Welches Präparat bei niedrigem Hb?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rotezora80 02.01.11 - 10:37 Uhr

Guten morgen zusammen,

meine FA meinte bei der letzten VU ich sollte bei einem Hb von 11,5 schön langsam anfangen Eisen zu nehmen, damit sich das alles wieder stabilisiert.

Ich habe mir jetzt in der Apo Kräuterblut geholt (schmeckt ja nicht so besonders) gibt es auch noch andere Präparate - evtl. in Tbl-form, die genauso gut sind?

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Ich habe eh schon immer Probleme mit Verstopfung und jetzt suche ich eben nach einem Mittel das sich nicht auch noch dahingegen schlecht auswirkt.

Lg Andrea (Babygirl inside 27.SSW)

Beitrag von nadine1013 02.01.11 - 10:41 Uhr

Hallo,

in meiner ersten SS hab ich Tardyferon genommen, diesmal hat mir mein FA Ferro Sanol duodenal aufgeschrieben.

Hab in meiner ersten SS keinerlei Probleme mit Verstopfung gehabt, hab da allerdings auch von Anfang an Magnesium genommen. Diesmal nehm ich kein Magnesium, außer es ist wirklich mal schlimm mit Verstopfung. Die kommt aber eher nicht von den Eisentabletten, die soll ich erst seit 2 Wochen nehmen, hab ich aber nur unregelmäßig, weil ich zurzeit auch ein Antibiotikum nehmen muss. Verstopfung hatte ich auch vorher öfter.

Würde dennoch eher die Tardyferon empfehlen, die sind kleiner und lassen sich besser schlucken ;-)

LG, Nadine mit Helena (17 Monate) + Raffael (34. ssw)

Beitrag von kaka86 02.01.11 - 10:42 Uhr

Kräuterblut gibts glaub ich auch als Kapseln!

Eisenprodukte neigen leider alle dazu zu verstopfen, da musst du versuchen anders gegenzusteuern.

Ich hab damals gleich richtig eisentabl genommen.

DU kannst aber auch versuchen mit Eisenreichem Essen auszugleichen!

LG
Carina

Beitrag von wuestenblume86 02.01.11 - 10:48 Uhr

Wie wärs mit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung #kratz ein Wert von 11,5 ist definitiv kein Grund für ein zusätzliches Eisenpräparat

Beitrag von lotter74 02.01.11 - 14:35 Uhr

...hat bei mir nicht gereicht. Bin auch mit so einem Hb in die SS gestartet. Dann erst Kräuterblut, Hb weiter gesunken... Jetzt nehm ich auch Tardyferon...


Lg lotter74

Beitrag von sweetstarlet 02.01.11 - 10:49 Uhr

also ich find kräuterblut jammi lecker, nehme es seit 7 wochen und mein HB ist wieder normal u das obwohl ich es nur 1x am tag statt 3x genommen hab

von tabs krieg ich bauchweh

Beitrag von sweetstarlet 02.01.11 - 10:50 Uhr

von tardyferon z.b. hab ich sogar von ner halben bauchweh und darmkrämpfe bekommen.

Beitrag von hoernchen123 02.01.11 - 11:35 Uhr

Ich nehme Eisen Sandoz, diese Brausetsabletten aus der Apotheke und bin zufrieden. Der HB-Wert ist von 10,7 rauf auf 12,8 binnen 4 Wochen und ich finde, das Zeug schmeckt auch passabel. Verstopfung bekomme ich davon nicht, nehme aber auch gleichzeitig Magnesium, das wohl die stopfende Wirkung der Eisentabletten verhindert.

LG