Schlafsacke-Frage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schici-nici 02.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo Mädels,

meiner Kleiner kommt vorraussichtlich Ende Febr./ Anfang März zur Welt, brauche ich dann noch einen Thermo-Schlafsack oder reicht ein normaler?
In unserem Schlafzimmer sind es momentan so 17 Grad.

Kann mich zwischen diesen beiden nicht entscheiden

http://www.baby-markt.de/Babytextil-Umstandsmode/Baby-Maexchen-Schlafsaecke/Schlafsaecke/DIMO-Baby-Thermo-Schlafsack-Best-Friend-lime-Gr-70.html

http://www.baby-markt.de/Babytextil-Umstandsmode/Baby-Maexchen-Schlafsaecke/Schlafsaecke/BEBETTO-Nicki-Schlafsack-AUTO-70cm.html

Wäre dankbar für eure Meinungen

Beitrag von eresa 02.01.11 - 12:53 Uhr

Ich würde noch einen kaufen. Neugeborene können ihre Körpertemperatur noch nicht selber halten.
Auch denke ich, dass 70cm noch zu groß ist. Schau mal nach einem in Größe 50/56.
Ich hatte letztens einen von Dimo zwischen und fand den sehr billig. Er war richtig hart.

dm hat schöne und günstige.

lg,
eresa

Beitrag von schici-nici 02.01.11 - 12:59 Uhr

Danke erstmal.
Zu gross? Ich dacht die sollen so 15 cm grösser sein als das Baby - dann wäre doch 70 cm gar nicht so verkehrt???
Werd mich mal bei DM umschauen.
LG

Beitrag von eresa 02.01.11 - 13:23 Uhr

Naja, der Sack ist 70cm lang. Der Kopf ist dann ja nicht mitgezählt.
D.h. wenn dein Kind sagen wir mal 52cm groß ist, und der Kopf davon dann 12cm ausmacht, dann kommen nur 40cm in den Sack und 30cm sind noch Platz. Verstehst du, was ich meine?

Einen Puksack hatten wir übrigens auch zu Beginn, aber mein Sohn ist im Sommer geboren.

Beitrag von steff0278 02.01.11 - 13:13 Uhr

Hi,

wir hatten uns auch mit diversen Schlafsäcken "eingedeckt".
Von alvi bis irgendwas. ;-)

Aber benutzt haben wir in den ersten Wochen ein dick gefütterten Puck/bzw. Strampelsack. Obenrum dick angezogen und dann das Säckchen. War superpraktisch und genial zugleich.

Kann das nur empfehlen. Haben den 2 Tage nach der Heimkehr ausm KH gekauft, die nutzten den dort auch.

LG

Beitrag von pinklady666 02.01.11 - 14:38 Uhr

Hallo

Für kältere Tage hatten wir immer gefütterte Schlafsäcke von DM. Die sind super.
Wir hatten auch von Anfang an welche in 70 cm. Alles andere finde ich Geldmacherei.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)