Tochter 3,5 hat ständig Haare im Mund

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von susa1973 01.01.11 - 22:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein "Problemchen" steht ja schon oben... Meine tochter hat ständig Haarsträhnen im Mund, kaut darauf herum...Heute war sie lange Zeit allein im Kinderzimmer und hat eine CD gehört. Als ich reinkam, war der halbe (!) kopf eingespeichelt!!! Ich fands ziemlich ekelig, hab ihr nen Zopf gemacht und ihr quasi verboten, weiterhin ihre Haare in den Mund zu nehmen. ich will nicht so hart zu ihr sein aber ich weiß nicht mehr, wie ich darauf reagieren soll. Habt ihr ne Idee?

LG
Susanne

Beitrag von melapep 01.01.11 - 23:03 Uhr

Oh das kommt mir bekannt vor aber von mir selbst. Ich habe mir als Kind immer die vorderen Haarsträhnen abgeknabbert . Was für ein Tick#kratz

Beitrag von moulfrau 02.01.11 - 00:34 Uhr

Hi Susanne,
das hab ich auch gemacht, so richtig Strähnen um die Zunge gezwirbelt.

Bis dann meine Patentante gesagt hat, daß man ne Blinddarmentzündung davon bekommt.

Seitdem hab ich nie mehr auf meinen Haaren rumgekaut.

Gruß Claudia

Beitrag von amma1211 02.01.11 - 00:42 Uhr

hallo,

da fällt mir nur ein, einen bob zu schneiden, so kurz, dass die haare nicht mehr zum mund reichen.

Beitrag von zahnweh 02.01.11 - 01:58 Uhr

Hallo,

Tipp kann ich leider keinen geben. Bei meiner hat es von selbst aufgehört. Wie/warum weiß ich nicht.

Davor hat sie es von ca. 2 1/2 - ca. 3 1/4 Jahren oft gemacht. Sehr oft.
hatte sie einen Pulli an, waren die Ärmel bis zum Ellbogen triefend nass.
Pulli aus, T-Shirt an. T-Shirt von Unterseite bis Bauchnabel triefend nass.
auch aus. Unterhemd: Kragen bis Bauchnabel ...
das auch aus
Haare... oder die ganze Faust (Zähne waren alle da)

die Faust hat dann von selbst aufgehört. Mit den Haaren dauerte lang. Eines Tages war's weg.

Beitrag von claudi2712 02.01.11 - 07:59 Uhr

Was bin ich froh, dass ich nicht allein das "Problem" habe.... das macht mich irre. Ich habe ihr nun gesagt, dass ich ihr den Pony wieder kurz schneide, wenn sie nicht damit aufhört (hat jetzt einen kinnlangen Bob, alles gleichlang). Ich drohe nicht nur, ich werde es auch tun, wenn sie nicht damit aufhört.

LG
Claudia

Beitrag von maxi39 02.01.11 - 18:16 Uhr

Ein gesundes neues Jahr#herzlich,

genauso ist es bei uns auch. Und dann gibts immer Geschrei beim Kämmen, weil, die Haare verklebt sind. Eigentlich wollte meine Maus ja Rapunzel werden, aber einvernehmlich gehen wir morgen zum Friseur und schneiden wieder ihren bisher immer so niedlichen BOB. Und fürs Rapunzel holen wir als Ersatz ne Perücke aus dem Faschingssortiment. War sie (zum Glück#schein) mit einverstanden.

LG Maxi