wie nuckeln am meinem Finger abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von eva1082 02.01.11 - 07:14 Uhr

Guten Morgen,


mein Sohn 1,5 nimmt keinen Schnuller, seit dem ersten Tag nicht. er nuckelt schon immer nur an meinem kleinen Finger. Anfangs kann ich meinen FInger noch rausziehen sobald er eingeschlafen ist aber wenns in die morgenstunden geht gibt er den nicht mehr her.

Erstmal tut mir mein Arm dann mit der Zeit weh und 2. bekommen wir im MAi unser 2. Kind und ich könnte mir vorstellen das es dann problematisch werdennkann wenn einer fingernucken möchte und die andere stillen.

Habt ihr ein paar Ideen? Leider hat er auch kein Kucheltier das er mit in Bett nehmen mag. Alle werden kurz vorm Einschlafen aus dem Bett geschmissen.

LG

Beitrag von mauz87 02.01.11 - 07:56 Uhr

Erstmal eine kurze gegenfrage interessiert mich eben.

Wie kommt man darauf nem Kind seinen Finger zum nuckeln zu geben?

#schock für mich nicht nachvollziebar und ich stelle es mir nun sehr schlimm vor allein fürs Kind auf dem Finger anderer rumzulutschen.#kratz

Wie und was man machen kann!? Naja abgewöhnen eben.
Immer weniger genauso wie bei einem Schnuller auch. Vielleicht geht Ihr Ihm ein schönes neues Stofftier kaufen und sagst Ihm das ist viel besser wie der Olle Finger von Mama.

Bei uns sagte so der Nucki mit 14 Mon ade....


lG und ein schneller Erfolg fürs Kind.

Beitrag von eva1082 02.01.11 - 11:46 Uhr

hmm..wie man auf die Idee kommt?? Wenn das Kind brüllt und brüllt aber keinen Hunger und Durst hat ,jeden Schnuller in allen erdenklichen Formen ausspuckt und sich einzig und allein daurch beruhigen lässt ,wenn es eben an Mamas Finger nuckleln darf. Glaub mir wenn dein paar Tage altes Kind stundenlang brüllt wie am Spies dann lässt Du Dir einiges einfallen. Und seitdem macht er es eben. nicht den ganzen Tag lang nur zum Einschlafen und Weiterschlafen bracht er es eben, wie andere Kinder den Schnuller.

Das es nicht die klügste und praktischste Lösung war ist mir auch klar aber was sollten wir machen? Brüllen lassen?

Und warum schlimm fürs Kind? Nuckeln beruhigt doch jedes Kind oder? Ob es nun ein Schnuller, der Zipfel irgenteines Schmusetiers, der eigene Daumen oder der Finger der Mutter ist, ist doch wurscht oder?

LG

Beitrag von blobundbohne 02.01.11 - 12:06 Uhr

Hey,
lass Dich nicht ärgern, ich hatte das gleiche Problem mit meiner Tochter. Sie schrie und schrie und schrie und das Stillen klappte anfangs nicht, sondern erst, wenn sie sich am Finger "warmgesaugt" hatte. Und schwupps! hängt man in der Nummer drinne. #zitter
Wir haben, als sie acht Monate alt war und anfing mit Zahnunterstützung (sprich beißen) zu nuckeln, aufgehört ihr den Finger zu geben. Sie erst tagsüber richtig ausgepowert und wirklich sehr müde werden lassen und uns dann mit ihr ins Bett gelegt (Beistellbett damals), ihr die Hand gehalten, den Rücken gestreichelt, sch-Laute gemacht und ihr gesagt, dass alles gut wird. Und dann haben wir es mit ihr zusammen durchgestanden. Das war total hart, weil sie das erste Mal eine dreiviertel Stunde geschrien hat und in der ersten Nacht auch nochmal eine Stunde, aber dann wurde es langsam besser. Nach zwei, drei Tagen war der Spuk vorbei. Seitdem schläft sie je nach Umständen händchenhaltend im Bett liegend oder (bei sowas wie Zähnen, Krankheit...) auf dem Arm ein und wir legen sie dann ins Bett.
Kurzfassung: Du wirst um Protest nicht herumkommen, es wird hart, aber es lohnt sich. Bleib bei Deinem Sohn, erklär ihm, dass er ohne Deinen Finger schlafen muss, aber das Du für ihn da bist und dann sei stark. (und hol Deinen Partner mit ins Boot!)
Und lies mal Post Nr. 20 von meinem damaligen Thread hier, den fand ich sehr hilfreich. ;-)
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=52&id=2859480
LG, viel Erfolg und gute Nerven und falls Du noch Fragen hast, schreib mich gerne an,
die Bohne

Beitrag von eva1082 02.01.11 - 19:23 Uhr

Danke für die liebe Antwort.

Du, ich ärgere mich nicht. Sie hatte halt solche "Probleme" nicht mit ihren Kind. Jedes ist anders. Deshalb versteht man manche Dinge einfach nicht die andere tun um z.B eben sein Kind zum Schlafen zu bringen.

Ich hoffe sehr das mein 2. ein besserer Schläfer wird als sein Bruder und das es mein Kleiner endlich schafft nachts nicht immer wach zu werden.

Ich denke so werden wir es versuchen. Will noch eine Nacht abwarten wo mein Mann am nächsten Tag nicht arbeiten muss, weil mein Sohn nachts leider oft wach wird und es deshalb wohl auch nächtenst öfter laut werden wird.

ich schreib dir gerne wies gelaufen ist

LG

Beitrag von blobundbohne 02.01.11 - 20:31 Uhr

Ich drücke Dir alle Daumen, die ich finden kann und wünsche Dir viel Kraft. :-D
Alles wird gut!

Beitrag von melkel 02.01.11 - 20:06 Uhr

Hi, mein Kleiner hat auch am Finger genuckelt, bis zum 1. Zahn, da war er 6 Monate da wollte ich das nicht mehr, weil er ihn dann auch nicht mehr über Nacht hergeben wollte, also hab ich ihm als er mal nicht gezahnt, nicht krank und nicht schlecht drauf war einfach nicht mehr gegeben, erst mal war natürlich großes geschrei, aber nach 45 Min, viel streicheln, gut zureden, singen und kuscheln hat ers akzeptiert und nach 2 Tagen war der Finger out, da hat er dann dafür sein "schlafschaf" zum kuscheln entdeckt! also augen zu und durch.
LG Mel

Beitrag von domino2012 12.01.12 - 21:17 Uhr

Hallo Eva,

ich habe gerade Deinen Post gefunden, da ich das selbe Problem habe... Mein Sohn ist fast 1 Jahr alt und kann ohne meinen Finger nicht einschlafen :-( Erst war das ziemlich harmlos, aber seitdem er Zähne hat (seit ca. 2,5 Monate) ist es eher schmerzvoll und unangenehm. Und ich finde es einfach nicht schön. Schnuller wollte er nie haben.
Jetzt versuche ich ihn davon abzugewöhnen und bin gespannt, wie es bei Dir läuft. Hast Du schon Vorschritte gemacht? Meinem Sohn interessieren Kuscheltiere auch nicht. Hast Du die Tipps von anderen Mamies schon ausprobiert?
Vielen Dank für Deinen Bericht.

LG
domino