muss mal luft ablassen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von seelking 01.01.11 - 20:38 Uhr

hallo ihr lieben ich hoffe ihr seid gut rüber gekommen...

also unser problem ist folgendes... wir wollten in dem jahr kirchlich heiraten und unsere kleine taufen lassen... nun haben wir die taufe auf den 30sten von meinem mann vorgezogen weil uns das doch zu lang war...
vor einem monat hat der jüngste bruder meines mannes seiner einen antrag gemacht und nun wollen die echt 22 tage vor unserem termin heiraten... irgendwie hat das jeder vergessen...

frei nach dem motto wir haben ja jetzt unser baby und da brauchen wir das nicht mehr... hallo... wir hatten die komplette kirchliche trauung schon geplant und lokation usw angefragt... das ist mit baby echt nicht leicht aber wir haben es geschafft...

und jetzt streit ich mich mit meinem mann weil er jetzt nimmer will...
er meint auch die kleine wäre noch zu klein das wäre alles nichts usw usw...
ein anderes datum wollten wir nicht als unseren standesamtlichen hochzeitstag und nur diese jahr ist es noch passend (14.8. sonntag und 15 ja feiertag) dann erst wieder in 6 jahren...

hallo ist die kleine da wirklich sooooo zu klein... sie ist doch dann fast ein jahr alt... sie ist oft bei den großeltern und fühlt sich da auch total wohl...
das ist doch kein argument oder???

nur was jetzt machen... ist es wirklich soooo schlimm zwei hochzeiten in einem jahr... sollen wir jetzt weil wir ein soooo kleines kind haben und "nur" kirchlich heiraten zurück stecken, wo wir doch schon im sommer gesagt haben wann wir heiraten wollen...

ach mensch ich mag auch keinen streit auslösen... wir machen doch was ganz anderes... ne burghochzeit...

ich weiß net weiter... wieso soll ich jetzt wegen denen alles abblasen... und vor allem ist das alter unserer tochter mal echt kein argument oder???

lg und sorry fürs #bla#bla#bla


Beitrag von emmy06 01.01.11 - 20:44 Uhr

ich würde mich an deiner stelle mal ganz in ruhe mit deinem mann hinsetzen und in ruhe reden...

ich denke das da etwas ganz anderes dahinterstckt, als er so frei zugibt. zumal euer letztes jahr und die zeit davor nicht einfach war, das baby seit einigen wochen euer leben völlig verändert hat und nun noch die schnelle folgeschwangerschaft mit fg hinterher...
all das ist auch für männer nicht mal eben so zu verkraften.


redet in ruhe und ohne vorwürfe...




lg

Beitrag von seelking 01.01.11 - 20:52 Uhr

nö es steckt nichts anderes dahinter als anscheinden doooofe tradition... ich versteh das nur eben nicht...

wie schon unten geschrieben würden die in nem jahr wo jemand in der familie silberhochzeit oder so hat nicht heiraten nur weil dann noch n großes fest ist???

ich meine wir sind schon verheiratet und die heiraten doch auch vor uns... sie stehen doch keineswegs dadurch in unserem schatten...

und wie gesagt ich finde nicht das nur weil wir jetzt ein baby haben unsere hochzeitspläne total egal sind und wir deshalb hinten anstehen müssen...

Beitrag von emmy06 01.01.11 - 20:54 Uhr

wenn das wirklich der grund ist, dann ist es mir völlig unverständlich..... nur was nutzt es dir, wenn dein mann auf sturr schaltet?

Beitrag von thinkpink13 01.01.11 - 20:47 Uhr

Huhu,

Dir auch ein frohes Neues! Verstehe gerade nicht das Problem. Ist doch schön, wenn mehrere Hochzeiten stattfinden...mein Bruder und ich haben auch im gleichen Jahr ein Kind bekommen und somit sind die Taufen jetzt nah beinander...für wen wäre das denn ein Problem und wenn in welcher Form - finanziell?

Liebe Grüße

Silke

Beitrag von seelking 01.01.11 - 20:49 Uhr

ich versteh eben auch nicht wo das problem liegt... aber eben wahrscheinlich dass das jahr dann denen gehört oder so... keine ahnung... finanziell keine ahnung wir wollen doch nicht viel... so dass wir essen und getränke einigermaßen drin haben und gut ist... schließlich sind wir ja auch schon verheiratet und wenn wir jetzt ganz doof gesagt silberhochzeit hätten oder jemand anders die hätte würden die dann in dem jahr nicht heiraten...

ich versteh eben auch nicht was soooo schlimm dran ist...

Beitrag von kleine.welle 01.01.11 - 20:58 Uhr

Hallo!
Sei mir nicht böse, aber ich denke, dass die Probleme bei euch wo anders liegen. Ich meine schon öfter von dir gelesen zu haben, dass du mit deinem Mann streit oder Auseinandersetzungen hattest.
Du solltest dringend ein ernstes Gespräch mit deinem Mann führen, um heraus zu finden,was los ist.

Viel Glück

Beitrag von seelking 01.01.11 - 21:03 Uhr

ähm nein wir haben sonst nie streit oder auseinander setzungen und wenn dann nicht der art oder dass ich mit jemandem besprechen müssten... wir sind sehr harmonisch und haben in der zeit der künstlichen befruchtung oder schwangerschaft sowie hausbau nicht ein mal gestritten...

er findet es doof im selben jahr zu heiraten wie sein bruder und ignoriert das wir schon vorher angekündigt haben wann wir kirchlich heiraten...
ihm fällt halt anscheinden kein besserer grund ein als dass die kleine ja noch so klein ist usw...

anscheinend findet er selbst auch keine richtige begründung warum das sooo doof wäre wenn wir wie geplant kirchlich heiraten...

Beitrag von seelking 01.01.11 - 21:05 Uhr

ps er ist auch der älteste und sein bruder der jüngste... nur mal so traditons mäßig ;-)

Beitrag von kleine.welle 01.01.11 - 21:23 Uhr

Das meinte ich:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&id=2908240

Beitrag von seelking 01.01.11 - 21:52 Uhr

das war ein mal und du schreibst oft und du schreibst meinungsverschiedenheiten bzw streit...
ich würde eher sagen das war mangelnde kommunikation und hat sich längst geklärt...

wir haben jetzt wo die kleine im bett ist nochmal genau drüber geredet und nun weiß ich wo sein problem liegt...

er meint es ist finaziell für die gäste... sie waren ja schon auf einer hochzeit von uns und dann auch noch die hochzeit vom bruder kurz davor... er meint die leute könnten es doof auffassen dass sie "nochmal" zahlen sollen...

wenn du meinst das sind steitigkeiten dann okay... ja in dem moment war es auch so aber nur weil wir nicht richtig miteinander gesprochen haben...

und in diesem fall hab ich einfach mal fragen wollen was andere davon denken 2 hochzeiten in einem jahr und das die kleine kein grund ist zu verschieben...

Beitrag von kleine.welle 02.01.11 - 10:38 Uhr

Ach so. Naja ich bin eben nicht bei euch zu hause und weiß nicht was bei euch los ist. Miteinander reden ist so wie so immer noch das beste. Da klärt sich meistens alles;-)

Viele Grüße#winke

Beitrag von seelking 02.01.11 - 12:24 Uhr

danke dir auch