Baby 9 Wochen schreit beim Füttern, ich weiß nich mehr weiter

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von electronical 02.01.11 - 10:12 Uhr

Hallo

Erstmal wünsche ich euch ein gesundes neues Jahr #fest

Seit Mittwoch ist Ben total ausgewechselt. Er trinkt schlecht, schreit während der Flasche und wenn er sich beruhigt hat und ein paar Schlucke getrunken hat, schreit er wieder wie am Spieß...Warum???? Dann nehme ich ihn hoch, er macht Bäuerchen und alles ist gut. Lege ich ihn dann wieder hin und will weiter füttern, gehts wieder von vorne los.
Er wackelt auch wie wild mit seinem Kopf umher so nach 15min....Und wenn er dann den Sauger "packt" zieht er wie ein Irrer und weint wieder.........
Was kann das sein???
Also zu wenig trinken tut er nicht, er trinkt 1l täglich...
Nachts haben wir das Problem nicht. Da trinkt er und schläft ein...Und wenn er keinen Hunger mehr hat, schiebt er mir den Sauger mit der Zunge raus....

Habt ihr einen Rat? Gehört das vielleicht mit zum Schub?? Schlafen tut er super nachts, aber einschlafen is nur bei Mama oder Papa aufm Arm/Brust.


LG Jule mit Ben

Beitrag von panoramama 02.01.11 - 10:19 Uhr

Hallo Jule
Kann auch sein, dass die Zähne im Kiefer schieben. Dann tut das beim saugen weh. Das ist ganz typisch. Anziehen, schreien, FLasche oder Brust wegstoßen...
Oft trinken die Mäuse dann im Halbschlaf nachts mehr.
Mach Dir keine Sorgen. Kannst mit einem kalten Finger mal die Zahnleiste massieren, das hat ein bißchen geholfen bei uns. Und mit dem einschlafen ist doch super- dann hat er nochmal Nähe getankt und kann zufrieden einschlafen.

Alles Gute Euch

Beitrag von electronical 02.01.11 - 10:29 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort. Meinste, dass es an den Zähnen liegt? Wäre das nicht zu früh? Klar, das er nur bei uns einschläft finde ich auch schön, so kuscheln wir nochmal richtig miteinander. Ich meinte damit nur, dass er sich im wachen Zustand partout nicht ablegen lässt :-)

LG und danke
Euch auch alles Gute

Beitrag von panoramama 02.01.11 - 10:59 Uhr

Hallo

Ja, ich glaube das mit Zähnen könnte sein- also noch nicht das die Zähne durchkommen. Aber die Zähne schieben sich ja in Schüben durch den Kiefer. Das tut auch weh, bei uns war das auch so um die Zeit das es angefangen hat, der erste Zahn kam dann erst sehr viel später.
Durch den Sog beim anziehen an der Flasche kann das noch mehr wehtun.
Das mit dem einschlafen ist normal. Unsere Motte ist die ersten Monate immer nur bei uns auf dem Arm eingeschlafen und dann irgendwann konnte man sie auch wach ins Bett legen. Hat sich von selbst verändert.
LG #winke

Beitrag von kathrincat 02.01.11 - 10:59 Uhr

zähne? nicht wirklich im liegen fütter sondern höher mit den kopf, einfach mal testen

Beitrag von electronical 02.01.11 - 14:24 Uhr

Joa das machen wir schon...Allein schon wegen dem Bäuerchen...Klappt danach besser.

Beitrag von kathrincat 02.01.11 - 15:00 Uhr

kommt zuwenig milch?

Beitrag von electronical 02.01.11 - 17:46 Uhr

Er bekommt die Flasche... Avent mit 2er Saugern.

Beitrag von kathrincat 02.01.11 - 18:06 Uhr

ups war schon auf brei. anderen sauger schon mal getestet?

Beitrag von susannea 02.01.11 - 12:36 Uhr

KLingt nach dem 8 Wochen-Schub, da haben meine Kinder auch die Brust z.B: angeschrien.

DAs gibt sich wieder.