure mäuse keine falsche mehr wollten und wie lang ihr generell morgens und abends noch die flasche gegeben habt?

lg

Beitrag von heimchen82 01.01.11 - 20:04 Uhr

Louis wird Morgen 28 Monate und bekommt abends auf jeden Fall noch seine 2er Milch.
Morgens wechselt das: mal Kakao, mal Vollmilch, mal 2er Milch - entweder Flasche oder Becher. Da frage ich ihn einfach was er will ;-)

Beitrag von stefanie975 01.01.11 - 20:11 Uhr

also unser matt hat mit 9 monaten seine letzte abendflasche verweigert. von da an gabs nur noch vom tisch oder aus dem becher. er wollte auch nie kuhmilch trinken....
eigentlich bin ich ganz froh das das alles so gut und ohne abgewöhnen geklappt hat.
lg steffi

Beitrag von heimchen82 01.01.11 - 20:16 Uhr

Warum generell Flasche abgewöhnen?
Ist ja eh nur ne Frage der Zeit - habe noch kein Kind gesehen, dass bei der Einschulung noch die Flasche wollte ;-)

LG

Beitrag von flipsa 01.01.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

unsere Tochter (18 Monate alt) trinkt morgens am Frühstückstisch ihren Kakao immer noch aus der Flasche!
Mit Becher kann sie noch nicht so gut...also gibts noch die Milch aus der Flasche.

Lg

Beitrag von -vivien- 01.01.11 - 20:38 Uhr

unser kleiner (16 monate) trinkt morgens noch seine flasche.
langsam wird die menge aber weniger die er noch trinken möchte

lg

Beitrag von sabine7676 01.01.11 - 20:44 Uhr

hallo,

unsere kleine bekommt morgens und abends ihre flasche. manchmal will sie auch nach dem mittagsschlaf noch eine - die bekommt sie auch, da sie ne schlechte trinkerin ist. sie ist grad zwei geworden.

vlg

Beitrag von knutschka 01.01.11 - 21:27 Uhr

Hallo,

ich musste wegen einer Medikation abstillen, als meine Tochter 11 Monate alt war. Seitdem hat sie auch keine Milch mehr als Mahlzeit bekommen (sondern nur unregelmäßig und ganz selten mal als Getränk). Ich wäre damals gar nicht auf die Idee gekommen, ihr nun Milchflaschen zu geben, aber anscheinend gehöre ich da doch eher zu den Exoten oder hat das hier sonst noch jemand so gemacht?

Andere Getränke hat sie mit 14 Monaten ausschließlich aus Bechern und Sport/- Trinklernflaschen getrunken (stimmt nicht ganz - bei Krankheit hat sie noch länger Getränke aus der Flasche bekommen, weil sie dort einfach am besten getrunken hat).

LG Berna

Beitrag von maschm2579 02.01.11 - 09:10 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird im März 3 und liegt neben mir mit einer Milch. ABER sie trinkt sie nur noch am We und auch nur ca 50-100 ml.

Richtig aufgehört haben wir mit 28 Monaten mit der Milch. Da hat sie 3er Milch Abends bekommen und morgens Vollmilch.

lg

Beitrag von sandra091285 02.01.11 - 09:57 Uhr

Mit 9 Monaten gab es das letzte Mal ne Flasche. Danach Strohhalm-Becher, ABER daraus NUR Wasser. Milch gab es ausschließlich aus dem Becher, seit der erste Zahn da war (eben mit 9 Monaten). Mit einem Jahr gab es nur noch Becher, unterwegs Flasche mit Sportverschluss.

Milch trinkt Leah morgens und machmittags aus einem normalen Glas. Sonst trinkt sie Wasser! Was anderes gibt es nicht!


LG,Sandra + Leah, 21 Monate

Beitrag von kathrincat 02.01.11 - 11:14 Uhr

die flasche morgens und abends hatten wir mit fast 6 mon nicht mehr