Wund unter den Achseln

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von golden_earring 01.01.11 - 21:09 Uhr

Frohes neues Jahr!!! #winke

Meine kleine ist ein klein bißchen wund unter den Achseln, obwohl ich dort jeden Tag sorgfältig wasche und trockne (meist trockenföne).
Was kann ich denn am besten drauf machen und was kann ich machen, dass sie dort nicht wieder wund wird?

Vielen Dank
LG
Nina mit Felicia (9 Wochen)#verliebt

Beitrag von ronjaleonie 01.01.11 - 21:13 Uhr

Ist eine blöde Stelle, das hatte unsere auch oft, trotz Waschens.

Ich mache wenn es so arg wund ist meist Desitinsalbe (Zink-Lebertran), die nehme ich auch bei wundem Po, und die hilft schon über Nacht!!

Viel Glück

LG
Nicole

Beitrag von golden_earring 01.01.11 - 21:17 Uhr

Oh danke schön!
Aber Zinksalbe läßt sich sicherlich schwer wieder abwaschen oder?? #kratz
Ich hab nämlich auch so ne tolle für den Po und hab gezögert die auch unter die Arme zu schmieren.

Beitrag von ronjaleonie 01.01.11 - 21:19 Uhr

Sie ist schon ein bisserl zäher sag ich mal, aber die Kombination Zink/Lebertran hilft super.

Naja, zur Not ist deine Tochter ein paar Tage "weiss" unter den Achseln, dafür aber wundfrei, alles geht eben nicht :-).

Beitrag von tragemama 01.01.11 - 21:20 Uhr

Lanolin (pures Wollfett) und ein bißchen Heilwolle dran als Scheuerschutz :-)

Beitrag von ronjaleonie 01.01.11 - 21:24 Uhr

Ohhhhh, Heilwolle, meine Tochter fand das Zeug ganz ganz ganz schlimm...

Ist nun unsere Bastelwolle...

Beitrag von zweiermami 01.01.11 - 21:20 Uhr

Hallo,

ich nehme da Kartoffelmehl. Einfach wie Puder verwenden. Nehme ich auch für den Hals und alle anderen Falten, wenn sie rot sind und nässen. Ist bereits am nächsten Tag schon deutlich besser!

Ein Tipp von meiner Hebi.

Lg

Beitrag von lilly7686 01.01.11 - 21:21 Uhr

Hallo!

Das ist vorallem im Winter häufig.
Meine Kleine hat das hinter den Ohren. Die KiÄ meinte, ich müsse sie nur mit einer Fetthaltigen Salbe eincremen.
Das liegt einfach an der trockenen Heizungsluft. Das hat nichts mit Waschen oder nicht Waschen zu tun.
Durch die trockene Luft wird die Haut trocken und gerade an diesen Stellen (hinter den Ohren, in den Achseln) wird die Haut dann oft offen.

Also einfach mit möglichst fetthaltiger Creme einschmieren.

Liebe Grüße!

Beitrag von audrey2 01.01.11 - 22:17 Uhr

schmier muttermilch drauf dann wirds schnell wieder rosig. wenn du keine mumi zur verfügung hast weiß ich auch nicht sonst frag deine hebamme.

Beitrag von diekleene84 01.01.11 - 22:33 Uhr

Niklas hatte das auch, hab meine Hebamme gefragt was ich machen soll und sie meinte ich soll es mit Babyöl einschmieren.

Muttermilch mit Heilwolle hatte ich vorher probiert, hat leider net geholfen.

Liebe Grüße

Beitrag von caitrionagh 01.01.11 - 23:38 Uhr

Hallo,
Zink-Lebertransalbe ist super wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat. Außerdem nehme ich immer Heilerde, wenn meine Kleine wunde Stellen hat. Das hilft super und hält die Haut trocken. Bekommst du in der Drogerie oder Apotheke.
LG!

Beitrag von golden_earring 02.01.11 - 00:10 Uhr

Muttermilch geht nicht, da ich nicht stille.
Heilerde hab ich sogar noch da.. (Mein Pferd benötigt das öftermal)

daaaaaaaaaanke!!!

Beitrag von hebigabi 02.01.11 - 08:23 Uhr

Das Problem ist meist, dass man den Arm nie so weit hochhebt, dass sich ALLE Falten wirklich glatt ziehen und meist ist eine Falte dabei, wo sich dann immer so weißliches Zeug drin entwickelt, ansammelt, das ganze dann sich entzündlich verändert und anfängt richtig ekelig zu müffeln.

Ich schaue jedes Mal bei den Nachsorgen unter die Arme und in den Leisten nach, weil das genau die Knackpunkte sind und es gibt einfach Kinder, die haben dort nichts und andere, wo es sich immer wieder nachbildet - wieso - keine Ahnung.

Ich putze es jedesmal richtig trocken und arbeite dann gerne mit dem Wecesinpuder von Weleda, was ich sonst für den Nabel nehme, wenn nötig.

Ganz dünn nur auftragen, denn wenn es zuviel ist dann bilden sich Klumpen, die scheuern und dann hat man wieder ein Problem.

Ich arbeite in den Hautfalten immer trocken (fast nie mit Cremes) und fahre damit sehr gut.

LG

Gabi