Wie groß und wie schwer sind eure 18/ 19 Mon. alten Söhne?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jimmytheguitar 01.01.11 - 21:55 Uhr

Hallo!

Aus gegebenem Anlass würde ich dies gerne mal von euch wissen. Unser Sohn ist ja eher von der kleinen Sorte aber heute hat ihn seine Tante betreut und sie waren bei Bekannten welche einen 17 Monate alten Sohn haben. Dieser überagte Titus um mind. einen halben Kopf. Außerdem meinte seine Tante er sei so dürr, als sie ihn gewickelt hätte hätte sie jeden einzelnen Knochen gesehen. Gut, das kann ich so jetzt nicht bestätigen aber ich habe ihn mir dann grade noch mal genau betrachtet und er hat wirklich sehr sehr dünne Ärmchen und Beinchen wo kein Speck zu sehen ist. Der Bauch hingegen ist schon kugelig. Er mußte vor etwa 3 Wochen viel Antibiotikum nehmen da er von einem Hund gebissen worden war. Dabei hatte er ziemlich starken Durchfall der erst seit etwa 1 Woche wieder weg ist. Außerdem isst er seitdem sehr schlecht, fast alles wird verschmäht, evtl. zwischendurch mal was Süßes von Weihnachten oder eine mandarine.
Ich habe ihn dann grade gewogen und er hatte ganz knapp 8kg. Allerdings bei einer Größe von 76cm.

Habt ihr auch so kleine Spargeltarzans?

Mmmhh, ich mach mir grade schon ziemlich Sorgen.

LG

Beitrag von nine-09 01.01.11 - 22:01 Uhr

Hallo,

meine mittlere war auch immer klein und zierlich.
Habe nur Daten von der U7 und die war mit 23 Monaten. Da hatte sie 10kg und 81cm. Sie liegt immer an der unteren Norm,aber der Arzt hat gesagt es wäre ok.

LG Janine

Beitrag von nana141080 01.01.11 - 22:12 Uhr

Hallo,

also lt. BMI Kinderrechner ist dein Kind stark Untergewichtig.

http://www.onmeda.de/selbsttests/bmi_rechner_kinder.html

Natürlich muß man das Gesamtbild anschauen! Was sagt dein Kinderarzt dazu?

nana

Beitrag von jimmytheguitar 01.01.11 - 22:30 Uhr

#schock Das ist heftig! Habs mir grade angeschaut. Allerdings muß ich zugeben das ich mir mit seiner Größe nicht 100% sicher bin. Ich habe heute nicht nachgemessen (er hält ja auch nicht still). Aber ich meine Ende November/ Anfang Dezember hatte ich den Kia mal angesprochen auf seine kleine Erscheinung und da hatte er nachgemessen, entweder war der Wert 74 oder eben 76 cm. Aber selbst wenn er 74cm war, so ist in den letzten Wochen sicher noch etwas Größe hinzugekommen. Aber bei 74cm steht auch noch das er untergewichtig sei, aber nicht mehr stark, also machen so ein paar cm schon eine Menge aus.
Ansonsten habe ich noch gar nicht weiter mit dem KiA darüber gesprochen, die nächste U steht ja erst bald an und mir war gar nicht so bewusst das er so dünn geworden ist. Er hatte ja fast 2 Wochen Durchfall und mäkelt eben so am Essen aber als wir am Donnerstag zur Kontrolle der Bißwunden kamen haben wir ihn ja nicht gewogen und er war ja auch angezogen. Im Kh wo er unter Vollnarkose genäht wurde haben sie auch nichts gesagt. Ich werde aber gleich Montag mal versuchen beim Kia vorbeizuschauen. Das lässt mir jetzt keine Ruhe mehr.

LG

Beitrag von kajulju 01.01.11 - 22:12 Uhr

Mach dir keine Gedanken, mein Großer war auch immer leicht - nur noch groß dazu. Er wiegt jetzt mit fast 5 gerade mal 14 kg und ist ca. 1,13 groß. Unsere Kleine ist jetzt bei 10 kg (21 Mon.) und müsste so um die 85 cm. groß sein.Bei eurer Größe wogen meine auch in etwa so viel wie dein Sohn, nur etwas früher - aber mein Mann ist auch 1,99m groß. Unser Kinderarzt sagt immer,besser zu dünn als zu dick (wenn die Kids fit sind). Was sagt denn die Kurve im U-Heft?Mein Großer findet essen auch einfach doof und man sieht fast jede Rippe, aber er ist gesund und mästen kann man die Kids eh nicht. Wie groß seit ihr denn?
LG

Beitrag von jimmytheguitar 01.01.11 - 22:42 Uhr

Hallo!

