Ein bisschen schwanger....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schmigi 01.01.11 - 22:38 Uhr

Hallo,

ich hatte in der letzten Woche einen sehr frühe Fehlgeburt :-(
(bin auch darüber noch nicht weg)

Mir wurde am Mittwoch nochmal Blut abgenommen. Die Arztpraxis hat Abends bei mir angerufen und gemeint, mein HCG ist noch zu weit oben. Ich muss in 14 Tagen nochmal hin zur weiteren Blutabnahme.

Warum? #gruebel

Ich dachte immer, ein bisschen schwanger gibt es nicht.

Klärt mich mal auf.

Gruß schmigi

Beitrag von francie_und_marc 02.01.11 - 10:16 Uhr

Hallo!

Es tut mir leid das du eine Fehlgeburt hattest. #liebdrueck
Es wird noch nicht alles aus der Gebärmutter raus sein, da dein HCG zu hoch ist. Eventuell wirst du noch eine AS benötigen.

Alles Gute Franca mit Marc fest an der Hand und Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich

Beitrag von schmigi 02.01.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

also ist ein Teil vom Baby noch da? #gruebel
Oder wie?

Wie läuft das ab mit einer AS?

Beitrag von fraeulein-pueh 02.01.11 - 11:07 Uhr

Das heißt lediglich, dass das HCG noch zu hoch ist, die Schwangerschaft aber nicht mehr intakt ist. Der Wert sollte unter 5 sein, um offiziell nicht mehr schwanger zu sein.

Beitrag von schmigi 02.01.11 - 13:39 Uhr

Also doch ein bisschen schwanger???

Ich frage mich, wieso das HCG hoch ist aber keine Schwangerschaft mehr da ist.
Ach weiß jetzt nicht wie ich mich ausdrücken soll.

Beitrag von sterretjie 02.01.11 - 14:02 Uhr

Nach meinem natürlichen FG hat es auch noch ca 2-3 Wochen gedauert bis mein HCG Wert auf 0 war. Es ist normal bei einem natürlichen Abgang. Es muß nicht heißen das noch etwas von deinem Baby in dir ist. Dein Körper muß ja langsam wie sich "entschwangern".

tut mir leid das du jetzt auch hier bist.

Beitrag von buzzfuzz 02.01.11 - 14:30 Uhr

hi

erstmal tut es mir leid,dass du hier bist:-(

Zu deiner Frage: HCG ist ein Hormon wie du ja sicherlich weisst, und ein Hormon wird in der regel nicht immer sehr schnell abgebaut. daher braucht dein HCG länger zum sinken,als eine FG oder ähnliches.

Selbst nach einer Geburt ist och HCG im Körper,eben weil es sich ja nicht auflöst,sobald man nciht mehr ss ist.

Lass deinem Körper zeit, ich hatte etwa 2-3 wchen nach der ELSS op erst mein HCG unter 5. und alles unter 5 ist nicht mehr ss.

diana

Beitrag von bettybowl 02.01.11 - 16:32 Uhr

Hallo schmigi,

bei mir war das genauso, nach einem missed abort, wurde eine ausschabung vorgenommen um eventuelles restliches schwangerschaftsgewebe zu entfernen.

der bhcg ging sehr langsam nach unten, daher musste ich jede woche zur blutuntersuchung. nach 4 wochen, bhcg war noch immer bei 50, sind zwei zysten geplatzt und in die gebärmutter eingeblutet (gott sei dank), bei der op stellte man dann noch eine ss fest, im eileiter. kommt zwar selten vor, aber das gibt es.#kratz

ich würde dir raten, doch nochmals mit deinem gyn zu sprechen #bla und eine ausschabung machen zu lassen, die ist nicht schlimm und du bist am selben tag wieder zu hause. dann kannst du auch besser damit abschließen. (mir hat es geholfen)

ich wünsche dir alles gute#liebdrueck
betty mit emilio #baby und #stern#stern #herzlich



Beitrag von schmigi 02.01.11 - 21:27 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich hier im Forum mal aufhalten muss :-(
Ich komme damit einfach nicht klar. So sehr haben mein Mann und ich uns gefreut als der Test SCHWANGER angezeigt hat.
Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll.

Wieso passiert mir so ein Scheiß?????????????????

Ach man!

Kann ich auf eine Ausschabung bestehen? Oder wie ist das? Vielleicht kann ich damit dann endlich abschließen...

Beitrag von bettybowl 03.01.11 - 12:31 Uhr

Hallo zurück,

einfach die Ruhe bewahren#liebdrueck, ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber ändern kannst Du ja doch nichts mehr. Ausserdem gibt es sehr, sehr viele Frauen die mit einer Fehlgeburt leben müssen.

Sollte Dein bhcg nicht nach unten gehen, wird man Dir eh zu einer Ausschabung raten, dann hast Du wenigstens Gewissheit, das keine Reste mehr vorhanden sind. Die OP dauert 15min in Vollnarkose, in der Regel sollte man dann noch 3 Monate warten, bevor Du wieder startest.

Also nach meiner zweiten OP war ich auch am Boden zerstört, ein erhaltener Eileiter und ein Eileiter wo man nicht weiß ob der störungsfrei funktioniert, wir hatten noch keine Kinder und mir lief innerlich die Zeit davon, bin ja schon immerhin 37.

Abgeschlossen habe ich im November mit einer Tattoowierung, ich habe mir meine zwei Sternchen #stern#stern unterhalb der Hand stechen lassen und ab diesem Zeitpunkt war ich wieder bereit, es nochmals zu versuchen. So werden diese nie in Vergessenheit geraten, mir hats geholfen ;-)und siehe da im Dez haben wir positiv getestet #schwanger und es ist alles Gut gegangen.

Nur Mut, es dauert eben so lange wie es dauert.#klee