Ohrenschmerzen 39SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xxcassandraxx 02.01.11 - 11:08 Uhr

hallo!
ich habe so starke ohrenschmerzen, ich halts nicht mehr aus :( heule schon die ganze zeit rum, ich kann nicht mehr :( bin total taub auf dem linken ohr und bei den schmerzen frage ich mich, können geburtsschmerzen noch schlimmer sein??
kennt jemand irgendwas das die schmerzen lindert? ich sterbe vor schmerzen..gehe jetzt auch zum notdienst :(

Beitrag von nadine1013 02.01.11 - 11:12 Uhr

Hallo,

ich fühle mit dir. Hab seit 2 Wochen Sinusitis und das sind auch schlimme Schmerzen, hab auch ständig nur geheult.

Fürs erste nimm mal ne Paracetamol, das lindert zumindest vorübergehend. Wenn du ne richtige Mittelohrentzündung hast, wird dir leider nur ein Antibiotikum helfen.

Alles Gute!

LG, Nadine mit Helena (17 Monate) + Raffael (34. ssw)

Beitrag von pimiko88 02.01.11 - 12:48 Uhr

hallo....

was sehr gut hilft ist wen du dir eine zwiebel in würfel schneidest und die dann in ein stofftaschen tüch oder etwas ähliches tun.dann für mindestens zwei stunden aufs ohr.am bessten die macht es irgenwie mit einem stürmband oder anderses fest.das lindert die schmerzen...

glg tanja mit tizian und #ei 14

Beitrag von brinixx 02.01.11 - 15:32 Uhr

Hallo!
Ich kann Dir nur raten rasch zum Arzt zu fahren, wenn's so schlimm ist, wie Du beschreibst. Ich war am 31.12. auch noch beim Notarzt und sitze hier nun mit ner Nebenhölen- und Mittelohrentzündung mit Trommelfellriss. Gegen zwei Uhr fingen die Schmerzen erst an. Um vier war's schon kaum mehr zum aushalten, da bin ich direkt los. Ohne Schmerzmittel komm ich immernoch nicht aus, aber dank Nasenspray, Antibiotikum u.s.w. ist es schon weitaus besser geworden. Ohne richtige Medis hätte ich das nicht geschafft!
Also, gute Besserung!
Sabrina