Danke für deine Antwort. Wir Eltern sind eigentlich eher groß, zumindest nicht klein mit 1,69 u. 1,86 cm. Ich weiß leider nicht was die Kurve im U-Heft sagt da die letzte U mit knapp einem Jahr war und die nächste erst kurz bevorsteht. Mir ist generell natürlich auch lieber meine Kinder haben kein Übergewicht aber "starkes Untergewicht" laut BMI-Rechener klingt nicht gut.
Ich gehe Montag lieber mal zum KiA.

LG

Beitrag von hella10 01.01.11 - 22:48 Uhr

Ja, geh ruhig mal zum KiA, aber mach Dich jetzt nicht verrückt. Normwerte sind halt bloß Normwerte. Laut des BMI-Rechners hat mein zwölf Wochen alter Zwerg massives Übergewicht (was natürlich Unsinn ist,er wird voll gestillt...).
LG

Beitrag von kajulju 02.01.11 - 18:34 Uhr

Mein KiA hat nur müde über den BMI Rechner gelächelt ..... danach ist Jamie noch mehr als weit untergewichtig und so dünn ist er nicht. Mein Arzt sagt, der BMI Rechner sei mehr zur Beruhigung der Eltern etwas schwererer Kinder.... Wichtig ist, dass die Kinder halt durchgängig leicht oder schwer sind und nicht, dass sie aufeinmal vom Normalgewicht zum Unter- oder Übergewicht abrutschen.
Aber wenn es dich beruhigt geh ruhig hin.
LG!

Beitrag von susasummer 01.01.11 - 22:57 Uhr

Größe und Gewicht passen aber zusammen.
Meiner war bei 78cm 8,8kg schwer.Mit 1 jahr aber.
Es gibt eben auch kleine Kinder.Ich würde mir keine sorgen machen.Meine Tochter hatte mit 2 jahren auch nur 10kg.
lg Julia

Beitrag von katharina-kluge 02.01.11 - 08:26 Uhr

Hallo!

Erstmal hoffe ich, dass die Hundebisse gut verheilt sind oder noch heilen. Ich hatte deinen Betrag dazu still mitgelesen.
Wenn er schon immer ein Kleiner und Zarter war, ist es natürlich schlecht, wenn er über mehrere Wochen nicht richtig ißt und auch noch Durchfall hat. Für sein Alter wiegt er im Vergleich zu meiner Tocher sehr wenig, sie ist 18 Monate, ca. 82 cm und wiegt 12kg. Aber dein Sohn ist auch noch etwas kleiner und meiner Tochter ist schon recht "moppelig". Ich werde immer angesprochen, warum sie so dick ist#augen. Jedes Kind ist anders!
Vielleicht legt er wieder ein bißchen zu, wenn alles gut verheilt ist und er wieder besser ist. Wieviel hat er denn in den letzten Wochen abgenommen? Vielleicht hat er einfach noch Angst, dass es beim Essen weh tut oder es tut wirklich noch weh.
Ich würde aber an deiner Stelle auf jeden Fall mal mit dem KiA wegen dem Gewicht sprechen. Mal sehen, was er sagt, nicht dass doch irgendwas nocht in Ordnung ist.
Übrigens, meine Nichte ist zwar erst knapp14 Monate, wiegt aber bei ca. 75cm auch nur knapp 8kg. Da hat der KiA gesagt, dass das Gewicht für die Große noch ok ist.

Alles Gute!

LG Katharina

Beitrag von anarchie 02.01.11 - 08:56 Uhr

Hallo!

Hm...mein Kleinster ist 16 Monate und 74cm klein bei 8,7kg - und er ist echt seeehr zierlich dabei.
Aber er ist ist fit und gesund - und das zählt.

Ich würde bei einem so geringen Gewicht genau hinsehen, ob das Kind sich ansonsten wirklich gut entwickelt, wenn das der fall ist, dass ist es eben ein leichtes Kind und gut ist.

