Starker Tempisturz nach ES

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tamil1975 02.01.11 - 12:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
heute morgen hatte ich eine sehr niedriege Temperatur. Ich hab da was von Östrogenabfall gelesen, kann es damit zusammenhängen?
Wäre es dann sinnvoll, doch Utrogest zu nehmen? Wollte eigentlich diesen Monat drauf verzichten, weil ich mir eh keine Chancen ausrechne, u.a. wegen meiner starken Erkältung direkt nach dem ES.


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/930263/558342

Beitrag von filfil 02.01.11 - 22:58 Uhr

hallo,

bin nicht wirklich spezialist, aber ich glaube deine Tempi war wegen deiner Erkältung so hoch und du hattest noch keinen ES.

Miss doch weiter- dein ES kommt bestimmt noch. Kann sich durch Krankheit auch mal nach hinten verschieben....

Grüsse filfil

Beitrag von tamil1975 03.01.11 - 06:41 Uhr

Hallo, danke für Deine Antwort!
Der ES war definitiv an Tag 15. Nach 2 Jahren überwachte Zyklen kann ich das mittlerweile ganz gut einschätzen und die letzten ES waren immer an Tag 14. Heute habe ich aber wieder so niedrig gemessen. Ob das noch mit dem Östrogen zusammenhängt?