Dieser Kater macht mich wahnsinnig

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von thamina 02.01.11 - 10:22 Uhr

Huhu zusammen...
Kann mir jemand sagen wann in etwa die Kindertage bei Katzen vorbei sind? Ich habe eine Katze (ca. 5 Jahre alt) und einen kleinen Kater, ca. 7 Monate alt. Sie ist eine Hl. Birma, er ein Siamkater. Und er macht uns langsam irre... Wie kann so ein kleiner Kerl SO VIEL Ausdauer haben??

Die große Katze spielt ja mit ihm, aber manchmal will sie einfach nur ihre Ruhe haben. Die lässt er ihr aber nicht. Inzwischen fängt sie schon an zu fauchen wenn er nur in der Nähe ist. #schmoll

Er mautzt unheimlich viel, als ob er uns was sagen will. Gut, das liegt aber wohl an der Rasse. Beim Fressen schubst er die Große weg. Wir haben inzwischen zwei Näpfe- und er will grundsätzlich an ihren. Also fressen sie getrennt... Das ist dann die beste Gelegenheit an die Blumentöpfe zu gehen. #schock

Gut, an diesen Spieltrieb kann ich mich gewöhnen. Aber wann wird er endlich die große Katze in Ruhe lassen. Bzw. akzeptieren dass sie eben auch ihre Ruhe will. Die kann nicht mal aufs Klo gehen ohne das er sie "angreift". Was kann ich da machen??

#danke #herzlich

Beitrag von alkesh 02.01.11 - 10:30 Uhr

Das sollen sie mal unter sich ausmachen! Sie wird schon wehren wenn der Zeitpunkt gekommen ist!

LG

Beitrag von thamina 02.01.11 - 10:44 Uhr

#kratz das sagst du so einfach...

Sie wehrt sich, aber er gibt keine Ruhe. Und ich denke wenn sie sich zurück zieht ist das wohl Zeichen genug. Sie ist halt eine eher ruhige. Was soll sie denn machen wenn er sie überall hin verfolgt? #schock

Beitrag von viva-la-florida 02.01.11 - 12:36 Uhr

Hallo,

ich kann nur aus Erfahrung sprechen.

Mein Kater war damals genauso. Ein wenig ruhiger, aber nur unwesentlich verspielter, ist er erst so mit 3 Jahren geworden.

Heute ist er 10 und hat immer noch reichlich Pfeffer im Hintern. Er spielt nicht mehr so viel, aber immer noch gerne. Er maunzt und macht Theater und wehe es läuft nicht so wie er will ;-)

Unsere alte Katze (mittlerweile 16) hat ganz schön zu leiden. Ich sehe immer schon zu, dass sie ihre Ruhe hat.

LG
Katie

Beitrag von leoni24 05.01.11 - 00:37 Uhr

Hallo,

oh ja das kenn ich nur zu gut. Da´merkt man erstmal wie schön ruhig sich die ältere verhält. Du kannst nix machen außer abwarten. Das legt sich , spätestens wenn er vielleicht kastriert ist. ;-) Und wenn es ihr wirklich zu viel wird wehrt sie sich.

LG und Geduld ;o)