Ich habe 4 so verschiedene Kinder, und alle sind geanu richtig, wie sie sind.
Tabellen sind Anhaltspunkte, Indikatoren, aber bei Weitem nichts in Stein Gehauenes.

mein Ältester war ähnlich von den Werten, er ist jetzt 8,5 und immernoch sehr schlank und eher klein, aber kerngesund sehr kräftig und fit - alles super!
Meine Tochter ist schlank, aber nicht so sehr wie mein Sohn, und eher klein...ebenfalls fit und gesund.
Mein 3. Kind wog mit 18 Monaten mal eben 14kg auf 84cm...
Er ist jetzt 3,5 und von grund auf eher kräftiger, aber keinesfalls dick.
Er wiegt 17kg auf 105cm...

Kind sind eben verschieden, aber genau hinsehen würde ich schon.

lg

melanie

Beitrag von emmy06 02.01.11 - 10:26 Uhr

unser sohn hatte mit 11 monaten und 3 wochen schon die größe - da waren wir zur u6.
seine daten waren dort 13030g auf 77,5cm ;-)
jetzt mit 3 jahren ist er knapp 1m und wiegt um die 16,5kg.

auch unser jüngster wiegt mit seinen 3,5 monaten schon knappe 8kg auf etwa 68cm...



im vergleich zu meinen kindern ist deines wirklich klein und leicht. wenn jedoch seine entwicklung in einer gleichmäßigen kurve verläuft, dann ist doch alles ok.



lg

Beitrag von schnuffel0101 02.01.11 - 13:19 Uhr

Das ist doch sehr wenig. Mein Sohn wird 15 Monate und hat ich schätze ungefähr 12-13 kg auf ca. 82 cm. Ok, er ist von Geburt an schon immer recht kräftig gewesen (bei der Geburt 4100 gr. ) und war schon immer ein sehr guter Esser.
Ich würde mich vielleicht wirklich mal mit Deinem KiA drüber unterhalten.

Beitrag von jessi_hh 02.01.11 - 17:46 Uhr

Hallo,

meine Süße hatte 74cm und 9,5kg mit....6 Monaten! #schwitz#schock
Sie ist aber immer über der Norm, wir sind auch beide weit überdurchschnittlich groß. Jetzt ist sie 3,5J., 110cm groß und knapp 20 kg schwer. Die Größe hatte mein Neffe mit 6 Jahren, obwohl mein Bruder auch groß ist.
Wir haben auch einige Bekannte mit recht kleinen Söhnen.

Ich würde mir nicht allzu sehr Sorgen machen, solange er gut gedeiht und stetig wächst und zunimmt ist bestimmt alles o.k.

LG,
Jessi

Beitrag von doreen2222 02.01.11 - 20:35 Uhr

Hallo,

meine tochter ist 16 Monate als, 75cm groß und wiegt 9,5kg. sie hat aber einige fettreserven an den beinen und am bauch ;-)

8kg sind wenig aber nicht unbedingt grund zur sorge. frage nochmal beim arzt nach, damit du sicherheit hast. er hat die letzten 3 wochen ja sicherlich an gewicht verloren, wenn er so krank war.

Vielleicht beobachtet er das gewicht deines sohnes dann etwas genauer die nächsten Monate. mara hat über 5 monate weder an gewicht noch an größe zugenommen und wurde dann auch mal öfter gemessen und gewogen ;-)

Was mir dabei gleich erschreckendes einfällt: hier in den alten bundesländern mussten kinder früher zu esskuren, wenn sie zu dünn waren. teilweise mehrere monate ohne leltern, krass oder?

naja kannst ja mal berichten, was der arzt gesagt hat, alles gute !!!

Beitrag von xysunfloweryx 02.01.11 - 21:20 Uhr

hallo,

das kind meiner schwägerin hat auch 8 kg auf sogar 78 cm verteilt.
er ist auch fast unter der linie, aber mich wundert das gewicht, denn er sieht zwar schlank aus, aber nicht dürr. ich finde ihn relativ normal....
gewicht hat ja nicht zwingend etw. zu bedeuten.... bei ihm sagte der kia jedenfalls nichts. die knochen sind ja auch unterschiedl. und der körperbau. mach dich mal da nicht verrückt, solang er weiter zunimmt, wenn er jetzt weiter wächst...

lg

ps das kind, von dem ich spreche, ist jetzt 13 mon. alt