Mein Mann "zu arg unter der Fuchtel"?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von DiemitdemWellholz 01.01.11 - 21:12 Uhr

Hi,

mal eine kurze Frage - mein Mann ist heute mit seinen Bekannten auf eine Schneeschuhwanderung gegangen. DIe machen das seit 10. Jahren und er ist immer am 1. Januar weg. Ehrlich gesagt, mag ich die Freunde nicht. Sie mich auch nicht, aber wir sind erwachsene Menschen, daher begrüßen wir uns freundlich und gut ist es.

Mein Mann ist seit 10 Uhr heute morgen weg und hat nach der Wanderung mal kurz angerufen, um zu sagen, dass sie nun in der Kneipe sind, wo sie versacken. Da hat schon einer gerufen, er stehe ja total unter dem Pantoffel. Ich finde es eher normal, dass, wenn man den Tag weg ist, sich mal kurz meldet, oder?

Dann haben sie wohl die Augen verdreht, als er sagte, dass er heute so gegen 2Uhr (nachts) heimfahren wird, da wir morgen zum Brunch eingeladen sind
GLG

Beitrag von melka1972 01.01.11 - 21:30 Uhr

Hallo!!
Da muss ich Dir recht geben. Ich finde das auch mehr als normal. Und das hat nichts mit "unter der Fuchtel" zu tun.
Wahrscheinlich wollten Sie nur etwas gegen Dich anbringen, weil Ihr euch sowieso nicht mögt.
LG, Melanie

Beitrag von lagefrau78 01.01.11 - 21:37 Uhr

So ein Quatsch. Natürlich ist das normal und völlig ok, wenn man sich im Laufe des Tages mal meldet.

Ehrlich gesagt, finde ich es sehr tolerant von Dir, jedes Jahr den Neujahrstag allein zu verbringen. Ganz abgesehen davon, ob Du die Freunde magst oder nicht.

Viele Typen kommen sich bei solchen Aussprüchen total toll vor. Wahrscheinlich kommen die selbst nur selten allein raus, und dann müssen sie auf die Kacke hauen. Die stehen einfach voll auf das Szenario des starken Kerls in der Wildnis, während die Frauen brav zuhause die Hütte wärmen. Da gehören solche Sprüche einfach dazu. Oder haben sie gar keine Partnerinnen? (Ich selbst kann das auch nicht ausstehen. Mein Mann glücklicherweise auch nicht)

Wie auch immer - mach Dir nix draus. Hör nicht drauf, mach Deinem Mann keine Szene deswegen, und freu Dich, dass er trotzdem zu Eurer Verabredung morgen steht.

Beste Grüße!

Beitrag von babylove05 01.01.11 - 21:38 Uhr

Hallo

find es auch normal .. oder sollte es mindestens so sein .. somal man bei den Wetter nie weiss wie es sich läuft bei so ner Wanderung und ich es gut finde wenn man beshceid sagt des alles gut gelaufen ist und sie jetz "versacken"

Lg Martina

Beitrag von dominiksmami 01.01.11 - 22:03 Uhr

Huhu,

klingt für mich nach Neid der Besitzlosen...wahrscheinlich haben diese "bekannten" niemanden der sich über so einen Anruf ihrerseits freuen würde.

Mach dir keinen Kopf...du hast ja nicht "angeordnet" das dein Mann anruft, sondern er hat es aus freien Stücken getan um dich auf dem Laufenden zu halten.

lg

Andrea

Beitrag von elfe-18 01.01.11 - 22:04 Uhr

Hallöchen!
Er steht nicht unter der Fuchtel,die die das sagen wissen es nicht besser oder eier von ihnen steht seber unter der Fuchtel.Mein Mann meldet sich immer und wenn er es nicht tun würde,gebe es mächtigen Ärger.Das sind aber nun mal Männer,die verstehen das nicht so wirklich.


L.G. Elfe

Beitrag von spatzl75 01.01.11 - 23:02 Uhr

Hi,

nö, würde ich nicht so sehen. Ein kurzer Anruf ist legitim.
Allerdings erwarte ich von meinem Mann nicht, dass er sich an "seinem" Tag bei mir zu Hause meldet. Ich würde ihm morgens einen schönen Tag wünschen, er soll ihn genießen und sich von seiner Frau erholen! ;-)

lg